> > > > Western Digital bestätigt Übernahme von SanDisk

Western Digital bestätigt Übernahme von SanDisk

Veröffentlicht am: von

wd logo 2012Der Hersteller Western Digital (WD) hat die Übernahme der Firma SanDisk offiziell in einer Pressemitteilung bestätigt. Gerüchte zu einem potentiellen Deal gab es bereits vor einigen Tagen. Western Digital übernimmt nun alle erhältlichen Aktien von SanDisk für eine Kombination aus eigenen Aktien und Geldzahlungen. 86,50 US-Dollar sind der Preis je Aktie bzw. insgesamt 18 Milliarden US-Dollar. Die Vorstände beider Unternehmen haben die Übernahme bereits abgesegnet. Laut Western Digital läute die Übernahme von San Disk den nächsten Schritt hin zu WD als weltweiten Anbieter von Speicherlösungen in allen Bereichen ein. Speziell SanDisks Kompetenzen im Bereich des Marktes für NAND-Flash-Lösungen wolle man sich bei Western Digital natürlich zunutze machen.

Laut Sprechern beider Unternehmen ergänzen sich die Produktangebote von Western Digtial und SanDisk, die zusammengenommen Festplatten, SSDs, SD- und microSD-Speicherkarten sowie USB-Sticks für Privatkunden aber beispielsweise auch Produkte für Cloud-Datenzentren umfassen, ideal. Gemeinsam halten die Firmen über 15.000 Patente. Dabei solle SanDisks Joint-Venture mit Toshiba weiterhin bestehen bleiben, so Western Digital. Auf diese Weise sichere man sich bei SanDisk auch ausreichend NAND-Speicher für die langfristige Zukunft. Steve Milligan, Geschäftsführer (CEO) von Western Digital, leitet weiterhin das Unternehmen. Sanjay Mehrotra, Mitbegründer und aktuelle Geschäftsführer von SanDisk, soll nach aktuellen Plänen im Verwaltungsrat von Western Digital Platz nehmen.

SanDisk Logo

Endgültig vollendet sein soll die Übernahme von SanDisk durch Western Digital aller Voraussicht nach im dritten Quartal 2016. Denn es müssen natürlich noch die Aktionäre und notwendigen Behörden alles absegnen – Prozesse, die sich erfahrungsgemäß etwas hinziehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar205203_1.gif
Registriert seit: 15.04.2014
/home
Banned
Beiträge: 1011
jetzt kommen schon wieder jede menge genau definierte kriterien. was ganz anderes als die pauschale aussage oben.
aber wenn ich anfange ich will einen stick, der: matt silber ist, maximal 3cm lang, zwischen 45 und 46,5gb groß,... dann kann ich das immer so wählen, dass ich genau bei meiner lieblingsfirma lande.

das ist fast wie wenn das eigene produkt im direkten vergleich zum konkurrenzprodukt verliert und man dann hinterher sagt:
"unser produkt belegte einen sehr guten 2. platz und unser konkurrent wurde nur vorletzter". bei einem vergleich von genau 2 produkten.
man muss nur genau genug definieren, dann kann man praktisch jede aussage treffen.
du merkst worauf ich hinaus will.

_______________

aber da anscheinend ja dein leben von der 4-k schreibleistung abhängt will ich mal nicht so sein:
ein corsair voyager gtx konnte das schon letztes jahr besser: klick.
#13
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3038
Zitat john201050;23974751
jetzt kommen schon wieder jede menge genau definierte kriterien. was ganz anderes als die pauschale aussage oben.
aber wenn ich anfange ich will einen stick, der: matt silber ist, maximal 3cm lang, zwischen 45 und 46,5gb groß,... dann kann ich das immer so wählen, dass ich genau bei meiner lieblingsfirma lande.


Wenn du nach deinem knappen Mecker-Zweizeiler zum Einstieg eine hochinteressante eigene Definition von

Zitat Bzzz;23971805
schnellen USB-Sticks


hast, würden wir alle gern dran teilhaben. Oder vergleichst du sequentielle Fantasiewerte, wo fast jede dahergelaufene Billig-SSD Laufwerke wie die Intel DC S3510/3610/3710 versägt?

