> > > > Amazon bietet einige Produkte nur noch seinen Prime-Kunden an

Amazon bietet einige Produkte nur noch seinen Prime-Kunden an

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon scheint seine Prime-Mitgliedschaft kräftig ausbauen zu wollen, denn der Versandhändler hat damit begonnen manche Produkte nur noch Prime-Kunden zum Kauf anzubieten. Sollte ein Käufer ohne Prime-Mitgliedschaft ein bestimmtes Produkt erwerben wollen, geht dies nur noch über den Marketplace und nicht mehr direkt über Amazon als Händler. Damit können normale Kunden nicht mehr auf das komplette Sortiment zurückgreifen, da manche Produkte auch nicht gegen einen höheren Verkaufspreis oder das Bezahlen von Versandkosten erworben werden können. Stattdessen bleibt nur noch die Möglichkeit einer Prime-Mitgliedschaft oder bei einem anderen Händler einzukaufen.

amazon prime

Laut Amazon soll die Anzahl der angebotenen, exklusiven Prime-Produkte stetig variieren und somit kann sich der Status einzelner Produkte täglich ändern. Mit diesem Schritt möchte Amazon seine Kunden wohl noch aggressiver als bisher von einer Prime-Mitgliedschaft überzeugen. Bisher waren die Vorteile lediglich eine schnellere Lieferung sowie die Ersparnis von Versandkosten. Außerdem können Prime-Mitglieder auf den Streamingdienst für Filme und Musik und Leihbücherei für eBooks zurückgreifen. Ab sofort können somit nur noch Prime-Kunden auf das komplette Sortiment von Amazon zugreifen.

Bereits vor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass Amazon den Mindestbestellpreis für eine versandkostenfreie Lieferung in den USA angehoben hat und damit die Anzahl seiner Prime-Kunden steigern möchte. Nun scheint die Steigerung der Prime-Kunden auch in Deutschland ein Ziel zu sein, allerdings wird hierzu das Sortiment für normale Kunden verkleinert. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (29)

#20
customavatars/avatar74869_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007

Bootsmann
Beiträge: 581
Zitat COMHI;24362460
Immer das gebashe, wird immer so getan als müsste man bei Amazon kaufen. Wer es nicht will soll es lassen, man wird schließlich nicht dazu gezwungen.


Gezwungen nicht, aber bei mir waren bspw. die letzten 5 Bestellungen bei Amazon.de alles “Exklusiv bei Amazon.de“ Artikel. Keine Chance das woanders zu kaufen, nicht einmal im Ausland. Also entweder bei Amazon kaufen oder gar nicht...

Der Laden wird mir persönlich ohnehin immer unsympathischer. Früher habe ich jede Bestellung nach 1 Tag zu Hause gehabt (so wie es heute noch bei der Konkurrenz ist), jetzt soll ich dafür ein Abo abschließen, dazu kommen noch schlechte Verpackungen (riesiges Paket bei kleinem Inhalt und so gut wie kein Füllmaterial) und unkulander Kundenservice, aber wie schon geschrieben einige Sachen kann man eben nur bei Amazon kaufen...

Zitat Marule;24362101
Keine gute Idee mmn


Für wen? Für die Kunden ja, für Amazon eher nicht.
#21
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12423
Zitat M.t.B.;24363145
Der Laden wird mir persönlich ohnehin immer unsympathischer. Früher habe ich jede Bestellung nach 1 Tag zu Hause gehabt (so wie es heute noch bei der Konkurrenz ist),

Bei welcher Konkurenz gibt es denn ohne Express-Zuzahlung im 2stelligen bereich, Lieferung binnen eines Tages? o.o

Hardwareversand, Otto, Aquatuning, Mindfactory und Alternate haben bei mir immer mindestens 2 Tage gebraucht.. von Ebay ganz zu schweigen.

Das ist natürlich meckern auf hohem Niveau. Ich würde bei Amazon auch nur das Prime holen weil Streaming mit dabei ist.
#22
customavatars/avatar53135_1.gif
Registriert seit: 07.12.2006
69xxx
Wo kann man das abholen ?
Beiträge: 6262
Zitat neo[2k];24362827
Wenn irgendwann alle Prime-Mitglieder sind, dann ist niemand mehr Prime-Mitglied. :fresse:



sowas gab es früher schon mal - die Älteren werden den Bertelsmannclub noch kennen
#23
customavatars/avatar994_1.gif
Registriert seit: 12.11.2001
Duisburg
Obergefreiter
Beiträge: 65
Amazon-Kunden leisten Beihilfe zur Steuerhinterziehung! :motz:
Einige meiner letzten Bestellungen kamen nicht an, die Beschwerden hat Amazon einfach ignoriert. :hmm:
Mitarbeitern wird ein anständiger Tarif verweigert. :stupid: Hab dann das Prime gekündigt und das Konto löschen lassen.
So nicht! :mad:
#24
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2851
Super, macht andere Versender wieder attraktiver.
#25
customavatars/avatar74869_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007

Bootsmann
Beiträge: 581
Zitat DragonTear;24363426
Bei welcher Konkurenz gibt es denn ohne Express-Zuzahlung im 2stelligen bereich, Lieferung binnen eines Tages? o.o

Hardwareversand, Otto, Aquatuning, Mindfactory und Alternate haben bei mir immer mindestens 2 Tage gebraucht.. von Ebay ganz zu schweigen.


