> > > > Globalfoundries vermeldet erfolgreiche 14-nm-FinFET-Fertigung für AMD-Produkte

Globalfoundries vermeldet erfolgreiche 14-nm-FinFET-Fertigung für AMD-Produkte

Veröffentlicht am: von

globalfoundriesPer Pressemitteilung vermeldet Globalfoundries das Erreichen eines Meilensteins bezüglich der zukünftigen Fertigung von AMD-Produkten im 14-nm-FinFET-Verfahren. Laut Globalfoundries soll diese Fertigung in zahlreichen Produkten von AMD verwendet werden und sowohl High-Performance-Chips als auch solche ermöglichen, die besonders effizient arbeiten. Globalfoundries spricht von "Compute"- und "Graphics"-Hardware.

Laut Globalfoundries hat AMD bereits erfolgreich verschiedene Produkte durch den "Tape Out" gebracht, die allesamt das Fertigungsverfahren in 14 nm Low Power Plus (14LPP) verwenden. Derzeit würde man sich im Validierungsprozess zu Produktions-Samples in 14LPP befinden. Die heutige Ankündigung soll aber vor allem zeigen, dass man für das Jahr 2016 in der Lage ist, eine Produktion in hohen Stückzahlen zu bewerkstelligen. AMD ist für 14LPP der wichtigste Kunde für Globalfoundries. Mit dieser Ankündigung dürfte auch bestätigt sein, dass sich AMDs zukünftige GPUs im Fahrplan befinden – der Tape Out wurde auch hier schon in Gerüchten vermeldet. Für AMDs Zen- oder K12-Architektur dürfte Globalfoundries mit der Meldung noch etwas früh dran sein.

Fab 8 von Globalfoundries im Bundesstaat New York
Fab 8 von Globalfoundries im Bundesstaat New York

Mark Papermaster, Senior Vice President und Chief Technology Officer bei AMD: "FinFET technology is expected to play a critical foundational role across multiple AMD product lines, starting in 2016. Globalfoundries has worked tirelessly to reach this key milestone on its 14LPP process. We look forward to Globalfoundries' continued progress towards full production readiness and expect to leverage the advanced 14LPP process technology across a broad set of our CPU, APU, and GPU products."

Globalfoundries spricht davon bereit zu sein die 14LPP FinFET-Fertigung in hohen Yield-Rate, also in einer hohen Ausbeute, anbieten zu können. Als erste Fabrik wurde die Fab 8 in New York dazu umgestellt. Bereits im Januar konnte Globalfoundries dort erste frühe Versionen in der 14LPE-Fertigung abschließen. Die leistungsstärkere Variante 14LPP wurde im dritten Quartal 2015 für die Fertigung qualifiziert. Bereits im aktuellen vierten Quartal soll eine erste Massenproduktion starten – allerdings noch in kleinen Stückzahlen. Für 2016 wird die Full Scale Production erwartet. In der Fab 8 in New York werden 300-mm-Wafer verarbeitet. Bis zu 60.000 Wafer sollen hier pro Monat gefertigt werden können.

Fab 8 von Globalfoundries mit Tooling-Hardware
Fab 8 von Globalfoundries mit Tooling-Hardware

Mike Cadigan, Senior Vice President of Product Management bei Globalfoundries: "Our 14nm FinFET technology is among the most advanced in the industry, offering an ideal solution for demanding high-volume, high-performance, and power-efficient designs with the best die size. Through our close design-technology partnership with AMD, we can help them deliver products with a performance boost over 28nm technology, while maintaining a superior power footprint and providing a true cost advantage due to significant area scaling."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3022
Alles ist startklar. Dann kanns ja voll losgehen. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]