> > > > Apple steht vor der Übernahme von Beats Audio

Apple steht vor der Übernahme von Beats Audio

Veröffentlicht am: von

apple logoApple steht Medienberichten zufolge vor der größten Übernahme seiner Geschichte. Den Angaben zufolge plant der iPhone-Hersteller den Kauf des Audio-Spezialisten Beats Audio, im Gespräch ist ein Preis in Höhe von 3,2 Milliarden US-Dollar. Bekanntgegeben werden soll das Geschäft bereits in der kommenden Woche - kommentieren wollte dies bislang jedoch keiner der Beteiligten.

Damit bleibt unklar, welche Motivation hinter der Übernahme steht. Denn Branchenkennern zufolge dürfte Apple aus technischer Sicht weder ein gesteigertes Interesse an den Audiolösungen Beats’ haben, die in der Regel lediglich durchschnittlich bewertet werden, noch an der Streaming-Plattform des von Dr. Dre und Jimmy Iovine gegründeten Unternehmens. Denn auch diese gilt weder technisch noch in Hinblick auf die Nutzerzahlen als führend.

Als möglich gilt jedoch, dass Apple das Know-How des Unternehmens für ein völlig neues Produkt nutzen will, nähere Informationen fehlen aber auch hier.

Für Beats wäre die Arbeit unter dem Dach eines Smartphone-Herstellers nichts neues. Denn zwischen September 2011 und September 2013 besaß HTC die Mehrheit an Beats Audio. In diesem Zeitraum wurden mehrere Modelle mit Beats-Technik versehen und entsprechend beworben, aufgrund des ausbleibenden Erfolgs trennte HTC sich jedoch wieder von seinen Anteilen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5160
Na da bin ich mal gespannt ob sich der Kauf lohnt und was Apple am Ende draus macht.
Die Kopfhörer sind mMn der größte Mist. Klanglich nicht sehr berauschend, Qualität so lala und einzig das Aussehen ist gut ( Geschmackssache ). Aber der Preis für die Dinger völlig überzogen!
#2
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Korvettenkapitän
Beiträge: 2536
"Audio-Spezialisten Beats Audio"

Also im Marketing sind sie Spezialisten, aber was Audio angeht eher nicht.

"Know-How des Unternehmens"

Welches Know-How? Kopfhörer so sehr zu hypen, dass man irrsinnig hohe Preise dafür bezahlt? Das kann Apple auch jetzt schon, dafür brauchen die kein Beats.



... Von einem zufriedenen iPhone-User.
#3
customavatars/avatar107976_1.gif
Registriert seit: 04.02.2009
Hannover
Otaku :)
Beiträge: 2326
mh.. weiß nicht, was ich davon halten soll...
#4
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1701
Die passen doch mal perfekt zusammen... hype ^10
#5
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat bendor;22186374
Die passen doch mal perfekt zusammen... hype ^10


Absolut richtig.
Jetzt kommen noch "bessere" iPhones auf den Markt xD
#6
Registriert seit: 10.12.2009
Schweiz
Kapitän zur See
Beiträge: 3950
Mittelmässige Hardware zu Premiumpreisen nun auch kombiniert mit Low-End Sound für Highend-Preise.
Da haben sich 2 Firmen gefunden.
#7
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4593
Zitat DamnedFreak;22185896
mh.. weiß nicht, was ich davon halten soll...


das, was man von sämtlichen Beats-Produkten hält: Abstand
#8
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Oberbootsmann
Beiträge: 967
stimmt:

überteuertes, innovationsloses telefon meets überteuerte, innovationslose kopfhörer.

wow, such apple, very amaze *kappa*
#9
customavatars/avatar187427_1.gif
Registriert seit: 18.01.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
Passen doch perfekt zusammen. Beides Blender Firmen, bekannt für ein eher fragliches Preis-Leistungs-Verhältnis und ihr sehr gut funktionierendes Marketing. Wobei man bei Apple ja zumindest eine gute Haptik und eine angemessen Verarbeitung erhält.

Man könnte auch sagen, Apple kennt seine Klientel ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]