> > > > Pascal-GPUs bescheren NVIDIA neues Rekordquartal

Pascal-GPUs bescheren NVIDIA neues Rekordquartal

Veröffentlicht am: von

NVIDIA Geforce LogoNVIDIA hat die Zahlen des vergangenen Quartals veröffentlicht und konnte dabei ein Rekordquartal verbuchen. Während der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 24 % gesteigert werden konnte, schoss der Gewinn sogar im satte 870 % nach oben. In Zahlen bedeutet dies einen Umsatz von 1,42 Milliarden US-Dollar und beim Gewinn wurden 253 Millionen US-Dollar in die Bücher geschrieben.

Mit einem etwas detaillierteren Blick auf die Zahlen fällt auf, dass NVIDIA vor allem mit der neuen Pascal-Architektur als auch seinen Deep-Learning-Produkten die guten Ergebnisse erreichte. Alleine der Grafikbereich generierte einen Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar, wovon mit 781 Millionen US-Dollar der größte Anteil auf die Gaming-Sparte unter anderem mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 fiel. Auch das Konzept der Founders-Edition scheint laut den Zahlen aufzugehen. Danach folgen die Quadro- und Tesla-Sparten.

Auch für die Zukunft sieht sich NVIDIA stark aufgestellt. In Zukunft soll mit der Pascal-Architektur noch mehr Geld verdient und mit weiteren Modellen die Nachfrage der Käufer gestillt werden. Auch die Entwicklung der nächsten Generation habe bereits begonnen, allerdings soll jetzt erst einmal mit den Pascal-GPUs der Gewinn eingefahren werden. Aufgrund des erfolgreichen Starts von Pascal hob NVIDIA auch die Prognose für das kommende Quartal von ursprünglichen 1,3 Milliarden auf einen Umsatz von 1,7 Milliarden US-Dollar.