> > > > Apple könnte angeblich Time Warner übernehmen

Apple könnte angeblich Time Warner übernehmen

Veröffentlicht am: von

apple logoDer US-Konzerm Time Warner steht für ein wahres Medienimperium: Etwa gehören zu Time Warner sowohl das Filmstudio Warner Bros, der renommierte Pay-TV-Sender HBO ("Game of Thrones") als auch der Comicverlag DC. Kürzlich machten Gerüchte die Runde, laut denen Time Warner HBO zu einem eigenständigen Unternehmen abkoppeln wolle. Jenes hat Jeffrey Bewkes, CEO von Time Warner, allerdings bereits dementiert. Dafür hielt Bewkes sich einen Verkauf des Gesamtunternehmens offen. 2015 erzielte Time Warner einen Jahresumsatz von ca. 27,36 Mrd. US-Dollar, so dass der potentielle Käufer schon recht finanzstark sein müsste. Nun, Apple kam 2015 auf einen Umsatz von 233,7 Mrd. US-Dollar und verfügt über enorme Geldreserven. Es ist kein Geheimnis, dass der Hersteller aus Cupertino zudem seit langem seine Fühler nach weiteren Multimedia-Angeboten ausstreckt. Darauf baut dann die amerikanische Boulevardzeitung New York Post aktuell auf und behauptet, dass Apple Time Warner sehr genau beobachte und an einer Übernahme ernsthaftes Interesse habe.

Zwei der größten Investoren von Time Warner sollen eine Aufspaltung oder einen Verlauf des Unternehmens aktuell forcieren. Denn der Wert des Medienkonzerns sei bei einem Verkauf der einzelnen Bereiche höher als der aktuelle Aktienwert. Offiziell steht Time Warner jedoch nicht zum Verkauf. Und Apple hat sich zu den Gerüchten natürlich auch offiziell ausgeschwiegen. Zumal zu bedenken ist, dass die New York Post als Quelle zwiespältig einzuschätzen ist und hier auch einfach frei spekulieren könnte – selbst wenn sich die Zeitung auf angeblich vertrauenswürdige Quellen beruft.

time warner logo

Neben Apple seien auch andere Unternehmen an einem eventuellen Kauf Time Warners interessiert: 21st Century Fox hatte bereits vor anderthalb Jahren ein Übernahmeangebot unterbreitet und könnte erneut in Verhandlung treten. Auch der Telekommunikationsanbieter AT&T halte laut der NYP die Ohren offen. Apple gelte aber als wahrscheinlichster und finanzstärkster Kandidat. Demnach könnte Apple von Time Warners breitem Content-Angebot profitieren, um einen eigenen Streaming-Dienst für Smart-TVs aufzubauen. So wären die Serien von HBO, Nachrichten von CNN sowie weitere Filme und TV-Sendungen von Warner Bros. für Apple natürlich traumhafte Inhalte. Apples Eddy Cue, verantwortlich für derartige Content-Abkommen, solle daher das Geschehen bei Time Warner angeblich aktuell sehr genau beobachten.

Fest steht, dass der Druck auf Time Warner tatsächlich wächst. Ob Apple aber wirklich Interesse an einer Übernahme hat und Time Warner auf ein Angebot eingehen würde, kann man derzeit nur spekulieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
"Darauf baut dann die amerikanische Boulevardzeitung New York Post aktuell auf und behauptet, dass Apple Time Warner sehr genau beobachte und an einer Übernahme ernsthaftes Interesse habe."

Ja, genau die Zeitung, die Insiderwissen aus Cupertino hat :lol:
#9
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat Neikie;24226505
jaaaaaa...diese böse apple Philosophie...die, die dir das leben, das du heute lebst überhaupt erst ermöglicht hat.

die böse Philosophie der einzigen firma, die Qualität und produktdesign über gewinnmaximierung setzt..diese böse böse philosophie!
!


Ich hau mich weg wenn ich das lese.
Apple, die gerade Gewinnmaximierung pur betreiben. Nicht umsonst haben die Jungs durchweg die höchsten Preise auf dem Markt. Und Qualität, naja. Die Geräte fallen doch regelrecht direkt auseinander. Mit Teile austauschen ist auch nicht. Sobald der Akku schwächelt muss ein neues Gerät her. Design ist gut, dass stimmt.

Achja, erklär mir bitte was an meinem Leben Apple erst möglich gemacht hat.
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11741
Zitat ElPiet;24226589
Ich hau mich weg wenn ich das lese.
Apple, die gerade Gewinnmaximierung pur betreiben. Nicht umsonst haben die Jungs durchweg die höchsten Preise auf dem Markt. Und Qualität, naja. Die Geräte fallen doch regelrecht direkt auseinander. Mit Teile austauschen ist auch nicht. Sobald der Akku schwächelt muss ein neues Gerät her. Design ist gut, dass stimmt.

