> > > > Amazon könnte bald in den Markt der Girokonten einsteigen

Amazon könnte bald in den Markt der Girokonten einsteigen

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon ist schon lange kein gewöhnlicher Online-Händler mehr. Neben dem Versenden von Waren, betreibt das Unternehmen beispielsweise auch einen eigenen Streaming-Dienst oder verkauft seine smarten Lautsprecher aus der Echo-Serie. Die aktuellen Geschäftsbereiche scheinen Amazon jedoch nicht mehr auszureichen und deshalb sieht sich das Unternehmen nach neuen Bereichen um. Aktuell wird vom Wall Street Journal gemeldet, dass Amazon zukünftig auch Bank-Angebote umsetzen könnte. 

Vorerst soll Amazon allerdings keine eigene Bank gründen. Stattdessen möchte das Unternehmen eine Art Girokonto anbieten. Dabei soll das Unternehmen Schecks ausgeben und damit seinen Nutzern die Möglichkeit bieten, ohne ein Bankkonto anfallende Überweisungen an andere Unternehmen vorzunehmen. Das Ganze soll mit dem Amazon-Konto gekoppelt werden. Mit Amazon Pay bietet der Handelsriese bereits eine Möglichkeit Bezahlungen über das Amazon-Konto abzuwickeln.

Amazon versucht derzeit verstärkt in alle Aspekte des Alltages vorzudringen. Mit der Übernahme von Whole Foods Market in den USA versucht sich Amazon im Offline-Geschäft – wenngleich der Einkauf selbst wieder über das Smartphone abgewickelt wird. Somit soll die Bindung zwischen Amazon und seinen Kunden noch größer werden. Zudem soll es Menschen ermöglicht werden, Überweisungen vorzunehmen ohne ein Bankkonto zu besitzen. Dies ist für Deutschland sicherlich eher uninteressant, da die meisten ein Girokonto besitzen. Allerdings ist dies in den USA weniger häufig der Fall und genau hier möchte Amazon seinen Kunden neue Möglichkeiten bieten können. Die Zahlungen wären dann beispielsweise über die Kreditkarte möglich. 

Noch stecken die Planungen in den Kinderschuhen. Einen Zeitplan gibt es daher noch nicht. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12302
Zitat Kommando;26197050
Aber sonst geht's noch? Man wird dafür belohnt nicht zu arbeiten zu gehen und klamm bei Kasse zu sein?

Aber gute Idee, ich setz mich direkt zu Hause auf die Couch!

Hab ich irgendwo gesgat dass Artikel dann umsonst sein würden?
Natürlich wird nichts mit Verlust verkauft >_>

Und man wird nicht "dafür belohnt klamm bei Kasse zu sein", sondern man hat MAXIMAL das selbe wie einer der weniger klamm bei Kasse ist. In der Praxis hätte man immer noch weniger.
#12
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2746
Sorry, aber das ist Träumerei.
Eine Aktiengesellschaft ist keine Wohlfahrt. Wenn eine AG so ein Konzept aufstellt dann hat sie Mehrarbeit. Die lässt sie sich vergüten. Im Schnitt würde es also teurer werden.
Und wo würden die einkaufen, die Geld hätten? Bestimmt nicht bei dieser "visionären" Firma.

Wohlfahrt von denen, die gezwungen sind das Gegenteil zu machen klappt irgendwie nicht.
#13
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5490
Zitat Whisky7up;26196265
Naja, Amazon Kreditkarte über LBB kannst ja auf Raten abstottern und warum sollten sie Konkurrenz für ihr Amazon Pay zulassen?
Zitat King Bill;26196536
Finanzierung ist bei Amazonprodukten schon möglich. Paypal sehe ich bei amazon nicht, weil sie sich ja selbst schon als Zahlungsmöglichkeit in anderen Shops auftreten. Aber es ist nunmal der nächste logische Schritt von Amazon. Mal sehen wann der Amazoncoin kommt.

Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
Ich meinte eher 0% Finanzierung wie bei MM und Saturn

Wenn ich was größeres kaufe, dann ist das der einzige Grund warum ich bei denen auf dem Teppich stehe

Amazon Pay kann man ja nur außerhalb Amazon benutzen
#14
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1572
Zitat DragonTear;26197294
Hab ich irgendwo gesgat dass Artikel dann umsonst sein würden?
Natürlich wird nichts mit Verlust verkauft >_>

Und man wird nicht "dafür belohnt klamm bei Kasse zu sein", sondern man hat MAXIMAL das selbe wie einer der weniger klamm bei Kasse ist. In der Praxis hätte man immer noch weniger.