Bei mir ist es Standard, wenn ich morgens oder mittags etwas bestelle, geht die Bestellung abends in den Versand und ist am nächsten Tag bei mir. Egal ob Caseking, Hardwareversand, Conrad oder zig eBay Händler. Zirka 90% meiner Bestellungen die lagernd sind, sind am nächsten Tag bei mir.

Wie schon geschrieben, das war bei Amazon auch so, nur dass Amazon bei mir angefangen hat die Bestellungen zu verzögern, bis sie an das Versandunternehmen übergeben werden. Sobald das Versandunternehmen die Bestellung hat, ist die Lieferung am nächsten Tag bei mir.
#26
Registriert seit: 08.09.2011
From Hell
Obergefreiter
Beiträge: 66
Zitat M.t.B.;24364255
Bei mir ist es Standard, wenn ich morgens oder mittags etwas bestelle, geht die Bestellung abends in den Versand und ist am nächsten Tag bei mir. Egal ob Caseking, Hardwareversand, Conrad oder zig eBay Händler. Zirka 90% meiner Bestellungen die lagernd sind, sind am nächsten Tag bei mir.

Wie schon geschrieben, das war bei Amazon auch so, nur dass Amazon bei mir angefangen hat die Bestellungen zu verzögern, bis sie an das Versandunternehmen übergeben werden. Sobald das Versandunternehmen die Bestellung hat, ist die Lieferung am nächsten Tag bei mir.


Genau, wenn du bis Mittag bestellt hast, stimmt das zu.
Amazon liefert mir aber auch Bestellungen am nächsten Tag, die ich Abends erst mache. Ist teilweise vom Artikel abhängig, aber bis 19 oder 20 Uhr war noch nie ein Problem. Genau das liebe ich daran.

Mit Mindfactory und Caseking hatte ich schon riesen Ärger, Retouren Personal bzw. der E-Mail/Foren Support bei Caseking ist so frech das die mir echt gestohlen bleiben können. Da ich nebenbei viel am Schrauben bin und für den halben Ort die PC zusammen schraube, sind denen schon einige 10 Tausend Euro entgangen. Das hat der Typ der mich Lügner genannt hat, bestimmt auch nicht vermutet ;-)

Daher, ein HOCH auf Amazon :love:
#27
Registriert seit: 22.10.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 390
@ fetzer, nun willst du uns einen Riesen Bären aufbinden , ich weiß ja nicht was du bestellt hast wenn es aber direkt durch Amazon verkauft und verschickt wird , sind Amazon die einzigen die mir bekannt sind die Ware erneut rausschicken ohne das sie dich ewig warten lassen oder auf die reture von dir warten , ps sollte dem stimmen was du erzählst warum machst du hier im Forum kein größeres Fass auf ich würde es machen

desweiteren bekommen die durchaus entsprechend Geld du springst nur auf das hören sagen der üblichen Bild Schlagzeilen an


Ich bezahl lieber ein paar Euro mehr bei Amazon und spare mir den huddel wenn es Probleme gibt , die Post hat mal versucht ein Paket mit einer ssd in mein Briefkasten zu stopfen , Paket hatte überall knicke , Amazon angerufen und am nächsten Tag war eine neue ssd da und ich konnte in aller Ruhe das ungeöffnete Paket zurück senden
#28
Registriert seit: 20.12.2012

Bootsmann
Beiträge: 548
Finde die Entwicklung - abgesehen von der Aggressivität, mit der amazon versucht, prime durchzusetzen - insofern problematisch, dass nun auch hier mehr und mehr eine Mehrklassengesellschaft geschaffen wird - schließlich kann sich auch nicht jeder den Prime-Mitgliedsbeitrag leisten. Mir ist natürlich klar, dass es ein solches Modell schon in vielen Teilbereichen unserer Gesellschaft gibt (Versicherungen usw.)... aber das macht es ja nicht besser.
#29
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 5915
Zitat Epo;24364376
Mit Mindfactory und Caseking hatte ich schon riesen Ärger, Retouren Personal bzw. der E-Mail/Foren Support bei Caseking ist so frech das die mir echt gestohlen bleiben können. Da ich nebenbei viel am Schrauben bin und für den halben Ort die PC zusammen schraube, sind denen schon einige 10 Tausend Euro entgangen. Das hat der Typ der mich Lügner genannt hat, bestimmt auch nicht vermutet ;-)


Tja, MF sieht von mir auch keinen Umsatz mehr, nachdem sie mich vorsätzlich geschädigt haben - auch wenn ein Händler grundsätzlich selber entscheidet, wie er eine Gewährleistung abwickelt. Ich habe aus berechtigten und nachvollziehbaren Gründen um Gutschrift gebeten - selbst mit einem Warengutschein wäre ich zufrieden gewesesen. So aber habe ich eine Ersatzlieferung unter Verlust verkaufen müssen.

Ich habe denen im ersten Jahr danach immer noch 'ne mail zur Information geschickt, welches Auftragsvolumen an denen vorbeigegangen ist
Da kann MF 100 € oder 200 € billiger sein und sämtliche Preisvergleiche anführen - No Way. (im übrigen schließt das für mich auch die Partner - / Tochterunternehemen ein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]