> > > > 5 Milliarden US-Dollar Nettogewinn: Alphabet wächst weiter zweistellig

5 Milliarden US-Dollar Nettogewinn: Alphabet wächst weiter zweistellig

Veröffentlicht am: von

alphabetWährend bei Apple das Wachstum vorbei zu sein scheint, wächst Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, stetig weiter und das sogar im zweistelligen Prozentbereich, wie man am Donnerstag in seinen neusten Geschäftszahlen offenbarte. Demnach konnte der Internetriese im dritten Quartal 2016 22,415 Milliarden US-Dollar umsetzen und damit gegenüber dem Vorjahr um satte 20 % zulegen. Der Nettogewinn kletterte von 3,979 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 5,061 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn je Aktie nach GAAP stieg auf 9,06 US-Dollar und fiel damit höher aus als von Analysten erwartet, die mit knapp 8,60 US-Dollar je Anteilsschein gerechnet hatten.

Eines der wichtigsten Standbeine für Alphabet sind die Werbeerlöse von Google. Sie konnte der Konzern abermals um satte 18 % auf 19,821 Milliarden US-Dollar ausbauen, wobei rund 16 Milliarden US-Dollar davon auf die Google-eigenen Seiten entfallen. Andere Webseiten aus dem Google-AdSense-Programm spülten mit 3,372 Milliarden US-Dollar deutlich weniger in die Konzernkasse, liegen aber deutlich über den restlichen Einnahmen Googles, wozu unter anderem der Play Store oder das Cloud-Geschäft zählen. Hier setzte Google in den letzten drei Monaten 2,433 Milliarden US-Dollar um. Gegenüber dem dritten Quartal 2015 ist das ein Zuwachs von satten 39 %. Trotz der weiter gestiegenen Umsätze im Anzeigen-Markt verdient Google immer weniger pro Klick. Die Kosten für die Werbetreibenden gingen pro Klick abermals um 5 % zurück, dafür zählt Google insgesamt 29 % mehr Klicks, was unterm Strich dann doch für höhere Erlöse sorgt.

Einziges Sorgenkind sind die zahlreichen Sonderprojekte, die Alphabet quasi nebenher betreibt, wie beispielsweise Nest oder das selbstfahrende Auto. Auch wenn hier die Umsätze im Jahresvergleich ausgebaut werden konnten, sind sie noch immer nicht profitabel und eher als Investition in die Zukunft anzusehen. Mit ihnen strich Alphabet einen operativen Verlust in Höhe von 865 Millionen US-Dollar ein. Immerhin konnte dieser gegenüber dem Vorjahr verringert werden. Vor zwölf Monaten standen noch etwa 980 Millionen US-Dollar vor dem Minus.

Für Google und die Anleger läuft es gut. Die Konzernaktie verteuerte sich zwischenzeitlich auf über 800 US-Dollar und steuerte auf ein neues Allzeithoch zu. In den nächsten Monaten dürfte Alphabet erstmals die 70.000er-Marke bei der Mitarbeiterzahl knacken.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 866
Google
- Umsatz 22,254 Mrd.$
- operativer Gewinn 6,778 Mrd.$
Alphabet ohne Google
- Umsatz 0,197 Mrd.$
- operativer Verlust 0,865

Teure Hobbies, die sich Alphabet da leistet.
Ach wie gut, daß man da seine Steuerquote auf 16% drücken konnte.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]