> > > > Deutsche Telekom startet heute 100 Mbit per Vectoring

Deutsche Telekom startet heute 100 Mbit per Vectoring

Veröffentlicht am: von

telekom2Ab sofort können die ersten Kunden der Deutschen Telekom ihren VDSL-Anschluss mit bis zu 100 Mbit pro Sekunde im Downstream nutzen, für den Upload stehen maximal 40 Mbit zur Verfügung. Dies gab das Bonner Unternehmen am Vormittag bekannt.

Verfügbar sind die schnellen Zugänge vorerst in 20 Ortsnetzen, darunter Erkelenz (02431), Gifhorn (05371) und Hennigsdorf (03302), insgesamt werden 200.000 Haushalte erreicht. In den kommenden Monaten sollen weitere Ortsnetze folgen, bis zum Jahresende sollen es 82 mit insgesamt 1,4 Millionen Haushalten sein.

Neben dem entsprechenden Ausbau der Infrastruktur sind auch Genehmigungen der Bundesnetzagentur erforderlich, eine Liste mit 38.000 Kabelverzweigern hatte die Deutsche Telekom Ende Juli eingereicht. Notwendig ist dieser Schritt, da dem Ausbau alle Unternehmen zustimmen müssen, die an einem Kabelverzweiger beteiligt sind. Kommt keine Einigung zustande, ist Vectoring nicht möglich.

Für die Bonner spielt die Technik jedoch eine wichtige Rolle. Denn diese ermöglicht zu vergleichsweise geringen Kosten hohe Übertragungsraten, auch, weil 50 Mbit schnelle Anschlüsse über eine längere Strecke als beim klassischen VDSL machbar sind. Dementsprechend sollen zunächst die Ortsnetze umgerüstet werden, in denen bislang DSL zur Verfügung steht, bis Ende 2016 sollen somit 24 Millionen Haushalte VDSL erhalten können.

Praxiserfahrung mit der neuen Technik sammelt die Deutsche Telekom bereits seit einigen Wochen. Denn in einem ersten Schritt wurden 57 Netze freigeschaltet, allerdings nur mit 50 Mbit pro Sekunde.

Wer sich für einen schnellen Anschluss, der als VDSL 100 vermarktet wird, interessiert, muss einen monatlichen Aufpreis in Höhe von 5 Euro gegenüber gewöhnlichen VDSL-Anschlüssen in Kauf nehmen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Leutnant zur See
Beiträge: 1079
ich hab irgendwo gelesen das ein vectoring-anschluss nicht die besten latenzen bieten soll. ist das unsinn oder nicht?

bei einer solchen leitung 100/40 würde ich schon einiges erwarten.
#6
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Ist Unsinn, Vectoring hat bessere Latenzen, da für die Fehlerkorrektur jetzt unter anderem auf G.INP gesetzt wird und das Interleaving nicht mehr so strikt eingestellt wird.
#7
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2532
Könnte sein, wegen dem Dämpfungsausgleich. Wirkt sich aber sicher nicht nennenswert aus.

Und bei einer ausnahmsweise realistischen Ausbaudauer von 92 Jahren wirst du dir ohnehin keine weiteren Gedanken darüber machen müssen.;)
#8
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Zitat Ra1St;22587096
Könnte sein, wegen dem Dämpfungsausgleich. Wirkt sich aber sicher nicht nennenswert aus.


Was meinst Du? G.INP? Das wäre etwas völlig anderes.
#9
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Was meinst Du mit "Dämpfungsausgleich"?
#10
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Zitat EveryDayISeeMyDream;22586327
Na wollen wir mal hoffen, dass das ein Schreibfehler ist. :D


Ich glaube das ist einfach nur die Wahrheit :lol::kotz::xmas:
#11
customavatars/avatar298_1.gif
Registriert seit: 06.07.2001
...zu Hause...
Der alte Sack
Beiträge: 4896
Aktiviertes Vectoring ist das Beste was dir an einem Telekom VDSL Anschluss passieren kann, was die Latenz angeht. 12ms auf BF4 Servern statt 25ms mit G.Vector off und 9ms auf heise.de statt 20ms sprechen da für sich (Bei mir seit 3 Wochen aktiv und bereits seit 2 Wochen VDSL100)
#12
customavatars/avatar10709_1.gif
Registriert seit: 05.05.2004
Seesen
Hauptgefreiter
Beiträge: 252
Tja, leider wird das bei uns nichts mit 100Mbit. Was die Telekom nicht erwähnt ist, das viele Anschlüsse die Indoor (Vermittlungsstelle) angebunden werden, nicht auf Vectoring umgestellt werden können.
#13
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Es werden vorerst nur die Neuausbauten ohne EU-Förderung aktiviert. Diese hatten auch von Anfang an schon Vectoring-fähige Komponenten. EU-geförderte Gebiete sind vorerst gesperrt, da gibt es rechtliche Probleme. Alte VDSL-Gebiete werden erst nach und nach umgerüstet, hier muß die Hardware getauscht werden und vor allem auch alte Kunden mit ISDN oder analogen-Anschluss neben VDSL umgestellt werden. Für indoor-VDSL gibt es bisher tatsächlich keine Lösung, die zeitnah in Frage käme. Gerade indoor steht auch oft Technik anderer Anbieter, da gibt es wieder rechtliche Probleme. Andererseits haben diese Kunden schon recht lange VDSL und damit gute Internetzugänge.
#14
customavatars/avatar178670_1.gif
Registriert seit: 20.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4234
Ich habe für einen Kunden in Frankfurt am Main Hauptbahnhof auch einmal nachgefragt. Es ist keine Umrüstung seitens der Telekom geplant.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]