> > > > VW vor möglichem CarPlay-Engagement

VW vor möglichem CarPlay-Engagement

Veröffentlicht am: von

apple logoMittlerweile haben 29 PKW-Hersteller angekündigt, Apples Infotainment-Plattform CarPlay auf Basis von iOS in kommenden Fahrzeugen einsetzen zu wollen. Mit BMW, Mercedes-Benz und Audi gehören auch drei deutsche Premiumanbieter zu den Partnern, ausgerechnet VW als wichtigste und größte hiesige Marke fehlt jedoch bislang.

Dies könnte sich aber schon in den kommenden Wochen oder Monaten ändern. Denn nach Informationen von 9to5Mac soll der Wolfsburger Automobilhersteller in Verhandlungen mit Apple stecken. Während Honda, Mercedes-Benz und Volvo erste entsprechend bestückte Fahrzeuge noch in diesem Jahr in den Handel bringen wollen und die weiteren Unternehmen im kommenden Jahr folgen dürften, wäre ein CarPlay-tauglicher Golf oder Passat vermutlich erst 2016 beim Händler erhältlich. Details zur genauen Umsetzung sind aber noch nicht bekannt.

Offen ist auch, ob dies als Absage gegenüber Google zu verstehen ist. Denn Spekulationen zufolge soll VW bereits mit dem Internet-Konzern über den Einsatz von Android Auto gesprochen haben, konkretes hierzu gab es bislang nicht. Allerdings wäre VW nicht die einzige Marke, die zweigleisig fahren würde. Denn ausgerechnet die Schwestermarke Audi, aber auch Volvo und Ford wollen beide Systeme unterstützen.

Aber nicht nur in Hinblick auf Partnerschaften gibt es Gerüchte, auch zu CarPlay selbst will 9to5Mac Neues erfahren haben. Denn Apple soll an einer drahtlosen Verbindung zwischen iPhone und Fahrzeugelektronik arbeiten, die derzeit notwendige Verbindung via Kabel und Lightning-Schnittstelle würde dann entfallen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar38986_1.gif
Registriert seit: 20.04.2006

Obergefreiter
Beiträge: 77
Sehr schön, dann muss ich den nächsten Autokauf nicht mehr von diesem Kriterium abhängig machen.
#2
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3387
Warum wieder nur eines der beiden Systeme? Vor allem bei der Marktmacht von Android wäre es die völlig falsche Wahl auf Apple zu setzten. Und dennoch sollte im Auto doch genug Platz sein um mindestens die beiden Systeme zu unterstützten, wenn nicht auch noch Windows Phone.
#3
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Schon bei heutigen Modellen lassen sich HeadUnits recht einfach umrüsten. Teils sehen sie 1:1 aus wie das Original, bieten aber mehr Ausstattung und kosten die Hälfte. Die sollen einfach den Aftermarket bedienen und in die Kisten nur noch mit 2DIN-Loch in der Mittelkonsole ausliefern..
#4
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13922
Appel, weil nur Appelkäufer dumm genug sind für diesen Scheiß noch extra Geld auszugeben. Dummheit = mehr Gewinn :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]