> > > > Liberty Global könnte O2 in Großbritannien übernehmen

Liberty Global könnte O2 in Großbritannien übernehmen

Veröffentlicht am: von

Unitymedia LibertyGlobal LogoWie die Financial Times berichtet, soll der weltweit agierende Telekommunikationskonzern Liberty Global an einer Übernehme der britischen Telefónica-Tochter O2 UK interessiert sein. Der Konzern, zu dem auch die deutsche Unitymedia gehört, hatte sich zuvor bereits BASE in Belgien einverleibt. Eigentlich wollte Hutchison Whampoa, zu dem die Marke „3“ gehört, O2 übernehmen und dadurch zum größten Netzanbieter auf den britischen Inseln werden, aber die europäische Kartellbehörde hatte der Übernahme nicht zugestimmt und sie somit verhindert.

Vorher trat Liberty Global, ähnlich wie in Deutschland, lediglich als MVNO auf, also als Netzanbieter ohne eigenes Netz. In Deutschland setzt das Unternehmen dabei auf das ehemalige E-Plus-Netz, welches letztes Jahr von Telefónica Deutschland übernommen wurde. In Großbritannien wurden Dienste im ehemaligen Netz der Deutschen Telekom und Orange realisiert, welches dieses Jahr an British Telecommunications veräußert wurde.

Damit geht Liberty Global den genau umgekehrten Weg Vodafones. Die gesamte Branche entwickelt sich zu Anbietern, die sowohl eine Festnetztechnologie als auch Mobilfunk aus einer Hand anbieten. Die mögliche Übernahme in Großbritannien hat indes nichts mit O2 in Deutschland zu tun. Die Spanische Muttergesellschaft Telefónica SA veräußert nur die Großbritannische Tochter.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]