> > > > Quartalszahlen: Trotz sinkender Gewinne explodiert die Apple-Aktie

Quartalszahlen: Trotz sinkender Gewinne explodiert die Apple-Aktie

Veröffentlicht am: von

Am späten Dienstagabend hat auch Apple seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2016 vorgelegt. Demnach musste man zum zweiten Mal in Folge einen Rückgang der iPhone-Verkäufe verkraften und abermals einen kleineren Gewinn einstrichen. Da die Zahlen die Erwartungen der Analysten und Anleger aber übertrafen, kletterte die Aktie im nachbörslichen Handel um über 6 % nach oben.

Insgesamt setzte Apple im dritten Fiskalquartal seines Geschäftsjahres 2016, welches am 25. Juni zu Ende ging, rund 42,4 Milliarden US-Dollar um. Ein Jahr zuvor lag der Umsatz noch bei fast 50 Milliarden US-Dollar. Grund für den Umsatzrückgang sind die abermals rückläufigen Verkaufszahlen vor allem beim iPhone, einem der wichtigsten Geldbringer für Cupertino. Der Absatz der iOS-Smartphones brach um weitere 15 % ein, in den drei vorangegangenen Monaten verzeichnete Apple schon einen Rückgang um gut 16 % und das erstmals seit der Markteinführung 2007. Insgesamt verkaufte man während der letzten drei Monate 40,4 Millionen iOS-Geräte, die mit einem Umsatz von etwa 31,4 Milliarden US-Dollar noch immer den Löwenanteil zum Konzernumsatz beisteuern.

Unterm Strich bleibt für Apple ein satter Nettogewinn in Höhe von 7,8 Milliarden US-Dollar übrig. Verglichen mit dem Vorjahr ist aber auch das ein Rückgang. Im dritten Fiskalquartal 2016 nahm Apple mit fast 10,7 Milliarden US-Dollar noch gut 27 % mehr ein. Rückläufig sind aber nicht nur die Verkaufszahlen der iPhones, sondern auch die der iPad-Familie. Hier verkaufte Apple im vergangenen Quartal nur noch knapp zehn Millionen Einheiten, was einem Rückgang von rund 9 % gleichkommt. Etwas stärker nachgelassen haben die Verkäufe der MacBooks und iMacs. Sie gingen um fast 11 % auf 4,2 Millionen verkaufte Geräte zurück. Vor allem der asiatische Markt schwächelt. Alleine in China brach der Absatz um 29 % ein, in Japan um 18 %. In Europa sind die Zahlen mit einem Minus von 16 % ebenfalls stark rückläufig. Immerhin leicht zulegen konnte die Service-Sparte, die zuletzt einen Umsatz von 5,98 Milliarden US-Dollar verbuchte und zu der unter anderem iCloud und der App Store zählen.

An seine Aktionäre zahlte Apple während der letzten Monate über 13 Milliarden US-Dollar in Form von Aktienrückkäufen und Dividenden aus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10764
Ein Rückgang ist doch logisch wenn die neuen Produkte vor der Tür stehen... Im nächsten Quartal sieht es wieder anders aus.
#2
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 594
So sieht es aus.

Aber es ist sehr interessant, das durch Service/Reperatur etc. sehr viel abgefangen wurde.
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3601
Bei fast 300 Euro Preisen für den 10 min Tausch eines WLAN Moduls wundert das wem?
Und natürlich kauft jetzt jeder Apple Aktien da die ganzen.... in 30 bis 60 Tagen wieder alle hinrennen und das neue iPhone vorbestellen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]