Den GTX kenne ich, der kommt aber (das wirst du mir gleich vorhalten) wegen der Größe nur als Notlösung in Betracht. Da kann man auch in die Vollen gehen uns sich ne M2-SSD in ein Gehäuse schnallen, die stampft dann ihrerseits den GTX ungespitzt in den Boden. Interessanter wäre er im Gummigehäuse wie viele andere Corsair-Sticks (z.B. beim wieder verkauften Voyager GT 32), das fehlt mir bei den Sandisks ganz eindeutig. Aber der GTX kommt ja nur im Plastikgehäuse mit Verlierkappe daher, sonst wäre er noch fetter. Nö, den GTX sehe ich nicht als annehmbaren Upgradeweg für einen zu klein gewordenen Extreme Pro 128 an.
#14
customavatars/avatar203712_1.gif
Registriert seit: 01.03.2014
upper valley
Bootsmann
Beiträge: 676
Na ich hoffe die Übernahme wirkt sich nicht auf den Bereich CF- und SD-Karten aus, die ich seit Jahren nutze. Wenn ich meine Erfahrungen mit WD Festplatten betrachte, sieht es nicht gut aus und ich müsste auf Kingston oder Transcend umsteigen.
#15
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5002
Ich hatte noch nie Probleme mit WD- Platten. Ich warte immer 1 Jahr, bis die Firmwarebugs behoben wurden(ok, ich gebe zu, dass es besser wäre, wenn nicht alle WD- Platten erst verbuggt released würden) und kaufe dann beim Händler mit sehr hohem Warendurchsatz, der im Bereich Festplatten mein höchstes Vertrauen genießt. Interessant ist nämlich, dass sich die Rücklaufquote gerade bei Festplatten je nach Händler stark unterscheidet. Ist jetzt nur meine Meinung, aber zum Beispiel bei Amazon oder so würde ich niemals eine Festplatte kaufen.
Bisher laufen von 9 Platten(Alter 10-2 Jahre) noch alle tadellos. Allerdings habe ich nur welche aus der RE und der Red- Serie...
#16
customavatars/avatar203712_1.gif
Registriert seit: 01.03.2014
upper valley
Bootsmann
Beiträge: 676
Erfahrungen sind da sicherlich unterschiedlich, will ich nicht anzweifeln. Wenn jedoch gleich mal 3 WD Platten ausfallen wirds brenzlig. Dabei handelte es sich um eine dieser Bookplatten, 3TB mit usb 3. Kundenbilder drauf, was einen direkten Tausch, sprich einschicken und tauschen nicht möglich machte. Glücklicherweise hat WD einen Service, wobei nur der Deckel der Platte eingesendet werden muss um zu tauschen. Zeitraum ~6 Wochen. Dann die 2. Platte, selben Defekt, selbe Routine. Als dann auch die 3. Platte ausfiel, hatte sich das für mich erledigt. Die Platten wurden nach einiger Zeit nicht mehr von win7 erkannt und das gleich an mehreren Rechnern.
#17
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5002
Externe(vorallem bewegliche) Festplatten sind immer heikel. Zudem wird WD da sicherlich die billigen Standardplatten verbauen. Ich bin persönlich solchen Lösungen sehr abgeneigt(habe auch keine externen Festplatten zum rumtragen, nur mein NAS) und weiche dann auf USB- Sticks und BluRays aus. Schon die reine Vorstellung vom wippenden Schreib/Lesekopf, wenn ich damit nur normal rumlaufen würde, und wie langsam das Lager bei jedem Schritt ein kleines Stück weiter ausleiert, löst bei mir Gänsehaut aus. Mit SSDs wird das ganze als größerer USB- Stick dann allerdings wieder interessant.
Die Abneigung gegen WD ist nach den Erfahrungen aber sehr verständlich.
#18
customavatars/avatar203712_1.gif
Registriert seit: 01.03.2014
upper valley
Bootsmann
Beiträge: 676
Nun, hinstellen einschalten nutzen. Nichts rumgetragen. Bin allerdings der gleichen Ansicht, die sollten einfach nur beweglich sein und nur ab und an transportiert werden.

Andererseits nutze ich einige Seagates Momentus (?) mit 750 GB, die ich schon seit Jahren in meinem kleinen Fotokoffer zum Kunden mit rumtrage ohne jegliche Probleme. Mal abwarten was WD mit der Sparte vor hat, wenn sie denn dann überhaupt verändert werden soll.
#19
customavatars/avatar147484_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Scummbar
Leutnant zur See
Beiträge: 1203
Es lebe der Oligopol
#20
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17529
Na Klasse... mal gucken was bei rumkommt.

Hoffe es gibt keinen Kuddelmuddel wenn meine 960er Ultra II mal Probleme macht (was ich nicht hoffe).
#21
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2702
Seit ich nicht mehr fotografiere, habe ich keine Speicherkarten mehr. Im Handy steckt noch eine SanDisk. Die wird aber nicht schlechter. WD genießt mein Vertrauen für NAS-Festplatten. Eine SSD würde ich durchaus von WD kaufen, wenn sie Preis-Leistungs-technisch mit Crucial mithalten kann.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]