1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. iCar: BMW befürchtet Bedeutungsverlust

iCar: BMW befürchtet Bedeutungsverlust

Veröffentlicht am: von

apple bmw logoDer vor gut einer Woche veröffentlichte Bericht des Manager Magazins über eine mögliche Zusammenarbeit zwischen Apple und BMW hat für Diskussionen gesorgt. Dabei deutet nun einiges darauf hin, dass die Kooperation noch in weiter Ferne ist – sofern sie denn überhaupt zustande kommt. Denn von verschiedenen Quellen will Reuters erfahren haben, dass die Vorstellungen der beiden Unternehmen weit auseinanderliegen.

Wie sich nach einer Besichtigung der i3-Produktion in Leipzig durch Apple-Chef Tim Cook im vergangenen Jahr schnell gezeigt haben soll, befürchtet der bayrische Hersteller einen Verlust an Bedeutung und Know-how, sollte man zu einem einfachen Zulieferer für die Kalifornier werden. Einem nicht näher genannten BMW-Mitarbeiter zufolge hätten Führungskräfte jedoch die Lizenzierung einzelner Komponenten oder Produktionswerkzeuge als vorstellbar bezeichnet. Ob dies noch immer eintreten könnte, ist aber unklar.

Denn seit den ersten Gesprächen hat sich bei BMW personell an den entscheidenden Stellen einiges getan. So ist mit Harald Krüger seit Mai ein neuer Vorstandsvorsitzender tätig, zudem wechselte Herbert Diess bereits im Dezember zum Konkurrenten VW. Bis dahin war Diess in München als Entwicklungsvorstand tätig und für die i-Sparte des Automobilherstellers verantwortlich. Dabei wird vor allem ihm eine wichtige Rolle in den ersten Gesprächen attestiert – schon seit geraumer Zeit weist der Manager darauf hin, dass ein Umdenken der großen Hersteller unumgänglich sei. Nicht nur in Hinblick auf die Antriebsart, sondern auch in puncto Vernetzung und Software. Vor allem letzteres müsse am Ende dazu führen, dass man Allianzen schmiedet, so Diess im Sommer vergangenen Jahres.

Aber auch andere Führungskräfte des Unternehmens scheinen einer Zusammenarbeit nicht abgeneigt gewesen zu sein – oder befürworten diese noch immer. Diess‘ Nachfolger bei BMW, Klaus Fröhlich, wies Anfang 2015 auf die Parallelen hin, die es zwischen den Bayern und Apple geben würde, stellte jedoch auch klar, dass man das eigene Wissen nicht einfach preisgeben werde. Man werde aber Wege finden, so Fröhlich.

Branchenkennern zufolge könnte Apple es aber noch immer auf eigene Faust versuchen, verwiesen wird hier vor allem auf die hohen Barreserven, über die das Unternehmen verfügt.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]