> > > > Deutsche Telekom schaltet für GSM teilweise HD-Voice frei

Deutsche Telekom schaltet für GSM teilweise HD-Voice frei

Veröffentlicht am: von

telekom2Nachdem „HD-Voice“ bei der Deutschen Telekom seit dem Jahre 2011 im UMTS-Netz Standard ist, schaltet das Bonner Unternehmen den Codec für eine bessere und klarere Sprachübertragung nach und nach auch im GSM-Netz frei. HD-Voice wird automatisch aktiviert, sollten es die Verbindung sowie die Endgeräte es hergeben. HD-Voice ist dabei lediglich der Marketingname für den Codec AMR-WB.

Somit ist HD-Voice im Mobilfunkbereich erstmals in einem Netz der zweiten Generation möglich. Auch ist es möglich mittels HD-Voice zwischen einem Mobilfunkgerät sowie einem IP-basiertem Telefon im Festnetz der Telekom in hoher Qualität zu telefonieren.

Zwischen verschiedenen Providern ist HD Voice möglich, sodass hier es hier keinen Einschränkungen geben sollte. Zu den weiteren Unternehmen die HD Voice im 3G-Netz unterstützen gehören Vodafone Deutschland sowie E-Plus. Telefónica Deutschland hat HD Voice im eigenen Netz bislang noch nicht freigeschaltet.

Bisher ist es lediglich in Hamburg möglich im GSM-Netz mit HD-Voice zu telefonieren. Bis Ende 2015 soll HD-Voice im gesamten GSM-Netz der Telekom verfügbar sein.