1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Intel will 40 Milliarden Schekel in Israel investieren

Intel will 40 Milliarden Schekel in Israel investieren

Veröffentlicht am: von

intel

Wie der israelische Finanzminister Moshe Kahlon jetzt auf Twitter bekannt gab, plane der US-amerikanische Halbleiterhersteller Intel aktuell ein Investment von 10,9 Milliarden US-Dollar in Israel zu tätigen. Dieses soll in erster Linie dazu genutzt werden, um dort eine neue Chip-Fabrik in der Stadt Kirjat Gat aufzubauen. Ebenfalls soll in dieser Stadt die bereits vorhandene Produktionsanlage von Intel auf eine 10-nm-Fertigung umgebaut werden. Dieses Vorhaben ist bereits im Gange und soll mit circa 18 Milliarden Schekel, was in etwa einem Gegenwert von 4,9 Milliarden US-Dollar entspricht, realisiert werden.

Der Finanzminister äußerte sich am vergangenen Montag auf dem Mikroblogging-Dienst wie folgt: “Das Management von Intel hat uns heute Abend von seiner Entscheidung in Kenntnis gesetzt, weitere 40 Milliarden Schekel in Israel zu investieren, eine beispiellose Entscheidung, die voraussichtlich Tausende von Arbeitsplätzen in den Süden bringen wird. Dies ist eine riesige Botschaft an alle, die sich für den Staat Israel, die israelische Wirtschaft und die israelischen Bürger interessieren.” 10 % des Investments sollen allerdings als Beihilfe vom Staat in die Intel-Kassen fließen.

Aktuell befindet sich der Fabrikbau seitens des US-amerikanischen Halbleiterherstellers in Planung und man sei bereits dabei die Infrastruktur für den Bau der neuen Fabrik vorzubereiten. Was den Zeitplan oder die Fertigstellung der Produktionsstätte selbst angeht hüllt sich Intel noch in Schweigen. Die Stadt Kirjat Gat wurde im Jahr 1956 gegründet und beherbergte im Jahr 2016 insgesamt 52.585 Einwohner. Das Durchschnittseinkommen im Jahr 2006 lag bei 4.145 Schekel, was im landesweiten Vergleich eher ein niedriges Niveau darstellt. Im Durschnitt liegt das Einkommen in Israel bei 7,446 Schekel.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]

  • AMD eröffnet den Fanshop für Radeon-, Ryzen- und EPYC-Fans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_LOGO

    Zumindest in den USA hat AMD seinen Fanshop eröffnet. Dort gibt es Kappen, Hoodies, Jerseys, Pullover, Polos und auch Kaffeebecher – gebrandet mit Produktmarken wie Ryzen, Ryzen Threadripper, Radeon, EPYC oder AMD als Ganzem. Auch komplette Limited Edition Box Sets mit mehreren Komponenten sind... [mehr]

  • Caseking startet die Schnäppchenjagd 2020 mit den King Deals

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING2019

    Am kommenden Freitag, den 27. November 2020 ist es wieder soweit und die große Schnäppchenjagd anlässlich des Black Friday beginnt. Bereits jetzt schon lassen sich bei Caseking mit den King Deals bis zu 50 % beim Kauf bestimmter Artikel sparen. Besagte Angebote laufen vom 23. bis zum 30.... [mehr]