Ich finde das keine gute Idee.
Generell würde ich mal gerne eine Statistik sehen, wie viel jemand, der durchschnittlich verdient (2000 € brutto) im Monat mehr hat, als jemand, der gar nicht arbeitet.

Ich kenne mich mit den Sozialleistungen nicht aus, aber da kommt schon einiges zusammen. Wohnung, Nebenkosten, Lebensunterhalt, Sozialticket für Öffis...
Wenn dann auch noch die Produkte online billiger werden, schrumpft der Anreiz, arbeiten zu gehen, weiter.

Es ist etwas OT, aber ein Bekannter hat mir letztens erzählt, dass bei denen im Haus ein Hartz IV Empfänger wohnt, der wegen 16€ Nachzahlung für die Wohnung (die eh das Amt bezahlt hätte), einen Anwalt eingeschaltet hat. Diesen Rechtsbeistand hat das Amt bezahlt.

Ein Berufstätiger hätte den auch selber zahlen müssen.
#15
customavatars/avatar112354_1.gif
Registriert seit: 21.04.2009

Operator from Hell
Beiträge: 2074
Zitat FB07;26197731
Ich meinte eher 0% Finanzierung wie bei MM und Saturn

Wenn ich was größeres kaufe, dann ist das der einzige Grund warum ich bei denen auf dem Teppich stehe

Amazon Pay kann man ja nur außerhalb Amazon benutzen


Was für einen Sinn mach den Amazon Pay bei Amazon? Ist ja nicht anderes als das Amazon bei Dir am Konto abbucht ^^ und da Amazon ja eh die Kontodaten hat. Paypal bezahlt und bucht von Deinem Konto ab, wozu also einen unnötigen Zwischenhändler? Damit Du Payback Punkte kassieren kannst?


Ab wieviel Euro sollten die denn eine Finanzierung anbieten? Ich find es eher bescheiden das jeder Markt mein das man ab 100 Euro finanzieren kann... wer keine 3000 Euro auf der Tasche hat, muss seine Ansprüche runterschrauben... sparen... oder einen besseren Job suchen.
Da man jeden Pups finanzieren kann, ist ja das Problem das die ganze Jugend alles auf Pump kauft und einen haufen Schulden hat und am Ende dann die Privatinsolvenz.
#16
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5490
Immer diese bescheuerte Diskussion

Du kannst deine Klamotten kaufen wie du möchtest
#17
customavatars/avatar112354_1.gif
Registriert seit: 21.04.2009

Operator from Hell
Beiträge: 2074
Getroffene Hunde bellen :fresse:

Dann kauf dein Zeug auf Pump woanders, Amazon hat es nicht nötig sich den Aufwand mit Finanzierungen anzutun.
#18
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5490
Und du bist offensichtlich so ein Hund

Bist du bei Amazon im Vorstand oder woher stammt die Weisheit?
#19
customavatars/avatar112354_1.gif
Registriert seit: 21.04.2009

Operator from Hell
Beiträge: 2074
Ohje, was ein Niveau mal wieder... aber gut lassen wir das Thema.


Ist doch eigentlich logisch woher ich diese Weisheit habe... wenn sie es nötig hätten, würden sie es anbieten.

Also kannst Du leider nicht beides haben... 0% Finanzierung und den guten Service von Amazon. Musst Dich also entscheiden was einem wichtiger ist.
Nehme an die 13 Finanzierung bei MM zu 0% :fresse: :bigok:
#20
customavatars/avatar7461_1.gif
Registriert seit: 10.10.2003
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3802
Lustig, immer bei solchen News, wird direkt die ALG-II Keule ausgepackt und mal wieder richtig nach unten gedroschen, statt auf das eigentliche Thema einzugehen.

@Topic: Amazon & Girokonto, da erleichtert man Amazon direkt das Ausspionieren der Kontobewegungen.
Ich seh dann schon so eine Werbeeinblendung in dem Konto "sie haben nur noch xx $ / € auf dem Konto. Kennen sie schon unsere 0% Finanzierung?" :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]