1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Facebook setzt im zweiten Quartal über 4 Milliarden US-Dollar um

Facebook setzt im zweiten Quartal über 4 Milliarden US-Dollar um

Veröffentlicht am: von

facebook 2015In der Nacht zum Freitag hat Facebook seine neusten Quartalszahlen offengelegt. Demnach konnte das weltweit größte soziale Netzwerk seinen Umsatz weiter ausbauen und setzte erstmals mehr als 4 Milliarden US-Dollar innerhalb von drei Monaten um. Der Umsatz kletterte im zweiten Quartal 2015 auf insgesamt 4,042 Milliarden US-Dollar. Ein Jahr zuvor waren es noch 2,910 Milliarden US-Dollar. Aufgrund weiter gestiegener Ausgaben – unter anderem wegen des Aufbaus eines neuen Rechenzentrums in Texas – ging der Gewinn im knapp 9 Prozent auf 719 Millionen US-Dollar zurück. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres konnte Facebook trotz niedrigerer Erlöse noch 791 Millionen US-Dollar einnehmen.

Ein Grund für den deutlichen Umsatzanstieg dürfte der Ausbau der Werbeanzeigen bei Instagram sein. Im Juni öffnete das Netzwerk die Werbeflächen bei seiner Foto-App für weitere Partner. Während bislang nur ausgewählte Partner zu Testzwecken auf Instagram werben durften, können nun die unterschiedlichsten Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen platzieren. Neben Fotos und Videos schaltete man zudem die sogenannten „Karussell-Anzeigen“ frei, die mehr Informationen sowie einen Link zur entsprechenden Webseite bieten. Zudem wurde die Werbung bei Instagram gezielter. „Es war ein weiteres starkes Quartal für unsere Community“, kommentierte Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg die jüngsten Quartalszahlen seines Unternehmens. „Unser Engagement bei unserer App-Familie wuchs weiter, und wir konzentrieren uns weiter darauf, die Qualität unserer Dienste zu verbessern“, so Zuckerberg weiter.

Das Anzeigengeschäft auf mobilen Endgeräten wuchs in den letzten drei Monaten weiter. Inzwischen machen mobile Werbeanzeigen 76 Prozent des gesamten Werbeumsatzes bei Facebook aus. Seine Nutzerzahlen konnte Facebook zwischen Anfang April und Ende Juni ebenfalls steigern. Inzwischen sollen rund 1,49 Milliarden und damit gut 13 Prozent mehr als noch im Vorjahr mindestens einmal im Monat auf das Netzwerk zugreifen. Täglich sollen sich im Juni durchschnittlich 968 Millionen Facebook-Nutzer eingeloggt haben. Ein Plus von 29 Prozent im Jahresvergleich gab es auch bei den Mobilnutzern. Bereits 844 Millionen Nutzer sollen Facebook täglich auf ihrem Smartphone oder Tablet nutzen.

In einem Facebook-Post nennte Mark Zuckerberg weitere Zahlen. Demnach sollen jeden Monat rund 800 Millionen Menschen mindestens einmal WhatsApp nutzen, während es bei Instagram und dem Facebook-Messenger 300 respektive 700 Millionen Nutzer sind.

Obwohl die Zahlen der Analysten leicht übertroffen wurden, ging der Aktienkurs nachbörslich leicht ins Minus.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]