> > > > CeBIT 2017: Abwärtstrend der Besucherzahlen scheint gestoppt

CeBIT 2017: Abwärtstrend der Besucherzahlen scheint gestoppt

Veröffentlicht am: von

Die Computermesse CeBIT findet bereits seit 1986 statt. Seit Jahren hat das Event allerdings mit immer weiter abnehmenden Besucherzahlen zu kämpfen. Besuchten etwa zur Jahrtausendwende noch stolze 800.000 Menschen die CeBIT in Hannover, so waren es 2007 nur noch ca. 495.000 Besucher. 2016 war mit etwa 200.000 Besuchern ein noch deutlich niedrigerer Stand erreicht. Woran das nachlassende Interesse begründet ist, lässt sich nur schwer sagen. Vielleicht ist der Mobile World Congress Ende Februar zu nahe an der deutschen Messe, welche sich zudem eher auf klassische IT-Bereiche fokussiert, die mittlerweile für viele Menschen weniger interessant sind, als das nächste Smartphone-Flaggschiff.

Für 2017 rechnet man nun immerhin mit einem konstanten Niveau: Laut Voraussagen der Veranstalter sollten auch die CeBIT 2017 ca. 200.000 Menschen aufsuchen – identisch zum Vorjahresniveau also. Damit wäre der Abwärtstrend immerhin gestoppt. Einen Überblick über die bisherige Entwicklung liefert jedenfalls die obige Grafik.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 15428
Computermesse CeBit klingt aber auch altmodisch ... wie so ein Retro Treffen für Nerds.
#2
customavatars/avatar65558_1.gif
Registriert seit: 06.06.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1733
Warum sollte das wundern, dass weniger Besucher kommen?

Zuerst hat man die Anzahl der Messetage verringert und später das gemeine Fußvolk ausgesperrt, weil man die Tüten und Souvenirsammler nicht mehr haben wollte um stattdessen nur die Fachbesucher anzusprechen.

Hausgemachtes Problem...
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12411
Wobei 200 000 Fachbesucher auch wieder nach sehr viel klingen o.o
#4
Registriert seit: 19.12.2016

Matrose
Beiträge: 4
Fragte mich eben kurz, ob ich die CeBit 2017 verpasst habe... (Sie wird "zur Stunde" eröffnet.)
#5
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4987
Zitat Fatal Justice;25408397
Warum sollte das wundern, dass weniger Besucher kommen?

Zuerst hat man die Anzahl der Messetage verringert und später das gemeine Fußvolk ausgesperrt, weil man die Tüten und Souvenirsammler nicht mehr haben wollte um stattdessen nur die Fachbesucher anzusprechen.

Hausgemachtes Problem...


Ich sehe es genau anders herum.
In dem man das von dir genannte Fußvolk / Tütenjäger aussperrt hat man endlich wieder eine Business Fachmesse.

Nur die wenigsten IT Unternehmen außerhalb der Unterhaltungselektronik (die ja genug Messen wie die CES, Gamescon, MWC, IFA und ein paar kleinere wie die Digital Home & Entertainment haben) haben wirklich Interesse an Privatbesuchern.

Aus Sicht der Hersteller:
Ein 500m² Stand auf der Cebit kostet ein Unternehmen inkl Mitarbeiter, Material, Miete usw. Minimum 500.000€
Die Rechnung kann nicht aufgehen, wenn Frau Müller und Herr Schmitz sich über das Internet der Dinge informieren will...
#6
customavatars/avatar22546_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Sda.
Flottillenadmiral
Beiträge: 5384
Computermesse, was wollen die da ausstellen ihren lamen 5,6 Petaflops Computer aus Stuttgart.
#7
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7507
Kann dem DrecksAzubi (:D) da nur zustimmen.

Hoffentlich werden auf der Cebit wirklich wie vermutet neue AM4 Mainboards präsentiert - insbesondere mATX und iTX!

Edit: OK kein Mainboardhersteller ist auf der Cebit vertreten...
Ausstellerverzeichnis - CeBIT
#8
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 497
Die CeBIT ist in der Tat überhaupt nichts mehr für "non-Enterprise" Besucher.

Angefangen hat es für mich persönlich mit dem Wegfall der Intel Extreme Masters Finals, welche dort jährlich ausgetragen wurden und wofür eine ganze Halle zur Verfügung stand.

Daraufhin folgte der Wegfall von unzähligen interessanten Ausstellern wie z.B. die ganzen Hardwarehersteller.

Habe übrigens noch zwei Dauerkarten zu verschenken. Wer möchte?! PN an mich mit Emailadresse.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]