> > > > Mainboard-Absatz: Gigabyte überholt ASUS

Mainboard-Absatz: Gigabyte überholt ASUS

Veröffentlicht am: von

IMG 4 logoWie der Branchendienst Digitimes berichtet soll Gigabyte im ersten Quartal des Jahres mit 4,7 bis 4,8 Millionen verkauften Mainboards mehr Hauptplatinen ausgeliefert haben als ASUS mit 4,5 Millionen verkauften Boards. Schon seit vielen Monaten liefern sich die beiden Kontrahenten ein Kopf-an-Kopf-Rennen; nun aber hat es für einen Führungswechsel gereicht. Zusammen sollen beide Hersteller etwa 80 Prozent des chinesischen Marktes für sich beanspruchen. Weit davon abgeschlagen liegen mit 2,8 bzw. 3,2 Millionen verkauften Mainboards in der ersten Jahreshälfte MSI und ASRock.

Für das Gesamtjahr aber sieht es für alle Hersteller nicht so rosig aus. Gigabyte und ASUS sollen laut Digitimes ihr Jahresziel von jeweils 20 Millionen verkauften Mainboards nicht erreichen können. Aktuellen Prognosen aus Zulieferkreisen zufolge sollen beide Hersteller in der ersten Jahreshälfte nur rund 9 Millionen Hauptplatinen ausliefern. MSI und ASRock sollen in diesem Jahr jeweils rund 6,5 Millionen Boards verkaufen. Große Gewinne sollen beide Hersteller in diesem Jahr nicht einstreichen können. MSI richte seinen Fokus verstärkt auf Gaming-Notebooks, ASRock hingegen auf den IPC-Server-Markt.

Grund für die schwachen Absatzzahlen im Mainboard-Markt sei die weiter schwächelnde PC-Nachfrage zugunsten von Smartphones und Tablets.

img_5.jpg
Gigabyte auf der Überholspur: Wir zeichneten das Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 mit einem Award aus

Social Links

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1051
Aus dem Artikel ergibt es sich nicht direkt, aber es geht wohl nur um Desktop-Platinen.
In dem Marktbereich kommen die größten 4 Anbieter also zusammen auf unter 50% Marktanteil.

Wer stellt dann die anderen 50% her und wer die viel größere Anzahl an Mainboards für Laptops?
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2386
"Grund für die schwachen Absatzzahlen im Mainboard-Markt sei die weiter schwächelnde PC-Nachfrage zugunsten von Smartphones und Tablets."

Nicht nur Smartphones und Tablets lassen den Absatz schwächeln.
Von AMD kommt im Desktop Bereich so gut wie nichts und auch bei Intel halten sich die Leistungssprünge bei CPUs in argen Grenzen.
Wer also soll sich da nen neuen Rechner bzw. ein neues MB kaufen?
Ist doch wirklich nur für die Leute interessant, die wirklich reichlich alte Rechner besitzen.
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7537
Gigabyte hat im Mini PC Bereich auch deutlich mehr zu bieten als ASUS. Stichwort: Brix

Mich würde interessieren ob dort auch der Servermarkt mit rein trägt.

Denn wenn es sich nicht geändert hat, ist Gigabyte z.B. der Exklusivlieferant für Google!
#4
Registriert seit: 12.08.2004
Kreis Kleve
Leutnant zur See
Beiträge: 1112
Nicht die dürftigen Leistungssprünge der neuen CPU-Generationen sind das Problem, sondern fehlende Applikationen die nach wesentlich mehr Leistung verlangen ... für die breite Masse wohlgemerkt. Hardcore-Zocker und Videoschnitt-Amateure kaufen eh schon überproportional oft neue Hardware. Und so wie es ausschaut, sind neue Impulse durch Win10 nicht zu erwarten. Würde Win10 nur schleppend auf Rechnern laufen, die z. B. älter als 2-3 Jahre sind, stünde Intel sofort mit entsprechend leistungsfähigen CPUs / Chipsätzen Gewehr bei Fuß und die Leute Schlange im Blödmarkt.
#5
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1756
Ich frage mich immer wieder wieso Asus überhaupt noch im Geschäft ist. Ich hatte fast ein Dutzend Mainboards von denen in den letzten 11 Jahren und jedes einzelne davon ist nach relativ kurzer Zeit abgeraucht (immer mit dem selben schwarzen Bildschirm). Selbst wenn ich es dann doch nochmal versucht habe und ihnen noch ne Chance gegeben habe (auch mit anderen Produkten) bin ich nur wieder massiv enttäuscht worden. Und von deren Support hört man auch nur Horrorstories. Dagegen benutze ich Gigabyte nun seit 5 Jahren in diversen Rechnern und noch nicht ein Problem... Die Boards sind richtige Panzer im Vergleich zu Asus.
#6
customavatars/avatar41069_1.gif
Registriert seit: 03.06.2006
Baden-Württemberg
Vizeadmiral
Beiträge: 6536
Das Gigabyte mit ASUS oben aufliegt war mir nicht bekannt. Dachte immer die Mainboards seien Bescheiden!!
#7
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
@Cool Hand:
genau aus diesem Grund, da du es in den letzten 11 Jahren immer gekauft hast und es sehr wahrscheinlich jedem trotzdem Empfohlen hast!

Also ich benutze auch nur Mainboards von Asus und immer nur die Rampage/Maximus Linien. Aber hatte noch nicht 1x Probleme mit irgend einem Asus Mainboard trotz Wakü und übertaktet. Wie z.B. mein neues Asus Rampage V X99 wo der i5820K mit 4,2 Ghz läuft.
#8
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1756
Ich habs bestimmt niemanden empfohlen und meine neueren Anschaffungen waren nur weil es keine Alternativen von anderen Herstellern gab, aber da stecke ich jetzt eher zurück als dass ich nochmal Asus kaufe. Die haben ja auch selbst gesehen, wie ihre Mainboards von Asus dauernd abgeschmiert sind und haben mittlerweile alle Gigabyte, außer das von meiner Mutter, welches allerdings schonmal repariert wurde und schon wieder Probleme macht. Dauert also nicht mehr lange...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]