> > > > Diskussionsforen: Amazon beendet Möglichkeit zum Austausch zwischen Kunden

Diskussionsforen: Amazon beendet Möglichkeit zum Austausch zwischen Kunden

Veröffentlicht am: von

amazonKunden des Versandhändlers Amazon konnten bei Problemen oder Fragen unter anderem, auf das Diskussionsforum zurückgreifen. Dort diskutierten Kunden miteinander und unterstützen sich bei Fragen gegenseitig. Dies wird ab dem 13. Oktober allerdings nicht mehr möglich sein. Amazon teilt mit, dass das Diskussionsforum auf der eigenen Webseite zu diesem Datum geschlossen wird und nicht weiter zur Verfügung steht.

Den genauen Grund hinter dieser Entscheidung hat Amazon in seiner Ankündigung allerdings nicht genannt. Der Versandhändler schreibt lediglich kurz und knapp: „Amazon bedankt sich für Ihre Beiträge in den Diskussionsforen“. Zwar haben einige Kunden bereits nachgehakt, der Versandhändler hat sich allerdings zu keiner Antwort bewegen lassen. Die Nutzer spekulieren nun, dass Amazon damit die Möglichkeit nehmen wolle, negative Erfahrungen öffentlich zu teilen.

Die Schließung des Forums betrifft nicht nur Amazon in Deutschland. Auch auf Amazon.co.uk ist ein entsprechender Eintrag im Diskussionforum zu finden. Dort sucht man den Grund ebenfalls. Sollte Amazon sich zu der Entscheidung noch äußern, werden die die News entsprechend um diese Information ergänzen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2.5

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 11.08.2017

Banned
Beiträge: 503
Solange das aktuelle bewertungssystem so wie es ist auch bleibt, sehe ich dem entlassen entgegen.

Wenn dieses diskussionsforum manchmal so abgeht wie es im hwluxx auch passiert, verdtehe ich amazon
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3850
stimmt - sehe ich auch gelassen - Das Bewertungssystem wurde so oder so schon seit Jahren korrumpiert und unterwandert. Traurig ist nur, dass dies Leute, wie hier, nicht merken.
#3
Registriert seit: 23.11.2002
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 435
Das Forum war die einzige Möglichkeit seinen Ärger über Amazon Logistics auszudrücken. Ob das etwas bringt, weiß ich allerdings nicht.
Seit dem in unserer Gegend fast ausschließlich mit denen geliefert wird, funktionieren die Zustellungen sehr oft nicht mehr pünktlich.
#4
customavatars/avatar56637_1.gif
Registriert seit: 25.01.2007
Mönchengladbach
Leutnant zur See
Beiträge: 1180
Bin gespannt, ob das nur für "normale" Nutzer gilt, oder auch für die Vine Produkttester. Da ist das Forum nämlich teilweise enorm hilfreich und eigentlich der einzige Weg zum Austausch mit anderen Mitgliedern.
#5
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3948
Hab zum Teil schlechte Erfahrungen mit paar Leuten dort gemacht, da waren unmengen an Klugscheißer die auch nach Rechtschreibfehlern gesucht haben
#6
customavatars/avatar222185_1.gif
Registriert seit: 08.06.2015

Kapitänleutnant
Beiträge: 1613
Du schaffst es ja auch tatsächlich, in einer einzigen Zeile mindestens vier Fehler unterzubringen. :asthanos:
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Na endlich!

Diskussionsforen auf Firmenwebsites, auf denen sich lediglich Kunden austauschen können, halte ich ohnehin für Unsinn. Da entsteht nur ganz schnell der Eindruck, dass der Firma die Kunden sonstwo vorbei gehen. Und da man in den Diskussionsforen von Amazon unendlich Dampf ablassen konnte, ohne dass Amazon sich auch nur zu einem Kommentar hat hinreißen lassen, kann man so ein Forum auch gleich dicht machen. Denn zuhause die Wand anzuschreien hat den selben Effekt.

Das zeigt mal wieder, wie Amazon denkt. Amazon macht, was Amazon will. Kunden sind zweitrangig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]