> > > > Apple hat 1 Milliarde iPhones verkauft

Apple hat 1 Milliarde iPhones verkauft

Veröffentlicht am: von

Auch wenn der Absatz von iPhones im vergangenen Quartal weiter zusammengeschrumpft ist, China das große Sorgenkind für Apple bleibt und einzig das iPad und die Online-Services ein Lichtblick für Apple sind, machte das Unternehmen in den diesen drei Monaten einen Nettogewinn von 7,8 Milliarden US-Dollar. Kurz nach diesen Zahlen gibt man nun bekannt, dass inzwischen 1 Milliarde iPhones verkauft wurden.

Tim Cook selbst verkündete diese Meldung auf einem Mitarbeiter-Meeting am gestrigen Tage und unterstrich dabei noch einmal die Rolle des iPhones für das Unternehmen Apple. Kaum ein technisches Produkt habe die Welt in der Form verändert, wie dies dem iPhone gelungen ist. Diese Rolle soll das iPhone auch in Zukunft spielen.

Tim Cook verkündet weltweit 1 Milliarde verkaufte iPhones
Tim Cook verkündet weltweit 1 Milliarde verkaufte iPhones

Das erste iPhone wurde 2007 vorgestellt und inzwischen sind neun Generationen erschienen. Je nach Generation waren die Schritte mal größer und mal kleiner. Mal wurde nur die innere Hardware aktualisiert, mal änderte sich über die Gehäuseform und fast alle Komponenten alles – was Apple dann auch gerne in Werbeslogans wie "Das einzige was sich ändert ist alles" verwendet. Dennoch waren die Verkaufszahlen in den vergangenen beiden Quartal rückläufig, was sicherlich zum einen mit einer gewissen Sättigung des Marktes zu begründen ist, aber auch damit, dass die Konkurrenz wie Samsung inzwischen eine starken Gegenpart bildet. Dennoch ist das erreichen des Meilensteins von 1 Milliarden verkaufter iPhones ein großer und wichtiger Schritt für Apple.

Apple CEO Tim Cook: "iPhone has become one of the most important, world-changing and successful products in history. It's become more than a constant companion. iPhone is truly an essential part of our daily life and enables much of what we do throughout the day," said Cook. “Last week we passed another major milestone when we sold the billionth iPhone. We never set out to make the most, but we’ve always set out to make the best products that make a difference. Thank you to everyone at Apple for helping change the world every day."

Im September wird die 10. Generation des iPhones erwartet. Wie groß die Änderungen im Vergleich zum Vorgänger hier sein werden, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen. Einen allzu großen Sprung soll das diesjährige iPhone aber nicht machen und erst zum 10. Geburtstag des iPhones im kommenden Jahr sollen dann wieder größere Änderungen Einzug halten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar170929_1.gif
Registriert seit: 03.03.2012

Gefreiter
Beiträge: 60
Das ist auch eine Leistung die man erst einmal erreichen muss.
#2
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Korvettenkapitän
Beiträge: 2440
Ein wirklich bahnbrechendes Produkt. Und es hat wirklich lange gedauert, bis Samsung von der User Experience mithalten konnte, meiner Meinung nach ist das erst ab dem S6 so.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]