> > > > Lenovo schließt Übernahme der IBM-Serversparte in dieser Woche ab

Lenovo schließt Übernahme der IBM-Serversparte in dieser Woche ab

Veröffentlicht am: von

lenovoBereits am kommenden Mittwoch wird IBMs Server-Sparte endgültig in den Besitz Lenovos übergehen. Wie der chinesische PC-Hersteller mitteilt, wird die Transaktion am morgigen Dienstag abgeschlossen, ab dem 1. Oktober hat man damit die volle Kontrolle über die Neuerwerbung.

Mit dieser verbindet das Unternehmen große Hoffnungen, erwartet wird, dass die Server-Sparte zur „Wachstumsmaschine“ wird. Vor allem in den USA sollen so neue Kunden geworben werden. Dieses kann man dann die komplette Bandbreite an Hardware anbieten, vom Tablet und Notebook über Desktop-Rechner bis hin zu leistungsstarken Großrechnern. Als Konkurrenten sieht man vor allem HP und Dell, schon kurzfristig soll sich die Investition auszahlen; erwartet werden eine Steigerung des Umsatzes sowie eine vergleichsweise hohe Rendite, die über der der PC-Sparte liegt. Die Übereinkunft mit IBM sieht aber nicht nur den Kauf der Server-Sparte vor, sondern auch den Vertrieb von diversen Speicher- und Software-Lösungen der US-Amerikaner.

Insgesamt zahlt Lenovo dafür 2,1 Milliarden US-Dollar an den langjährigen Geschäftspartner. Damit fällt die Summe um 200 Millionen US-Dollar geringer als zunächst im Januar angekündigt aus. Als Grund hierfür wird unter anderem die Neubewertung von Lagerbeständen genannt.

Branchenkenner hatten mit einem späteren Abschluss der Übernahme gerechnet. Denn erwartet wurde, dass vor allem die US-Kartellbehörden das Geschäft ausführlich prüfen würden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10675
Naja ob sich wirklich soviele amerikanische Unternehmen Server hinstellen mit teils sensiblen Daten drauf, die aus China verkauft werden?

#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 7444
Ist das dein ernst ?
Dann dürfte kein Mensch mehr PC Hardware nutzen da einfach überwiegend in China und co produziert wird.
#3
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6497
1+ Gubb3L. Die meisten Sachen kommen aus China.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]