> > > > T-Mobile US überholt Sprint und ist nun drittgrößter Mobilfunkanbieter der USA

T-Mobile US überholt Sprint und ist nun drittgrößter Mobilfunkanbieter der USA

Veröffentlicht am: von

T Mobile US LogoWenn man den Worten von T-Mobile US‘ CEO John Legere Glauben schenken möchte, dann hat die Tochter des Bonner Unternehmens den Konkurrenten Sprint im letzten Jahr was die Kundenanzahl angeht überholt. So habe das Unternehmen seit der Übernahme des eher kleineren Anbieters MetroPCS etwa 13 Millionen Kunden hinzugewonnen was in Summe etwa 55 Millionen Kunden entspricht. Damit ist T-Mobile US was die Kundenzahlen angeht auch nominell größer als die Deutsche Telekom in Deutschland mit knapp 40 Millionen Kunden.

Gelungen sei dies vor allem dem Programm namens Uncarrier, welches vor allem sehr Kundenfreundliche Optionen wie dem Aufsparen von Datenvolumen oder aber auch Wi-Fi-Calling an die Nutzer brachte.

Damit ist das magentafarbene Unternehmen nun hinter den Branchengrößen Verizon Wireless und AT&T der drittgrößte Anbieter für Mobilfunk auf dem US-amerikanischen Markt. Allerdings versucht die Mutter, die Deutsche Telekom, bereits seit geraumer Zeit den US-Zweig loszuwerden. Nachdem die Übernahme durch AT&T durch die Kartellbehörden verhindert worden war wurde mit Hilfe der Strafzahlungen an T-Mobile MetroPCS aufgekauft.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10774
Dafür, dass meines Wissens im letzten Jahr auch ne Pressemeldung dabei war, dass T-Mobile sich aus den USa wieder zurückziehen wolle... läuft ja doch ganz gut da drüben
#2
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3698
Warum will man eigentlich eine Gelddruckmaschine wie T-Mobile USA loswerden? Brauchen die so dringend Kapital oder ist es wegen der Frequenkäufe, bei denen die kaum gegen Verizon und AT&T ankommen werden sobald sie wieder anstehen? Ohne Frequenzen gibt es wieder keine Leistung und die Kunden bleiben aus... Ich hoffe die zeigen es den Amis. Ist irgendwie so :D
#3
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17132
Soweit ich weiss war T-Mobile USA zum Zeotpunkt als es verkauft werden sollte nicht sehr erfolgreich, evtl erkennt Bonn jetzt das Potential und denkt um.
#4
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8345
Zitat Clone;23203216
Warum will man eigentlich eine Gelddruckmaschine wie T-Mobile USA loswerden?
Gelddruckmaschine? Man hat da jahrelang Milliarden reingefeuert um den Laden irgendwie zu etablieren, das aggressive Uncarrier-Programm hat nun zwar vorläufig Kunden geschaffen, ist aber insbesondere langfristig gesehen wirtschaftlich unattraktiv. Es gibt jetzt zum ersten mal halbwegs brauche Gewinne, ob sich das halten kann ist fraglich.
#5
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17132
Soweit ich weiss war T-Mobile USA zum Zeotpunkt als es verkauft werden sollte nicht sehr erfolgreich, evtl erkennt Bonn jetzt das Potential und denkt um.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Tesla: Solardach kann ab sofort vorbestellt werden

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

Tesla nimmt ab sofort Vorbestellungen für das Solardach entgegen. Wie das Unternehmen mitteilt, sei das Solardach eine Möglichkeit, um mehr Menschen zur erneuerbaren Energie zu bewegen. Tesla hat das Solardach vor etwa sieben Monaten erstmals angekündigt. Die ersten Dächer sollen in den USA... [mehr]