> > > > AMD sieht Klage wegen Abschreibungen entgegen

AMD sieht Klage wegen Abschreibungen entgegen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Logo 2013AMD wird von der Vergangenheit eingeholt, denn der US District Court hat eine Klage zugelassen, die Investoren wegen potenziellem Betrug gegen AMD führen wollen. "Security fraud" ist dabei eine etwas umständliche Beschreibung für das, um was es eigentlich geht. Im Jahre 2011 brachte AMD seine "Llano"-APUs auf den Markt. Aufgrund starker Konkurrenz aus dem Hause Intel und vielleicht auch interner Fehleinschätzungen musste AMD im dritten Quartal 2013 Abschreibungen in Höhe von 100 Millionen US-Dollar machen. AMD musste die Preise reduzieren, um die "Llano"-Prozessoren noch an den Mann zu bringen, denn der Nachfolger "Trinity" stand bereits in den Startlöchern.

Eine Abschreibung heißt nun nicht automatisch, dass AMD die kompletten 100 Millionen US-Dollar in den Sand gesetzt hätte, aber der Wert des Unternehmen fiel um eben diese 100 Millionen US-Dollar, was sich vor allem an der Börse in einem fallenden Aktionskurs zeigte. Soweit wäre dies auch noch ein normaler Vorgang, den viele Unternehmen bereits vollziehen mussten. Microsoft beispielsweise musste mit dem Surface RT etwa 900 Millionen US-Dollar abschreiben.

Zurück zu AMD: Zu einem möglichen Betrugsfall wird die Geschichte bei AMD, weil die Investoren sich über die Art und Weise wie AMD die eigene Produktion der "Llano"-Prozessoren gehandhabt und beschrieben hat, getäuscht fühlen. So habe AMD bei den Produktionszahlen falsche Angaben gemacht, wohl wissend, dass GlobalFoundries Schwierigkeiten mit dem 32-nm-Prozess hat. Dadurch habe AMD seinen eigenen Wert künstlich in die Höhe getrieben. Als GlobalFoundries die Fertigung dann im Griff hatte, kam es zu einer Überproduktion und zur erwähnten Abschreibung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar. Die Börse reagierte entsprechend und der Aktienkurs viel auf ein Viertel des Kurszugewinns in diesem Zeitraum.

Solche Klagen sind allerdings nicht unüblich, denn Investoren versuchen natürlich immer gerne ihre Verluste wieder auszugleichen. Sollte tatsächlich ein Fehlverhalten seitens AMD vorliegen, wären die Ansprüche aber natürlich gerechtfertigt. Eben das soll das US-Gericht nun prüfen und in der Folge die Klage zulassen. Sollte es dazu kommen, stünde AMD eine weitere jahrelange Rechtsstreitigkeit ins Haus.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1695
Die Abschreibung ist ja nicht wirklich das Problem, sondern eher die falschen Produktionszahlen.

Nur am Rande, eine Abschreibung von 100 Mio. € verringert den Unternehmenswert nicht in gleicher höhe. Damit steigen nur die Kosten des Jahres um eben diesen Betrag, es sinkt deshalb nur der Gewinn der jeweiligen Periode.
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6154
Es kann aber auch den Aktienpreis senken wenn Aktionäre dadurch einen Negativtrend sehen.
Und durch niedrigeren Aktienpreis hat das Unternehmen an der Börse einen niedrigeren Wert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Computex: AMD mit Live-Pressekonferenz zu neuen A-Series-APUs und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

AMD gibt per Investor-Mitteilung bekannt, dass man von der Computex in diesem Jahr eine Live-Pressekonferenz übertragen wird. Diese findet am 1. Juni um 10:00 Uhr morgens CST, also 18:00 Uhr unserer Zeit statt. Die Themen der Pressekonferenz werden natürlich nicht konkret genannt, allerdings... [mehr]

Amazon Prime Now: Lieferung in Berlin innerhalb einer Stunde

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon lässt in Berlin Prime Now an den Start gehen: Besteller können dort ihre Lieferungen nun bereits innerhalb einer Stunde erhalten. Alternativ lässt sich ein Lieferungsfenster innerhalb der Uhrzeiten von 8 Uhr morgens bis 12 Uhr abends einrichten. Der Zeitrahmen sollte dann zwei Stunden... [mehr]