Was die Gewinnmaximierung angeht hast du sicher recht, aber dass Apple's Produkte qualitativ schlecht seien und auseinander fallen ist schlicht blanker Unsinn...
Schlechte Reparierbarkeit geht mit dem Design einher und da ist im Gesamtpaket kein anderer Hersteller nennenswert besser.

Btw. durchweg höchste Preise auf dem Markt hat Apple schon lang nicht mehr! Diese Kategorie hat Samsung mit den Edge Geräten inne.
#11
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2987
Zitat Hardwarekäufer;24226249
Dann muss man sich bald fünf verschiedene Abos im Gesamtpreis von über 50€ im Monat besorgen, wenn man unterschiedliche Serien oder Filme sehen will.


Dann?! Das ist doch jetzt bereits so.

Ich frage mich, was denn diese böse böse Philosophie ist. Ich frage mich überhaupt, was Unternehmen mit Philosophie zu tun haben:hmm:
Das sind allesamt Profitmaschinen. Auf den, und nur darauf, kommt es denen alle an. Ob die Apple, google, Microsoft oder Aldi heißen.

Es wird mir nie in Birne gehen, wie man als Nicht-Aktien-Besitzer irgendwie eine emotionale Stellung (positiv wie negativ) beziehen kann. Das ist so dermaßen sachfremd und deswegen, entschuldigung, dämlich.
#12
Registriert seit: 20.09.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 239
Zitat Neikie;24226505
jaaaaaa...diese böse apple Philosophie...die, die dir das leben, das du heute lebst überhaupt erst ermöglicht hat.

die böse Philosophie der einzigen firma, die Qualität und produktdesign über gewinnmaximierung setzt..diese böse böse philosophie!

wären samsung oder microsoft die firmen, die bestimmen, wo es lang geht, wäre die welt eine viel viel bessere!


Dir ist schlichtweg nicht mehr zu helfen mein lieber. Ein bisschen tust du mir sogar Leid.
#13
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Ich weiß nicht inwiefern Apple hier der Buhmann ist, die haben wie jedes andere Unternehmen als einzige Philosophie den maximalen profit. Kann man jetzt von halten was man will, aber ich weiß nicht warum das gerade bei Apple so ein drama sein sollte.
#14
customavatars/avatar124910_1.gif
Registriert seit: 10.12.2009
Heidelberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4289
Is doch völlig egal ob Time Warner von Apple übernommen werden würde...

Gratis wird es die Filme/Serien etc. auch weiterhin geben auch wenn der Vatikan diesen Laden übernimmt.

Ihr habt Probleme :haha:
#15
Registriert seit: 14.08.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Ich dachte Apple will Mercedes kaufen, wird das doch nichts?
Gerüchten zufolge hat Apple starkes Interesse an Intel, so könnten sie gleich mit einem Schlag direkten Einfluss auf alle Konkurrenten nehmen :P
#16
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Zitat DragonTear;24226646
Was die Gewinnmaximierung angeht hast du sicher recht, aber dass Apple's Produkte qualitativ schlecht seien und auseinander fallen ist schlicht blanker Unsinn...
Schlechte Reparierbarkeit geht mit dem Design einher und da ist im Gesamtpaket kein anderer Hersteller nennenswert besser.

Btw. durchweg höchste Preise auf dem Markt hat Apple schon lang nicht mehr! Diese Kategorie hat Samsung mit den Edge Geräten inne.

Wenn schlechte reparierbarkeit als Teil des Designs gilt, dann gibt es dort nochmal Punktabzug.
Im Gesamtpaket ist vielleicht keiner wesentlich besser, ebenso ist Apple auch nicht wesentlich besser. Vieles ist da Geschmack.
Probleme des ein oder anderen iPhone models was Qualität angeht waren auch bekannt. Welches ist mir da nicht bekannt.

Und was die Preise angeht, rede ich nicht nur von smartphones, sondern zähle auch Desktops, Laptops, tablets etc. Hinzu.
Und ja das edge is teurer als das iPhone, im Schnitt über das ganze Portfolio ist Apple teurer. Ob ein entsprechender Mehrwert geboten wird, der die höheren Preise rechtfertigt, muss jeder für sich entscheiden
#17
Registriert seit: 26.08.2005
BM
Leutnant zur See
Beiträge: 1202
Zitat Merkor1982;24225757
Man kann nur hoffen das das nicht stimmt, nicht das am ende deren Produkte nur noch auf Apple Plattformen zu finden sind.


Zitat theycallme°crazy°;24225878
trotzdem kaufe ich mir dann kein AppleTV, auf der die Inhalte dann wahrscheinlich exklusiv vertrieben werden mMn.


Da iTunes ja auch nur für Apple verfügbar ist. Ihr könnt ja von Apple halten was ihr wollt, aber blöd sind die nicht. Und Filme für andere Plattformen zu sperren würde nur Einnahmen verhindern.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]