> > > > Unitymedia: Buchung von 400 MBit/s bald möglich

Unitymedia: Buchung von 400 MBit/s bald möglich

Veröffentlicht am: von

Wer im Raum Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg einen Kabelanschluss von Unitymedia besitzt, kann ab dem 1. Februar prüfen, ob sein Anschluss technisch in der Lage ist, eine Bandbreite von 400 MBit/s anzubieten. Laut Unitymedia soll dies bei etwa 40 % der 12 Millionen angeschlossenen Kabelhaushalte der Fall sein, also bei 4,8 Millionen Anschlüssen. Bereits Anfang des Jahres wurde das Angebot angekündigt, nun führt man die weiteren Details aus.

An den Downstream mit 400 MBit/s ist ein Upstream mit 20 MBit/s gekoppelt. Der reine Internet-Anschluss kostet monatlich 65 Euro, kann aber auch mit einer Kombination aus Fernseh- und Telefonangebot gekoppelt werden. Kommt ein Telefonanschluss hinzu, sieht Unitymedia einen Aufpreis von 5 Euro vor. Das Fernsehangebot kostet zusätzliche 10 Euro. Als Einführungsangebot sieht Unitymedia einen Rabatt von 10 Euro in den ersten neun Monaten des zwei Jahre laufenden Vertrages vor. Die Aktivierungsgebühr beträgt 50 Euro und der Versand der Hardware kostet weitere 10 Euro. Im Übrigen sieht Unitymedia, im Unterschied zu vielen anderen Kabelanbietern, keine Drossel in seinem Angebot vor.

Für die Zukunft sieht Unitymedia einen weiteren Ausbau des eigenen Netzes vor. "Wir haben uns ambitionierte Ziele gesetzt und werden die Netzaufrüstung durch entsprechende Investitionen in den kommenden Monaten und Jahren zügig vorantreiben", erklärte CEO Lutz Schüler. "Mit den 400 MBit/s setzen wir ein deutliches Signal im Markt und bauen unsere Spitzenstellung weiter aus".

Neben dem Ausbau des Kabelnetzes plant Unitymedia die Anzahl der öffentlichen WLAN-Zugangspunkte weiter zu erhöhen. Bereits 1.000 WLAN-Hotspots gibt es. Den bereits angesprochenen Ausbau des Kabelnetzes in den Gigabit-Bereich bereitet Unitymedia mit der Implementierung des Kabelstandards DOCSIS 3.1 (Data Over Cable Service Interface Specification) vor. Darin enthalten sind Modulationen wie QAM4096 mit 12 Bit/Symbol statt derzeit QAM256 mit 8 Bit/Symbol, was theoretisch sogar Übertragungsraten von 10 GBit/s im Downstream und 1 GBit/s im Upstream möglich macht. Broadcom hat auf der CES 2016 mit dem BCM3390 einen ersten Chip vorgestellt, der über 1 GBit/s erreichen soll. Technische Daten nennt Broadcom aber nicht und es wird auch noch einige Zeit dauern, bis Netze und Kabelmodems in diesen Bereich vordringen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (34)

#25
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 335
Zitat Thrawn.;24267642
Geht mir ähnlcih mit KD, sogar noch netter.
bezahle 100 Mbits und habe echte 200 Mbits anliegen (obwohls normal 20 Euro mehr im Monat kosten würde)
Grund ist wohl das kaum wer hier in der Ecke KD nutzt, die intelligenten Nachbarn hier surfen lieber mit T-Com High-Speed 1 Mbit..


:shot: wollte es bei mir gar nicht erwähnen, habe Vertrag über 100 Mbit/s download / 10 Mbit/s upload und kriege 100 Mbit/s download und 50 Mbit/s upload :D

Ps. bei einer Störungsbeseitigung hatte ich mal den Techniker gefragt, er schaute nach und meinte "Ja ist so, ich sei im upload nicht gedrosselt worden" Gut geht auch nicht soviel in die Richtung bei mir, wenn es aber mal anders wird dann drosseln die mich ganz schnell denke ich. Solange habe ich aber noch Freude am neidischem Gesicht unseres Admins in der Firma :lol:

ps. die schlimmsten Rechtschreibfehler hoffentlich beseitigt Schnief
#26
customavatars/avatar173078_1.gif
Registriert seit: 16.04.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Meine 200 reicht auch vollkommend aus. Das einzigste was ich für sehr mager halte ist der upload aber man kan ja nicht alles haben :D
#27
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 335
Zitat REDFROG;24267858
Ich glaube so ist es technisch vor Ort meistens. Wird dann aber eben gedrosselt auf 100 bzw 150. (scheinbar jetzt schon 200Mbit?)
In dem Mehrfamilienhaus in dem ich lebte, bekam ich auch 100Mbit und war nicht alleiniger Kunde in dem Haus. Trotzdem kam es zu keinen Einschränkungen obwohl andere mit Sicherheit gleichzeitig auch mehrere MB/s in Anspruch genommen haben. Eben weil der Anschluss locker 500Mbit verkraften konnte.
So ein Angebot wäre für Unity Media in der Vergangenheit aber nicht wirtschaftlich/lukrativ gewesen.

