> > > > Europäische Wettervorhersage zukünftig mit Broadwell-EP und Xeon Phi Knights Landing

Europäische Wettervorhersage zukünftig mit Broadwell-EP und Xeon Phi Knights Landing

Veröffentlicht am: von

ECMWFIn diesem Jahr stehen für viele Supercomputer Updates an. Das European Centre for Medium-Range Weather Forecasts (ECMWF) hat laut Cray bzw. dessen Zusammenarbeit damit begonnen, eben ein solches Update in die Praxis umzusetzen. Derzeit kommen dort zwei Cray CX30 sowie ein Cray Sonexion Storage-System zum Einsatz. Diese sollen nun durch Cray CX40 ersetzt werden, die unter anderem auf die "nächste Generation der Intel Xeon Prozessoren" setzen sollen.

Dabei handelt es sich vermutlich um solche auf Basis von Broadwell-EP. Diese sollen mit bis zu 20 Kernen und einem 50 MB großen L3-Cache erscheinen. Zur Rechenleistung entscheidend beitragen sollen aber auch Beschleunigerkarten Intel Xeon Phi auf Basis von Knights Landing. Die Infrastruktur wird von einem Cray Sonexion 2000 Lustre-Speichersystem und einem 32-Node Cray XC40-AC vollendet. Letztgenannte Komponente beschreibt die Kühlung, die rein als Luftkühlung ausgelegt ist.

Cray-Supercomputercluster am ECMWF
Cray-Supercomputercluster am ECMWF

Noch einmal ein paar Details zu Xeon Phi Knights Landing: Die stärkste Xeon-Phi-Variante wird über 76 Rechenkerne verfügen, vier davon aber sollen auf Reserve gehalten werden. Zu den 76 Rechenkernen gesellen sich sechs DDR4-Speichercontroller, ein PCI-Express-3.4-Interface und der DMI-Controller. Weiterhin vorhanden sind acht EDC-Controller für ebenso viele MCRAM-Bausteine mit jeweils 2 GB Kapazität. Offiziell ist hinsichtlich der Fertigung derzeit nur bekannt, dass die dritte Xeon-Phi-Generation in 14 nm FinFET gefertigt und in der Variante ohne Omni-Path-Fabric auf 7,2 Milliarden Transistoren kommen wird. Mit dem Omni-Path-Fabric sollen es sogar acht Milliarden Transistoren sein. Intel lässt die Chips auf Wafern mit einem Durchmesser von 350 mm fertigen.

Der Supercomputer des ECMWF steht in Reading bei London in Großbritannien und wird von 34 Nationen betrieben. In unterschiedlich komplexen Simulationen wird das weltweite Wetter berechnet, aber natürlich werden die Rechenmodelle auch lokal enger gespannt und erlauben Vorhersagen für einzelne Länder bzw. Regionen.

Die gesamten Investitionen am ECMWF belaufen sich auf 36 Millionen US-Dollar. Die Arbeiten sollen in diesem Jahr abgeschlossen werden. Noch hat Intel weder die Xeon-Prozessoren auf Basis von Broadwell-EP noch die Xeon-Phi-Beschleuniger auf Basis von Knights Landing final und in allen Details vorgestellt. Dass die entsprechende Hardware bereits von Großkunden verbaut wird, ist dabei keine Besonderheit.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]