> > > > Samsung Pay kommt ohne NFC aus

Samsung Pay kommt ohne NFC aus

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Die Berichte, Samsung habe LoopPay übernommen und arbeite an einem Konkurrenten zu Apple Pay, haben sich als zutreffend erwiesen. Denn wie die Südkoreaner mitgeteilt haben, wird Samsung Pay im Laufe des Sommers starten, zunächst jedoch nur auf dem Heimatmarkt sowie in den USA.

Das hinter dem Dienst steckende System weicht in einem Punkt deutlich von Apple Pay ab. Denn Samsungs Pendant kann auch ohne NFC genutzt werden, womit der Nutzer nicht auf entsprechende Terminals angewiesen ist. Möglich wird dies durch die MST genannte Technik, die die benötigten Karteninformationen per Magnetimpuls an das Händler-Terminal übermittelt; steht NFC doch zur Verfügung, kann darauf ausgewichen werden.

Samsung Pay kann auch ohne NFC genutzt werden
Samsung Pay kann auch ohne NFC genutzt werden.

Eine ausreichende Sicherheit beim Bezahlen per Samsung Pay soll durch zwei Maßnahmen erreicht werden. Zum einen muss der Nutzer sich per Fingerabdruck am Smartphone authentifizieren, zum anderen sind die Kartendaten in einem speziellen Bereich des Handys verschlüsselt abgelegt und werden nicht an Samsung übertragen.

Zu einem noch nicht genannten Zeitpunkt soll Samsung Pay auch in Europa an den Start gehen, mit welchen Samsung-Smartphones der Dienst genutzt werden kann, ist aber unbekannt; ein Fingerabdrucksensor dürfte aber eine Mindestvoraussetzung sein.

Ob MST am Ende aber wirklich sicherer als NFC oder die direkte Zahlung per Karte ist, bleibt abzuwarten. Denn der um ein mehrfaches sicherere Karten-Chip, der ein unbefugtes Auslesen oder Abfangen der Daten verhindern soll, wird von Samsung Pay ignoriert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 2813
Zitat
Möglich wird dies durch die MST genannte Technik, die die benötigten Karteninformationen per Magnetimpuls an das Händler-Terminal übermittelt

Und das wird von jedem Smartphone/EC-Terminal unterstützt? Lese ich zumindest zum ersten mal. Davon abgesehen das sogar bei uns in der Umgebung langsam aber sicher alle Terminals gegen neue ausgetauscht werden, die dann auch NFC bieten.

Zitat
Zum einen muss der Nutzer sich per Fingerabdruck am Smartphone authentifizieren


Was wie schon oft gezeigt absolut 0 zur Sicherheit beiträgt.
#2
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7289
Ein bezahldienst, der nur mit einem Hersteller funktioniert - wird sich sicher durchsetzen.
#3
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2014
Zitat Techlogi;23236472
Ein bezahldienst, der nur mit einem Hersteller funktioniert - wird sich sicher durchsetzen.


Kennt man doch woher? :stupid: Aber Apple Pay wird sich durchsetzen, ja? ;)
#4
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9528
Zitat Techlogi;23236472
Ein bezahldienst, der nur mit einem Hersteller funktioniert - wird sich sicher durchsetzen.


Bei Apfel klappts. ;)

Schon erschreckend..egal welchen Klumpen Mist die auch anfassen, es wird Gold draus. Die ALchemisten damals haben sich lange dran versucht.
#5
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6563
Mit einem magnetischen Impuls? Seit wann kann ein x-beliebiges Smartphone als EMP-Granate fungieren?
Also wird auch keine dieser neuen Simkarten benötigt die die NFC Funktion nachrüsten?
#6
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1387
Zitat SkyL1nE;23236956
Kennt man doch woher? :stupid: Aber Apple Pay wird sich durchsetzen, ja? ;)


Apple hat in letzter Zeit wohl auch deutlich mehr Smartphones mit Fingerabdrucksensor verkauft als samsung...
#7
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7289
Zitat NuclearVirus;23238811
Apple hat in letzter Zeit wohl auch deutlich mehr Smartphones mit Fingerabdrucksensor verkauft als samsung...

Und auch bei Apple glaube ich nicht dran, dass sich das wirklich durchsetzen wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]