Mir wurde erst kürzlich mein 100Mbit Vertrag (2 Jahre alt!) um rund 2-3€ erhöht. Wegen irgendwelchen erhöhten Kosten bei Unity Media. So genau habe ich das noch nicht gelesen. Aber normalerweise müsste der Vertrag günstiger werden nach so langer Zeit (vor allem wenn man einen neuen aufsetzt)...:confused:

400Mbit ist zur Zeit ziemlicher Overkill. Aber warum eigentlich auch nicht.. wenn man die Mehrkosten von 25-35€/mtl unbedingt tragen möchte.


je nach Leitungsquerschnitt kann das in der Erde liegende Kabel eine bestimmte Anzahl Datenströme durchlassen. Nehmen wir an das Kabel kann 500 Datenströme gleichzeitig bewältigen. Der Anbieter bündelt jetzt 8 Datenströme auf deine Frequenz und liefert dir einen 100 Mbit/s Vertrag. Wenn jetzt aber 70 Vertragskunden auf diesem Kabel liegen und alle haben einen 100 Mbit/s Vertrag (70*8=560 Datenströme) und sie gehen zufällig alle gleichzeitig ins Internet, dann stehen einigen Kunden nicht mehr die 8 Datenströme zur Verfügung und die Leistung fällt ab.
Unberührt habe ich bei dieser einfachen Rechnung alle Anwendungen die so wie so Datenströme beanspruchen (Fernsehen usw)

Daher schrieb ich ja "Geldmacherei" Was nützt in Ballungsgebieten dem Nutzer die Tatsache das der Anbieter durch neue Software die Bündlung von 32 und mehr Datenströmen auf eine Frequenz erreicht, wenn schon jetzt zu viele an diesem Kabel hängen und nicht mal kontinuierlich 8 Datenströme (100 Mbit/s) geliefert werden können. Da bring es "Mustermann" gar nichts ob er einen 400 Mbit/s Vertrag abschließt. Nun gut eventuell Nachts um 1:25 Uhr wenn 80 Prozent der Teilnehmer schlafen sind mit ein bissel Glück 32 Datenströme frei :D
#28
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2987
Es sind die Frequenzen und deren Modulationen, die im Kabel begrenzt sind. Die Datenströme, die auf diesen Frequenz laufen, machen "Software(updates)". Wenn jetzt also ein neuer Standard erlaubt, mehr Datenströme pro Trägerfrequenz zu senden, dann bietet das sehr wohl Vorteile für alle Kunden.
#29
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17278
Zitat bendor;24269140
Und ich auf dem Land bin immer noch an DSL 6K gebunden...


Die Unverschaemtheit isja, hier wos ueberall kabel 100 mbit und mehr gibt baut die t-com gross aus..
Aber aufm Land nix...
#30
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9788
Zitat Thrawn.;24270112
Die Unverschaemtheit isja, hier wos ueberall kabel 100 mbit und mehr gibt baut die t-com gross aus..
Aber aufm kand nix...


So wars auch hier, in dieser etwa 42000 Einwohner-Stadt. Haben jahrelang nur 3 MBit gehabt bei der Telekom. Dann vor 3 bis 4 jahren konnte man Kabelinternet ohne Fernsehen holen - 100 MBit! Kurz darauf wurden hier dann die Straßen bzw. Bürgersteige aufgerissen. ;)
Nun bietet die Telekom hier 100 MBit an (aber auch nur wenige Straßenzüge).
#31
customavatars/avatar176319_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
NRW
Oberbootsmann
Beiträge: 1008
Was ich Unitymedia gutschreiben muss ist, das die 200 MBit immer Anliegen ( meistens 220 MBit) und ich 2015 nur einmal ne Störung hatte weil irgend so ein idiot mit nem Sprinter ein verteilerhäuschen platt gemacht hat.
#32
Registriert seit: 27.07.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3196
Ich bin auch nicht der größte Unitymedia Fan aber für einen 400 Mbit Ar***tritt Richtung Telekom bin ich immer zu haben.
#33
Registriert seit: 20.12.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 838
Also ich bin jetzt schon eine ganze Weile Unitymedia Kunde und insgesamt eigentlich recht zufrieden.
Hatte eine Weile überlegt 200 Mbit zu buchen, wobei ich mich immer frage wofür ich das brauchen soll?!
Genau das gleiche denke ich nun bei 400 Mbit.
Ab Juni bekomme ich 120 Mbit fürs gleiche Geld und ich denke das das mehr als genug ist.
#34
customavatars/avatar62198_1.gif
Registriert seit: 15.04.2007
Ratingen
Leutnant zur See
Beiträge: 1156
Abwarten bis 400 standard billiger werden, und dann buchen..., bis dahin kann ich ein paar Minuten mehr warten für einen 10 Gb. Download
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]