> > > > iCar: BMW befürchtet Bedeutungsverlust

iCar: BMW befürchtet Bedeutungsverlust

Veröffentlicht am: von

apple bmw logoDer vor gut einer Woche veröffentlichte Bericht des Manager Magazins über eine mögliche Zusammenarbeit zwischen Apple und BMW hat für Diskussionen gesorgt. Dabei deutet nun einiges darauf hin, dass die Kooperation noch in weiter Ferne ist – sofern sie denn überhaupt zustande kommt. Denn von verschiedenen Quellen will Reuters erfahren haben, dass die Vorstellungen der beiden Unternehmen weit auseinanderliegen.

Wie sich nach einer Besichtigung der i3-Produktion in Leipzig durch Apple-Chef Tim Cook im vergangenen Jahr schnell gezeigt haben soll, befürchtet der bayrische Hersteller einen Verlust an Bedeutung und Know-how, sollte man zu einem einfachen Zulieferer für die Kalifornier werden. Einem nicht näher genannten BMW-Mitarbeiter zufolge hätten Führungskräfte jedoch die Lizenzierung einzelner Komponenten oder Produktionswerkzeuge als vorstellbar bezeichnet. Ob dies noch immer eintreten könnte, ist aber unklar.

Denn seit den ersten Gesprächen hat sich bei BMW personell an den entscheidenden Stellen einiges getan. So ist mit Harald Krüger seit Mai ein neuer Vorstandsvorsitzender tätig, zudem wechselte Herbert Diess bereits im Dezember zum Konkurrenten VW. Bis dahin war Diess in München als Entwicklungsvorstand tätig und für die i-Sparte des Automobilherstellers verantwortlich. Dabei wird vor allem ihm eine wichtige Rolle in den ersten Gesprächen attestiert – schon seit geraumer Zeit weist der Manager darauf hin, dass ein Umdenken der großen Hersteller unumgänglich sei. Nicht nur in Hinblick auf die Antriebsart, sondern auch in puncto Vernetzung und Software. Vor allem letzteres müsse am Ende dazu führen, dass man Allianzen schmiedet, so Diess im Sommer vergangenen Jahres.

Aber auch andere Führungskräfte des Unternehmens scheinen einer Zusammenarbeit nicht abgeneigt gewesen zu sein – oder befürworten diese noch immer. Diess‘ Nachfolger bei BMW, Klaus Fröhlich, wies Anfang 2015 auf die Parallelen hin, die es zwischen den Bayern und Apple geben würde, stellte jedoch auch klar, dass man das eigene Wissen nicht einfach preisgeben werde. Man werde aber Wege finden, so Fröhlich.

Branchenkennern zufolge könnte Apple es aber noch immer auf eigene Faust versuchen, verwiesen wird hier vor allem auf die hohen Barreserven, über die das Unternehmen verfügt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 958
Auto und Vernetzt geht ja schon mal gar nicht. Wer in diese Richtung entwickelt der hat den Knall nicht gehört. Bereits jetzt werden schon alle möglichen vernetzten Autos gehackt und ferngesteuert. Da bleib ich lieber bei meinen "Oldtimern", die ich noch komplett selbst reparieren kann und wo Elektronik nahezu nicht vorhanden ist.
#11
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1067
Seit Dreizylindern und baldigem Frontantrieb befürchte ich auch einen Bedeutungsverlust von BMW.

Da kann ich mir auch nen ollen Golf kaufen.
#12
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4745
Frontantrieb gibts doch schon :p
#13
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 781
Zitat Krümelmonster;23734800
Bayern wird nicht einfach so an die Amerikaner verkauft. Da müssen die Amigos noch ein Wörtchen mitreden. :cool:


Du verwechselst da was mit Niedersachsen :eek:
#14
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8126
Zitat smalM;23735670
Du verwechselst da was mit Niedersachsen :eek:


Nein, ich verwechsle nichts.
#15
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1067
Zitat mastergamer;23735269
Frontantrieb gibts doch schon :p


Bei welchem BMW?
#16
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4745
Zitat timo82;23737952
Bei welchem BMW?


2er Gran Tourer
Sofern man das wirklich noch zu bmw zählen kann ;)
#17
customavatars/avatar151917_1.gif
Registriert seit: 18.03.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1354
Zitat jrs77;23734929
Auto und Vernetzt geht ja schon mal gar nicht. Wer in diese Richtung entwickelt der hat den Knall nicht gehört. Bereits jetzt werden schon alle möglichen vernetzten Autos gehackt und ferngesteuert. Da bleib ich lieber bei meinen "Oldtimern", die ich noch komplett selbst reparieren kann und wo Elektronik nahezu nicht vorhanden ist.


Sehe ich genauso:fresse:
Große Ernüchterung wird sich auch breit machen, wenn die autonomen Autos dann in Unfälle verwickelt werden bzw. sind.
#18
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10741
Zitat RayKrebs;23739876
Große Ernüchterung wird sich auch breit machen, wenn die autonomen Autos dann in Unfälle verwickelt werden bzw. sind.

Bei Google's Auto war es aber in aller Regel die Schuld der menschlichen Fahrer in der Umgebung >_>
#19
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1067
Zitat mastergamer;23738770
2er Gran Tourer
Sofern man das wirklich noch zu bmw zählen kann ;)


Unfassbar. Danke für die Info. Das wusste ich noch nicht. Wobei der 2er Gran Tourer einer der wenigen Wagen von BMW ist, die ich sofort und ungefahren verkaufen würde, wenn ich so einen geschenkt bekäme.
Genauso wie der neuen 116i.

Das Schlimme ist, dass BMW dadurch nichtmal weniger Erfolg hat. Es kaufen jetzt andere Leute die Kisten.

Schade ist es allemal. Noch ein paar Jahre, dann sind das auch so völlig durchdesignte, narrensichere und charmlose Imageschleudern, wie die anderen Kisten. Für mich ist Fahrspaß mehr, als dicke Felgen, lauter Auspuff und beim Geradeausfahren nach 1 Turbogedenksekunde tolle Beschleunigung, die mit DKG ohne Zugkraftunterbrechung schaltet.

Leider hab ich da nichts zu sagen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]