> > > > Jolla teasert neues Produkt

Jolla teasert neues Produkt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Jolla LogoNeben Nokia scheint auch das finnische Unternehmen Jolla am morgigen Dienstag (nach US-amerikanischer Zeit) ein neues Produkt vorzustellen. Bisher ist bis auf einen Countdown noch nichts vom Unternehmen kommuniziert worden und es ist auch anzunehmen, dass bis morgen nichts an die Öffentlichkeit kommen wird. Eventuell haben ja beide Unternehmen etwas gemeinsam geplant, was die identischen Daten erklären würde.

Jolla Teaser

Jolla ist ein Unternehmen, welches von ehemaligen Nokia-Entwicklern gegründet wurde, als Nokia das mobile Betriebssystem MeeGo an den Nagel hängt und vollends auf Windows Phone setzte. MeeGo wurde in Folge dessen OpenSource und die ehemaligen Entwickler sammelten sich unter Jollas Dach und entwickelten auf Basis des OpenSource-Codes das Betriebssystem Sailfish OS, welches auf dem gleichnamigen Smartphone läuft. Auch konnte das Betriebssystem, welches unter anderem auch über die Android-Runtime verfügt, auf das Nokia N9 portiert werden.

jolla front

Ob nun etwas in Kooperation mit Nokia auf den Markt gebracht wird ist ungewiss. Jedoch könnte das Gerät welches von Nokia vorgestellt wird ja auch hypothetischer Weise mit Sailfish OS betrieben werden und anders herum könnte Jolla den Markennamen Nokia lizenzieren und somit seine Smartphones eher in die Köpfe der Nutzer rücken. Damit würde Nokia auch die Vertragsbestimmungen mit Microsoft umgehen, wonach das Unternehmen bis 201 keine Smartphones mehr herstellen darf.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 08.11.2013

Obergefreiter
Beiträge: 81
Nokia und Jolla sind beide auf der Slush 2014 verteten, daher wohl der ähnliche Termin. Nokia ist heute dran und Jolla morgen. Bei mir läuft der Jolla-Countdown auch noch einen vollen Tag, also bis Mittwoch.
#2
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1376
Der wurde anscheinend über Nacht überarbeitet :/ (Wie man anhand des Screenshots erkennen kann)
#3
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2949
Ein Tablet? Iihpfuibääh.

Randnotiz: TOHKBD (The Other Half Keyboard) hat längst das Doppelte des Kickstarter-Ziels eingesammelt. Damit wird dem Jolla-Schlauofon nun endlich eine (3rd-Party-)Slidertastatur verpasst. Gut, die wird erst im April ausgeliefert, und das Jolla ist dann schon über 2 Jahre aufm Markt, mit schon zum Marktstart nicht topaktueller Hardware...für Jollabesitzer wohl keine große Frage, aber für Neueinsteiger sind 250€ + etwa 150€ für die Tastatur für das Gebotene schon happig. Aber da es ja praktisch keine Alternative gibt, und ich heute Mittag nicht mit der Ankündigung eines Jolla2 rechne... :(
#4
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16967
Zitat
bis 201 keine Smartphones



Bis wann denn? o.O
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10466
Hat das Betriebssystem wirklich Potential?

Ich meine, Windows Phone hat schon Potential und setzt sich gegen Android und iOS nicht durch.
#6
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2949
Der Freischaltemensch möge mal freischalten...oder mir erzählen, warum das nicht geschieht. Der Countdown bei Jolla ist ja nun abgelaufen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]