1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Huawei und Leica verkünden Partnerschaft

Huawei und Leica verkünden Partnerschaft

Veröffentlicht am: von

HuaweiDer Kamera-Hersteller Leica aus Wetzlar und das chinesische Unternehmen Huawei haben heute ihre Zusammenarbeit angekündigt. Wie beide Unternehmen mitteilen, wolle man künftig gemeinsam Produkte entwickeln. Zwar haben beide Unternehmen noch keine genauen Details verraten, jedoch dürfte es sich dabei höchstwahrscheinlich um ein neues Smartphone handeln. Die Gerüchte sprechen davon, dass das kommende Huawei P9 bereits mit einem Kamera-Modul von Leica ausgestattet sein könnte.

"Wir wählen unsere Partner sorgfältig aus. Mit dieser außergewöhnlichen Zusammenarbeit bieten wir unseren Kunden die besten Elemente zweier professioneller Marken als harmonische Einheit: die Verbindung von Innovation und Design, die Verbesserung der Nutzererfahrung und die anhaltende Inspiration eines beeindruckenden technologischen Fortschritts durch außerordentliche Premium-Bildqualität", so Richard Yu, CEO von Huawei.

Grund für diesen Schritt sei die immer größere Beliebtheit mit dem Smartphone Fotos aufzunehmen und Leica sieht in diesem Bereich ein hohes Wachstumspotential. Huawei hingegen soll vor allem von dem Markennamen Leica profitieren, denn schließlich ist Leica im Fotobereich ein bekanntes Unternehmen. Um das Huawei P9 mit einer möglichen Leica-Kamera erkennen zu können, soll das Smartphone auch das knallrote Logo von Leica tragen. Laut ersten Informationen sei die Markteinführung bereits für das Frühjahr 2016 geplant und der Preis soll mit 600 Euro etwa auf dem Niveau der Top-Smartphones der Konkurrenz liegen.

Geplant sei eine Zusammenarbeit über mehrere Jahre hinweg – damit ist es durchaus möglich, dass Huawei über mehrere Generationen hinweg eine Leica-Kamera in seinen Smartphones integriert.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]