> > > > Vodafone erhöht Datenvolumen für Prepaid-Tarif auf 1 GB

Vodafone erhöht Datenvolumen für Prepaid-Tarif auf 1 GB

Veröffentlicht am: von

vodafoneVodafone hat für den 18. Januar eine Überarbeitung seines Prepaid-Tarifes CallYa angekündigt. Bisher hatten Kunden im Tarif CallYa Smartphone Special ein Datenvolumen von 750 MB erhalten. Künftig werden sie für den gleichen Betrag von 9,99 Euro monatlich 1 GB Datenvolumen zur Verfügung haben. Dabei kann auch weiterhin auf das LTE-Netz des Mobilfunkanbieters zugegriffen und mit bis zu 375 Mbit/s gesurft werden. Zudem kann der Kunden monatlich das Datenvolumen um 100 MB erhöhen, indem die MeinVodafone-App einmal im Monat aufgerufen wird. 

Für Bestandskunden wird die Erhöhung des Datenvolumens automatisch vorgenommen, sodass ab dem 18. Januar auch für Bestandskunden die Neuregelung gilt. Weiterhin inbegriffen ist eine netzinterne Flatrate für Telefonie und SMS. Für Telefonate und SMS in fremde Netze sind 200 Einheiten in den monatlichen Kosten inkludiert. Alle Tarifbestandteile können zudem kostenfrei im EU-Ausland genutzt werden.

vodafone callyaSollte das inkludierte Datenvolumen nicht ausreichen, werden Zusatzoptionen angeboten. Weitere 150 MB kosten 2,99 Euro, 500 MB werden 5,99 Euro kosten und für 1 GB werden 9,99 Euro fällig. Für 19,99 Euro bekommt der Kunde zusätzlich 2 GB und 4 GB kosten 29,99 Euro.

Der Tarif CallYa Smartphone Special kann ab sofort online vorbestellt werden und wird ab dem 18. Januar ausgeliefert. Im Handel vor Ort sollen die neuen Tarife erst ab dem Tag der Freischaltung zur Verfügung stehen.