> > > > Google: Drohne bei Testflug abgestürzt

Google: Drohne bei Testflug abgestürzt

Veröffentlicht am: von

google 2013Google plant mithilfe von Drohnen auch entlegenere Gebiete mit Internet zu versorgen. Deshalb ließ das Unternehmen auf einem Testgelände im US-Bundesstaat New Mexico einen Prototypen in die Luft. Doch wie Bloomberg berichtet, stürzte die unbemannte Drohne namens Solara 50 schon kurz nach dem Start am 1. Mai wieder ab. Wie versichert wurde, habe der Vorfall auf einem privaten Fluggelände stattgefunden und niemand sei verletzt worden. Insgesamt waren drei der Drohnen bei der US-Flugaufsicht FAA gemeldet gewesen.

Dies ist ein Rückschlag für Googles Pläne, Gegenden ohne ausreichende Infrastruktur am Boden mit Internet zu versorgen. Im vergangenen Jahr hatte Google dafür den Entwickler Titan Aerospace übernommen. In einer Höhe von rund 20 Kilometern sollen die solarbetriebenen Drohnen in Zukunft für eine gute Anbindung ans Internet sorgen.

Die getestete Drohne soll eine Flügel-Spannbreite von 50 Metern haben. Um das Flugobjekt mit ausreichend Energie zu versorgen, ist die Oberfläche der Flügel mit Solarzellen ausgestattet. Laut Google sollen die Solarzellen Akkus speisen, welche auch einen kontinuierlichen Flug in der Dunkelheit ermöglichen. Insgesamt soll Solara 50 dadurch fünf Jahre ohne Zwischenlandung in der Luft bleiben können. Die finale Drohne soll jedoch größer ausfallen, als der jetzt abgestürzte Prototyp und höhere Gewichte tragen können.

Trotz des Unfalls sei man weiterhin optimistisch, was das Internet-Projekt mit solarbetriebenen Fluggeräten angehe, sagte eine Sprecherin von Google Bloomberg gegenüber.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 10752
Zitat
Insgesamt soll Solara 50 dadurch fünf Jahre ohne Zwischenlandung in der Luft bleiben können.
Wow! Das erinnert mich stark an eine Anfangsszene im Film Interstellar.. da fangen sie eine Drohne noch Jahre nach dem Kollaps der industrialisierten Menschheit ein.


Zum Thema, naja 1/3 Fehlerquote ist jetzt nicht so fatal.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]