> > > > Q2 2016: Apple verzeichnet nach 13 Jahren erstmals einen Umsatzrückgang

Q2 2016: Apple verzeichnet nach 13 Jahren erstmals einen Umsatzrückgang

Veröffentlicht am: von

apple logoWie bereits im Vorfeld erwartet hat Apple erstmals seit 13 Jahren einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn verbuchen müssen – natürlich bezogen auf den Vorjahresvergleich. Viele sehen darin ein erstes Anzeichen für eine Schwäche des Konzerns, der sich zu sehr auf sein iPhone-Geschäft verlassen hat. Rückgänge bei den Smartphone-Verkäufen zeigen damit eine deutliche Auswirkung bei den Finanzen. Aber auch das iPad und die Macs schwächeln, einzig die Services wie iCloud, Apple Music und Apple Pay können weiterhin ein Wachstum verbuchen.

Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 50,6 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 10,5 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 58 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 13,6 Milliarden US-Dollar erzielt. Dies entspricht einem Rückgang des Umsatzes um 13 % und des Gewinns um 23 %. Die Bruttogewinnspanne lag bei 39,4 Prozent, verglichen mit 40,8 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 67 Prozent.

Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)
Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)

Im vergangenen Quartal verkaufte Apple 51,1 Millionen iPhones (-36 % zum Quartal zuvor, -18 % im Vorjahresvergleich), 10,25 Millionen iPads (-38 % zum Quartal zuvor, -19 % im Vorjahresvergleich) und 4 Millionen Macs (-24 % zum Quartal zuvor, -9 % im Vorjahresvergleich). Inzwischen verbucht Apple 13 Millionen Kunden für seinen Musikdienst und konnte dieses Zahl von 11 Millionen im Februar weiter erhöhen. Die Nutzung von Apple Pay soll sich im vergangenen Jahr verfünffacht haben. Der Umsatz des App Stores ist um 35 % gestiegen. Die Apple Watch, nun ein Jahr am Markt, wurde in den vergangenen 12 Monaten in höheren Stückzahlen verkauft, als das erste iPhone. Das iPhone SE soll laut Apple stärker nachgefragt sein, als man dies erwartet hat. Konkrete Zahlen nennt das Unternehmen aber nicht.

Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)

Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)

"In Anbetracht des gesamtwirtschaftlichen Gegenwinds hat unser Team äußerst gut agiert", sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Wir sind mit dem kontinuierlich starken Umsatzwachstum bei den Services sehr zufrieden, dank der unglaublichen Stärke des Apple Ökosystems und unserer wachsenden Basis von über einer Milliarde aktiver Geräte."

Das Unternehmen hat darüber hinaus bekannt gegeben, dass der Aufsichtsrat einer Erhöhung des Kapitalrückzahlungsprogramms an die Aktionäre um 50 Milliarden US-Dollar genehmigt hat. Mit dem erweiterten Programm plant Apple nun eine Gesamtsumme von 250 Milliarden US-Dollar bis Ende März 2018 auszugeben.

Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)
Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)

"Wir haben einen starken Cash-Flow aus dem operativen Geschäft in Höhe von 11,6 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet und 10 Milliarden US-Dollar durch unser Kapitalrückzahlungsprogramm an unsere Aktionäre im Laufe des Quartals zurückgezahlt", sagt Luca Maestri, CFO von Apple. "Dank der Stärke unserer Finanzergebnisse freuen wir uns heute bekannt zu geben, das Programm auf 250 Milliarden US-Dollar aufzustocken."

Als Teil des aktualisierten Programms hat der Aufsichtsrat die Zustimmung zur Aufstockung des Aktienrückkauf auf 175 Milliarden US-Dollar gegeben, im Vergleich zu den im letzten Jahr bekannt gegebenen 140 Milliarden US-Dollar.

Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)

Apple Quartalsergebnis Q2 2016 (Bild: www.sixcolors.com)

Apple rechnet für das 3. Quartal im Geschäftsjahr 2016 mit einem Umsatz zwischen 41 und 43 Milliarden US-Dollar, einer Bruttogewinnspanne zwischen 37,5 und 38 % und Aufwendungen für das operative Geschäft zwischen 6 und 6,1 Milliarden US-Dollar. Dies wäre ein weiterer Rückgang im Vorjahresvergleich.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Q2 2016: Apple verzeichnet nach 13 Jahren erstmals einen Umsatzrückgang

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]