> > > > Trotz Mario Kart 8: Nintendo weiter in den roten Zahlen

Trotz Mario Kart 8: Nintendo weiter in den roten Zahlen

Veröffentlicht am: von

nintendoNoch im Mai setzte der japanische Spielekonzern Nintendo bei der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen für das Jahr 2013 noch auf den Hoffnungsträger „Mario Kart 8“. Das Rennspiel für die Nintendo Wii U konnte den Konzern aber nicht aus den roten Zahlen herausholen, was nun aus den neusten Quartalszahlen hervorgeht.

Demnach musste die Spieleschmiede im ersten Geschäftsquartal 2014, das am 30. Juni zu Ende ging, einen operativen Verlust in Höhe von 9,470 Milliarden Yen – umgerechnet etwa 69 Millionen Euro – verbuchen. Der Umsatz wuchs dafür gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fast 8,5 Prozent auf 74,695 Milliarden Yen bzw. etwa 544 Millionen Euro an.

Damit konnte die Veröffentlichung von „Mario Kart 8“ zwar die Verkaufszahlen der Wii U ankurbeln, doch reichte der Titel nicht aus, um Nintendo wieder in die Gewinnzone zu bringen. Insgesamt wurden im Zeitraum April bis Juni 510.000 Einheiten der Konsole und damit drei Mal so viele wie im Vorjahr verkauft. „Mario Kart 8“ soll sich seit seinem Start Ende Mai insgesamt 2,82 Millionen Mal verkauft haben, womit ein Großteil schon vorher eine Nintendo Wii U besessen haben dürfte. Die Verkaufszahlen der portablen Spielekonsole Nintendo 3DS gingen im Vergleich zum letzten Quartal leicht zurück. Insgesamt will der Konzern hier 820.000 Einheiten über die Ladentische weltweit geschoben haben.

Die Prognosen für sein Geschäftsjahr 2014 hat Nintendo nicht weiter angepasst. Es bleibt bei einem prognostizierten Umsatz von rund 590 Milliarden Yen und einem Gewinn in Höhe von voraussichtlich 20 Milliarden Yen. Erreicht werden soll dies mit zahlreichen weiteren hochkarätigen Titeln wie „Super Smash Bros“ für den Nintendo 3DS, das im September erscheinen wird, oder „Pokemon Omega Ruby“ sowie „Pokemon Alpha Sapphire“, die beide im November auf die portable Konsole kommen sollen.

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar140067_1.gif
Registriert seit: 06.09.2010

Obergefreiter
Beiträge: 111
Nintendo sollte zusehen bessere HW zu verbauen.
Ich hab mir zwar auch nur wegen MK8 eine WiiU geholt und bin im Grunde nicht enttäuscht, aber wenigstens für etwas Kantenglättung hätte es reichen müssen.
So bleibt ein fader Nachgeschmack, das selbst Top-Titel auf der WiiU irgendwie technisch veraltet sind.

Und man mag dann auch garnicht mehr Geld für andere Spiele ausgeben, bei der Bildqualität.
#2
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3950
Die Grafik ist doch 1A.
Bei der Xbox One und PS4 beschwert sich auch keiner über die miese Grafik.

Die Spiele bei den Nintendo Konsolen bieten auch eine deutlich höhere Qualität.
Bei Xbox und PS gibt es halt den 85. Fifa und F1 Aufguss, dazu noch Döddelfield und Konsorten.

Für mich persönlich:
Wii U für Exklusivtitel und Multiplayer Fun vor Ort.
Alle anderen Games am PC.
#3
customavatars/avatar14695_1.gif
Registriert seit: 27.10.2004
HNX
Kapitänleutnant
Beiträge: 1975
Mario Kart 8 rockt!!
#4
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007

​​
Beiträge: 13333
wohl nicht
#5
customavatars/avatar14695_1.gif
Registriert seit: 27.10.2004
HNX
Kapitänleutnant
Beiträge: 1975
Bei uns zuhause schon. :D
#6
Registriert seit: 09.01.2013
Oberhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 869
Ich hoffe ebenfalls, dass sich Nintendo da irgendwie noch retten kann, Mario Kart 8 war auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung.
Mal sehen was das neue Zelda bringen wird.
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Nintendo muss deutlich mehr gute Exklusivtitel in kurzer Zeit raushauen, denn die Konsolen von Nintendo sind einzig und allein nur dafür zu gebrauchen!
#8
customavatars/avatar201430_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Berlin/65
Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Solange Nintendo Ihre Software weiter nur für Ihre eigene Hardware raus bringt, werden Sie weiter rote Zahlen schreiben. Keiner möchte mehr mit Gameboy rumlaufen oder sich eine technisch "veraltete" Wii U kaufen.
#9
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 26888
aber eine Wii war nie eine konsole für technikfanatisten wie wir.

nur weil wir die grafik nicht mehr zeitgemäß´finden im vergleich zu den next gen konsolen von ms und sony schreibt nintendo rote zahlen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]