> > > > Apple erneut mit rückläufigem Umsatz und Gewinn

Apple erneut mit rückläufigem Umsatz und Gewinn

Veröffentlicht am: von

apple logoNur zwei Tage vor seiner nächsten Keynote, während der Apple vermutlich seine MacBook-Geräte mit TouchID und der Magic Toolbar ausstatten wird, hat man gestern Abend kurz nach Börsenschluss in den USA seine neuesten Quartalszahlen offengelegt. Demnach verbuchte Apple im Jahresvergleich auch im vierten Fiskal-Quartal 2016 einen Umsatz- und Gewinnrückgang.

Insgesamt setzten die US-Amerikaner in den letzten drei Monaten mit 46,852 Milliarden US-Dollar über 4,6 Milliarden US-Dollar bzw. 9 % weniger um als noch im Vorjahreszeitraum. Gegenüber des dritten Quartals konnte Apple seinen Umsatz allerdings wieder um 11 % ausbauen. Mehr als die Hälfte des Umsatzes machte Apple im Ausland. Während man im Heimatland knapp 20,3 Milliarden US-Dollar umsetze, waren es in China und Japan rund 8,8 bzw. 4,3 Milliarden US-Dollar. Mit einem Umsatz von rund 10,8 Milliarden US-Dollar bleibt Europa der zweitwichtigste Markt für Apple.

Wichtigster Umsatzbringer für Cupertino ist und bleibt das iPhone. Allein mit seinen Smartphones setzte das Unternehmen im vergangen Quartal weltweit fast 28,2 Milliarden US-Dollar um. Insgesamt lieferte man 45,513 Millionen Geräte aus – ein Rückgang um 5 % gegenüber dem Vorjahr. Zweitwichtigstes Standbein ist das iPad. Hier erzielte man mit fast 9,3 Millionen ausgelieferten Geräten einen Umsatz von fast 4,3 Milliarden US-Dollar. Auch hier musste Apple leichte Rückgänge verzeichnen. Sorgenkind ist die Mac-Sparte. Hier konnte Apple zwar noch rund 5,7 Milliarden US-Dollar umsetzen, allerdings nur noch etwa 4,9 Millionen Geräte verkaufen. Im Jahresvergleich ist das ein satter Rückgang um fast 17 %. Für etwas Aufwind aber dürfte die nächste Generation sorgen, welche vermutlich am Donnerstagabend vorgestellt werden wird. Ein Refresh der Notebooks ist hier schon lange überfällig.

Unterm Strich blieb für Apple ein Nettogewinn in Höhe von 9,014 Milliarden US-Dollar übrig. In Jahr zuvor verdiente man noch über 11 Milliarden US-Dollar. Erstmals seit vielen Jahren ist damit der Jahresumsatz rückläufig.

Für das erste Quartal im Fiskaljahr 2017 erhofft sich Apple wieder Wachstum. Zwischen 76 und 78 Milliarden US-Dollar will man in den nächsten drei Monaten einnehmen.