> > > > Pirates Of The Caribbean 5: Hacker erpressen Disney

Pirates Of The Caribbean 5: Hacker erpressen Disney

Veröffentlicht am: von

Hackern ist es angeblich gelungen, den bisher unveröffentlichten fünften Teil von "Pirates of the Caribbean" zu stehlen. Die Hacker sollen das Filmstudio Disney nun erpressen und fordern eine hohe Summe in Form von Bitcoins. Noch ist nicht bekannt, wie die Erpresser an den Film gekommen sind. Es wird darüber spekuliert, dass dies auf dem gleichen Weg wie bei Netflix vor einigen Wochen passiert sein soll. Dort war ein Unternehmen für die Nachbearbeitung der Serie "Orange ist the New Black" zuständig und aufgrund fehlender Sicherheitsmaßnahmen konnten einige Folgen der noch nicht veröffentlichten Staffel gestohlen und in Umlauf gebracht werden.

Die Summe, die der Erpresser einfordert ist nicht bekannt, allerdings soll es sich um einen hohen Betrag handeln. Sollte Disney nicht auf die Erpressung eingehen, möchte die Hacker demnächst fünf Minuten des Films veröffentlichen. Danach sollen weitere Sequenzen mit einer Laufzeit von jeweils 20 Minuten folgen.

Disney verkündete bereits, dass man auf die Erpressung nicht eingehen werden und stattdessen die Strafbehörden mit der Ermittlung beauftragt hätte. Noch ist nicht bekannt, wie weit die Ermittlung bereits vorangeschritten sind oder ob es überhaupt eine Spur zu den Hackern gibt.

Neben dem fünften Teil von "Pirates of the Caribbean" werden auch über die Filme "Cars 3" sowie "Star Wars: The Last Jedi" spekuliert. Disney hat den genauen Film nämlich nicht bekanntgegeben, allerdings gilt "Pirates oft the Caribbean" am wahrscheinlichsten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4.33

Tags

Kommentare (22)

#13
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1326
Man kann dann noch die alten Filme kopieren :D
#14
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5293
Zitat IronAge;25548464
Wenns den Kruscht für umme im Netz gibt - wer zahlt dann noch dafür ?

Ist das nicht immer so - ob durch den Erpresser oder jemand anderen von der Filmrolle kopiert/abgefilmt...? Kenne mich da nicht so aus, weil mich eigentlich vor allem ältere Filme/Dokumente interessieren, die irgendeine interessante Thematik oder kulturellen Wert haben...
#15
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2599
Zitat nahkampfwombi;25548380
Irgendwie wiedert mich diese ganze "hacker, virus, ransomware" Scheiße echt an.
Haben so viele nichts besseres zu tun als son Schund zu treiben? :vrizz:
Meine Fresse was für eine verkommene Welt :shot:
Man kann mit seinem Verstand in der Regel deutlich besseres Anstellen. Aber assis bleiben assis

Wenn du wüsstest wie viele solcher assis wir hier in Deutschland haben. Nur eben sind das nicht Hacker sondern treiben andere Schindluder. Um es mal nett auszudrücken.
Hacker sind nur eine andere Form dieser Kriminellen.
#16
Registriert seit: 18.04.2008

Obergefreiter
Beiträge: 103
Zitat oooverclocker;25548302
Kostenlose Werbung - nicht übel. Habe noch nichts davon gehört, dass es einen fünften Teil gibt.


Nicht so schlimm. Als ich vorhin davon las war mein erster Gedanke, es gibt einen 4. Teil?
#17
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3732
Ist ja nichts falsches daran Daten auf Pc´s zu sichern etc. und interne Server etc. , aber man kann empfindlich Daten einfach auf Systeme speichern ohne diese am Internet anzubinden.

Bin auch der Meinung Staatliche Einrichtungen sollten das manchmal beherzigen ....

Auch Menschen die ihre ganzen privaten Daten von ihrem Smartphone auf eine Cloud speichern finde ich ebenso dumm.

Einzige was bei mir auf ne Cloud darf sind Spielstände und Configs diverser games , aber Dokumente und private Bilder etc. never

Mir würde auch nie im traum einfallen die ID meines Personalausweises online einzugeben wie Sony es bei ihren PS4 spielen verlangt.

Manche sachen lässt man besser .

Man ist nie sicher , aber man muss es nicht darauf anlegen.
#18
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1146
Wird ehh in Fülle auf Streamseiten geben und dazu muss man nicht hacken sonder einfach ein Konto mit dem Film dazu haben und ein Aufnahmeprogramm beidienen können und drag and drop auf Streamcloud ;) Fertog ist das Taschengeld
#19
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1326
Zitat Godfather88;25548593
....

Auch Menschen die ihre ganzen privaten Daten von ihrem Smartphone auf eine Cloud speichern finde ich ebenso dumm.

Mir würde auch nie im traum einfallen die ID meines Personalausweises online einzugeben wie Sony es bei ihren PS4 spielen verlangt.


Grundsätzlich dumm. Aha.

Ich habe auch eine PS4. Wo muss man da Daten angeben?
Ich habe einen Account mit Fakenamen und Fakeadresse gemacht.
Nach meinem Perso wurde ich nie gefragt.
#20
customavatars/avatar120827_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3732
Kumpel hat mir gesagt er musste als er Bloodbourne gekauft hat seine Perso Daten eingeben.

Online Store!

Habe schon ewig keine PS4 mehr.
Als die frisch raus kam hatte ich eine ergattert und nach einem Jahr wieder verkauft.
Kumpel hat sich über Sony stark aufgeregt.
#21
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11760
Eine Ü18 Authentifikation ist ja logischerweise zum Kauf des Spiels notwendig. Da kann Sony nicht viel dafür.

Zum Thema, da kann ich mich am meisten nahkampfwombi anschließen.

Zum Glück gibt es auch Menschen die gern ins Kino gehen und von Piraterieseiten nichts höhren wollen...

Einzuschätzen wieviek Schaden die Hacker anrichten könnten ist schwer zu sagen. Man muss nennenswert großer fan sein um unbedingt den Film so schnell wie möglich gesehen haben zu wollen und man muss mit dem Gewissen klarkommen dass man damit Disney nicht unterstützt, was dem fan sein widerspricht. Die meisten dieser Leute wären aber eben später auch nicht ins Kino gegangen.

Denke der Rufschaden ist der grösste Aspekt.
#22
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1326
U18 online :D

Sorry, aber das ist doch nicht dein Ernst, dass dich das stört.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]