> > > > NVIDIA mit Rekordumsatz

NVIDIA mit Rekordumsatz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013Am gestrigen Donnerstag legte NVIDIA in den späten Abendstunden seine neusten Geschäftszahlen vor. Demnach konnte die Grafikschmiede im dritten Geschäftsquartal des Fiskaljahres 2015 einen neuen Rekord-Umsatz verbuchen. Die Einnahmen kletterten im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent auf insgesamt 1,225 Milliarden US-Dollar. Beim Nettogewinn konnten die Kalifornier sogar um 45 Prozent zulegen. Der wuchs von 119 Millionen US-Dollar im dritten Fiskalquartal 2014 auf nun 173 Millionen US-Dollar an.

Einen großen Umsatzzuwachs konnte NVIDIA im Mobilgeschäft mit seiner Tegra-Familie verbuchen. Die Sparte konnte ein Umsatzwachstum von 51 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbuchen. So kommt der Tegra K1 nicht nur in zahlreichen Infotainment-Systemen innerhalb der Automobilbranche zum Einsatz, auch HP und Acer setzten den Chip in ihren Cromebooks ein. Das eigene Shield-Tablet soll ebenfalls seinen Teil zum Wachstum beigetragen haben. Auch das Geschäft mit den Grafikkarten konnte NVIDIA weiter ausbauen. Im Jahresvergleich konnte das Segment dank der neuen „Maxwell“-Grafikkarten GeForce GTX 980 und GeForce GTX 970 und deren Mobil-Ableger, die zeitweise sehr gefragt und kaum zu bekommen waren, um 13 Prozent zulegen. Hinzu kommen die professionellen 3D-Beschleuniger der Quadro-Familie, die in diesem Quartal ebenfalls auf „Maxwell“ umgestellt wurden und sehr gefragt werden. Von Intel gab es Lizenzzahlungen in Höhe von 66 Millionen US-Dollar.

Für das vierte Fiskalquartal mit dem Umsatzträchtigen Weihnachtsgeschäft rechnet NVIDIA mit einem Umsatz von rund 1,2 Milliarden US-Dollar – Plus, minus zwei Prozent.

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 19.10.2011
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 432
Ich finde das Nvidia und AMD fusionieren sollten!
duckundweg* :-D
#2
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2105
wenn dir derselbe Stillstand wie im Cpu Desktop Sektor lieb ist ;) dann wäre das eine gute Idee :D
#3
customavatars/avatar210052_1.gif
Registriert seit: 08.09.2014

Bootsmann
Beiträge: 541
Zitat ilovebytes;22835365
wenn dir derselbe Stillstand wie im Cpu Desktop Sektor lieb ist ;) dann wäre das eine gute Idee :D


Bloß nicht das wäre das aller schlimmste:fresse:

Naja in dem traurigen Zustand in dem AMD sich grade im High-End GPU Sektor befindet wunderts mich nicht wirklich. Auch wenn die 290(X) schon reduziert worden sind, sind sie doch nicht wirklich konkurenzfähig mit der GTX 970. Und bis AMD Fijii rausbringt oder überhaupt mal offiziell ankündigt hab ich so das gefühl das da noch viel Zeit vergehen wird.
#4
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5750
naja vlt tritt die 8GB R9 290X dann irgendwann Preislich gegen die GTX 960 an, die kann sie dann deutlich mit Leistung schlagen ;D

Ich denke aber das GTA V mit Mantle ein gewaltiges Zugpferd für AMD Grafikkarten (wahrscheinlich als Zugabe zur R9 390X so wie damals BF4 bei R9 290X) wird!

Und wenn GTA V mit Mantle ordentlich Funktioniert, kann AMD mit einer Guten R9 390X wieder ordentlich entgegensetzen!


Aber bis dahin sind die wirklich ausgeliefert und können nur den Preis Senken, was uns allen aber sehr viel bringt!
Denn die R9 290X ist immer noch eine Karte mit Massiv Leistung, und das für 300 Euro!!

Vlt. denkt Nvidia dann auch mal über niedrigere Preise nach! xDDD
#5
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 619
solange ein standard proprietär ist ..ist er MIST. :D genau wie Gsync
#6
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Naja, wird wohl so bleiben solang AMD Heizkörper statt Grafikkarten baut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]