> > > > CeBIT-Veranstalter zeigen sich vor Start optimistisch

CeBIT-Veranstalter zeigen sich vor Start optimistisch

Veröffentlicht am: von

cebit 2014Für die Deutsche Messe AG ist die CeBIT eines der wichtigsten Standbeine, kaum eine andere IT-Veranstaltung erreicht eine derart hohe Bekanntheit. In der Vergangenheit musste der Veranstalter jedoch ein sinkendes Interesse hinnehmen, nicht zuletzt durch verschiedene Veränderungen des Konzepts.

Mit der im vergangenen Juni begannt gegebenen abermals überarbeiteten Strategie soll nun jedoch wieder mehr Ruhe einkehren. Laut Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, sei das neue Konzept „gut angekommen“. Dabei bezieht er sich jedoch lediglich auf die Meinung von Ausstellern: „Der internationale IT-Markt bestätigt unseren 100%-Business-Kurs.“ Diese haben die veränderten Voraussetzungen mit einer größeren Präsenz honoriert, laut Veranstalter ist die Zahl der Aussteller im Vergleich zum Vorjahr um gut 5 Prozent auf 3.400 gestiegen. Mit 55 Prozent würden dabei erstmals seit fünf Jahren wieder mehr als die Hälfte der teilnehmenden Unternehmen aus dem Ausland kommen. Dass dabei vor allem Asien und Osteuropa zulegen würden, spiegele „die Verschiebung der internationalen IT-Märkte auch in den Ausstellerzahlen wider“. Ein großes Interesse an der CeBIT 2014 hätten auch Anbieter aus England: Allein von dort würden 130 Aussteller erwartet; wohl auch, da England in diesem Jahr das offizielle Partnerland ist.

Abzuwarten bleibt, wie sich die Besucherzahlen - 2013 erreichte man mit 285.000 einen Tiefpunkt - entwickeln werden. Denn zum einen sperrt man Privatbesucher mit einer deutlichen Verteuerung der Tageskarten von 35 auf 55 Euro regelrecht aus, zum anderen ist die Dauer der Messe von sechs auf fünf Tage verkürzt worden. Erstere Maßnahme gilt als wichtiger Baustein im neuen Konzept, mit dem man sich ganz der Business-Ausrichtung verschrieben hat. Neu ist aber auch die thematische Gliederung: Mit Enterprise Resource Planning & Data Analysis, Enterprise Content Management, Web & Mobile Solutions, IT Services, Security, Communication & Networks, Infrastructure & Data Centers sowie Research & Innovations bietet man gleich acht Schwerpunkte. Ob die Deutsche Messe AG mit dem neuen Konzept die Trendwende einleiten kann, wird die kommende Woche zeigen.

Die CeBIT startet am 10. und endet am 14. März.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar169263_1.gif
Registriert seit: 02.02.2012
72202
Korvettenkapitän
Beiträge: 2152
Egal xD Tickets werden eh wieder verschenkt!(Besucherzahlenobenhalten*hust*)
#2
Registriert seit: 30.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 58
Mit dieser only Business Strategie, werde ich da noch nicht einmal mit einer geschenkten Karte hingehen. IFA das ist die richtige Messe. ^^
#3
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
Na da bin ich ja mal gespannt...
Wenn ich das so lese dann dürfte es theoretisch auch keinen Intel Extreme Masters Halle dieses Jahr mehr geben?!
Hat ja mit Fachbesuchern nichts mit am Hut.
#4
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15219
Ist ja wie bei der Musikmesse - naja ich komme so oder so in jede Halle^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]