> > > > Microsoft kauft angeblich 6Wunderkinder für 100 bis 200 Millionen Euro (Update)

Microsoft kauft angeblich 6Wunderkinder für 100 bis 200 Millionen Euro (Update)

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Bereits vor knapp zwei Wochen berichteten wir über eine mögliche Übernahme des Berliner Start-Up-Unternehmens 6Wunderkinder durch den Technologieriesen Microsoft. 6Wunderkinder wurde vor allem durch seine To-Do-App Wunderlist bekannt, welche für alle größeren aktuellen Systeme verfügbar ist. Microsoft hat selbst mit OneNote einen Dienst, der diesen funktionellen Teilbereich abdeckt.

Wunderlist1Wunderlist2

Die Übernahme ist nur eine von vielen seitdem der aktuelle CEO Satya Nadella die Macht über das Unternehmen übernommen hat. Ende des letzten Jahres wurden der E-Mail-Dienst Acompli und die Kalender-App Sunrise Calendar übernommen. Acompli ging dann in den neu veröffentlichten Outlook-Applikationen für iOS, Android und Windows 10 auf.

Was genau Microsoft mit 6Wunderkinder anfangen möchte, ist noch unklar. Allerdings wird das Entwicklerstudio den Sitz in der Bundeshauptstadt behalten und von dort aus weiterarbeiten. Eventuell können wir bald eine Integration in OneNote oder allgemein in den Apparat um Cortana beobachten.

Update

Das Wall Street Journal scheint wohl recht behalten zu haben, denn Microsoft und 6Wunderkinder gaben soeben den Deal bekannt. 6Wunderkinder bzw. die To-Do-Liste Wunderlist werden von nun an in das Microsoft-Portfolio integriert werden.

012x