> > > > Übernahme von Time Warner und HBO durch Fox vorerst abgelehnt

Übernahme von Time Warner und HBO durch Fox vorerst abgelehnt

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newDie US-Medienlandschaft ist nur knapp einer vermutlich weitreichenden Übernahme entgangenen. Denn wie die New York Times berichtet, hat Time Warner ein 80 Milliarden US-Dollar schweres Angebot des Konkurrenten 21st Century Fox abgelehnt.

Erste Gespräche zwischen den beiden CEOs, Jeffrey L. Bewkes auf Seiten von Time Warner und Rupert Murdoch, soll es bereits im Juni gegeben haben, das konkrete Angebot, das auch eine Weiterveräußerung von CNN vorsah, um kartellrechtlich Bedenken zu umgehen, soll wenig später unterbreitet, aber schon nach Tagen abgelehnt worden sein. Zu den Gründen äußerte sich Time Warner nur vage. In einer Stellungnahme heißt es lediglich, dass es nicht zu den Interessen des Unternehmens passte. 21st Century Fox erklärte, dass es nach der Absage derzeit keine weiteren Gespräche zwischen beiden Parteien gebe.

Branchenkenner gehen allerdings davon aus, dass Murdoch sein Angebot nachbessern werde, im Gegenzug stünde Time Warner nun unter dem Druck der Anteilseigner, die einem Verkauf zu besseren Konditionen zustimmen würden.

Käme es dann tatsächlich zu einer Übernahme, würde der derzeit schon stark kritisierte Einfluss von Rupert Murdochs Medienimperium weiter wachsen. Allein in den USA gehören zahlreiche Fernsehsender wie Fox News und Fox Sports, aber auch die gleichnamigen Filmstudios dazu. Mit Time Warner würde man nicht nur das Studio Warner Bros. und CNN übernehmen, sondern auch diverse TNT-Sender, verschiedene bekannte Magazine wie die Sports Illustrated und das People Magazine sowie der als hochprofitabel geltenden Pay-TV-Sender HBO, der vor allem für „The Newsroom“ und „Game of Thrones“ bekannt ist. Ausbauen könnte Fox in einem solchen Fall aber auch die Sportberichterstattung, da Time Warner unter anderem die Erstverwertungsrechte für die US-Profiligen NBA und MLB besitzt.

Gemeinsam würden beide Konzern einen Jahresumsatz von etwa 65 Milliarden US-Dollar, etwa 47,7 Milliarden Euro erreichen. Zum Vergleich: Axel Springer erreichte zuletzt 2,8 Milliarden Euro, die RTL-Gruppe rund 5,9 Milliarden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 443
Tja die spielen halt "Game of Thrones" im RL ;)
#2
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Zitat Tallum;22426761
Tja die spielen halt "Game of Thrones" im RL ;)


Lol.... super Kommentar :drool:
#3
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13771
Yes :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]