> > > > 5 Milliarden US-Dollar Nettogewinn: Alphabet wächst weiter zweistellig

5 Milliarden US-Dollar Nettogewinn: Alphabet wächst weiter zweistellig

Veröffentlicht am: von

alphabetWährend bei Apple das Wachstum vorbei zu sein scheint, wächst Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, stetig weiter und das sogar im zweistelligen Prozentbereich, wie man am Donnerstag in seinen neusten Geschäftszahlen offenbarte. Demnach konnte der Internetriese im dritten Quartal 2016 22,415 Milliarden US-Dollar umsetzen und damit gegenüber dem Vorjahr um satte 20 % zulegen. Der Nettogewinn kletterte von 3,979 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 5,061 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn je Aktie nach GAAP stieg auf 9,06 US-Dollar und fiel damit höher aus als von Analysten erwartet, die mit knapp 8,60 US-Dollar je Anteilsschein gerechnet hatten.

Eines der wichtigsten Standbeine für Alphabet sind die Werbeerlöse von Google. Sie konnte der Konzern abermals um satte 18 % auf 19,821 Milliarden US-Dollar ausbauen, wobei rund 16 Milliarden US-Dollar davon auf die Google-eigenen Seiten entfallen. Andere Webseiten aus dem Google-AdSense-Programm spülten mit 3,372 Milliarden US-Dollar deutlich weniger in die Konzernkasse, liegen aber deutlich über den restlichen Einnahmen Googles, wozu unter anderem der Play Store oder das Cloud-Geschäft zählen. Hier setzte Google in den letzten drei Monaten 2,433 Milliarden US-Dollar um. Gegenüber dem dritten Quartal 2015 ist das ein Zuwachs von satten 39 %. Trotz der weiter gestiegenen Umsätze im Anzeigen-Markt verdient Google immer weniger pro Klick. Die Kosten für die Werbetreibenden gingen pro Klick abermals um 5 % zurück, dafür zählt Google insgesamt 29 % mehr Klicks, was unterm Strich dann doch für höhere Erlöse sorgt.

Einziges Sorgenkind sind die zahlreichen Sonderprojekte, die Alphabet quasi nebenher betreibt, wie beispielsweise Nest oder das selbstfahrende Auto. Auch wenn hier die Umsätze im Jahresvergleich ausgebaut werden konnten, sind sie noch immer nicht profitabel und eher als Investition in die Zukunft anzusehen. Mit ihnen strich Alphabet einen operativen Verlust in Höhe von 865 Millionen US-Dollar ein. Immerhin konnte dieser gegenüber dem Vorjahr verringert werden. Vor zwölf Monaten standen noch etwa 980 Millionen US-Dollar vor dem Minus.

Für Google und die Anleger läuft es gut. Die Konzernaktie verteuerte sich zwischenzeitlich auf über 800 US-Dollar und steuerte auf ein neues Allzeithoch zu. In den nächsten Monaten dürfte Alphabet erstmals die 70.000er-Marke bei der Mitarbeiterzahl knacken.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 786
Google
- Umsatz 22,254 Mrd.$
- operativer Gewinn 6,778 Mrd.$
Alphabet ohne Google
- Umsatz 0,197 Mrd.$
- operativer Verlust 0,865

Teure Hobbies, die sich Alphabet da leistet.
Ach wie gut, daß man da seine Steuerquote auf 16% drücken konnte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]