> > > > Microsofts Führungsetage steht vor erneutem Umbau (Update)

Microsofts Führungsetage steht vor erneutem Umbau (Update)

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Erst im vergangenen Sommer formte der damalige Konzernchef Steve Ballmer im Rahmen des Umstrukturierungsprogramms „One Microsoft“ die Führungsetage des IT-Riesen um. Nun, gerade einmal sieben Monate später, deutet sich ein abermaliges Rotieren des Personalkarusells an.

Denn wie Re/code aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, stehen zwei Top-Manager vor dem Abschied, zudem soll es auf weiteren Positionen Wechsel und Kompetenzverschiebungen geben. So gilt als sicher, dass der ehemalige Skype-Chef Tony Bates, der aktuell Executive Vice President für Geschäftsentwicklung und Chef-Evangelist ist, Microsoft kurzfristig verlassen wird. Als Grund hierfür wird die Ernennenung von Satya Nadella zum Nachfolger von Ballmer als CEO genannt. Bates selbst galt lange Zeit als Top-Favorit, wurde letztlich aus unbekannten Gründen aber nicht ausgewählt. Wohin sein Weg führen wird, ist ungewiss, zuletzt soll er jedoch mehrere Anfragen anderer Unternehmen erhalten haben.

Zumindest für eine Übergangszeit erhalten bleibt Tami Reller. Reller, die Executive Vice President im Bereich Marketing ist, soll ihren Nachfolger oder ihre Nachfolgerin in der Anfangszeit unterstützen, dann aber auf eigenen Wunsch hin Microsoft verlassen. Als Motiv werden hier interne Spannungen zwischen der Marketingchefin sowie Mark Penn, dem Executive Vice President für Werbung und Strategie. Reeller selbst sollen die Probleme beim Antritt ihrer Stelle bewusst gewesen sein, letztlich habe es zwischen beiden Führungskräften aber keine Harmonie gegeben. Am Ende soll dies aber nicht nur in Rellers Abschied mit unbekanntem Ziel münden, sondern auch in einer Degradierung Penns.

Denn dieser muss den Werbe-Anteil seines Verantwortungsbereichs an Chris Capossela abgeben, der zuletzt bereits Teil des Marketing-Teams war. Künftig wird er diesen anstelle Rellers leiten, Penn hingegen behält lediglich den Strategie-Part. Wer genau hingegen auf Bates folgen soll, ist noch unbekannt. Hier soll zunächst eine Übergangslösung mit Eric Rudder angestrebt sein, der derzeit als Executive Vice President das Ressort Advanced Strategy verantwortet.

Bereits seit Wochen abzusehen war eine Veränderung innerhalb der Hardware-Sparte. Mit der angekündigten Übernahme von Nokia wurde auch bekannt, dass Stephen Elop zu Microsoft zurückkehren und die Leitung der Hardware-Abteilung übernehmen werde. Damit wäre er als starker Mann Julie Larson-Green unterstellt gewesen, die diese Konstellation aber den Spekulationen zufolge aber für wenig produktiv hält. In Zukunft soll sie deshalb eine führende Rolle in der Service-Sparte übernahmen, dessen aktuellen Leiter Qi Lu ebenfalls - noch unbekannte - Veränderungen bevorstehen.

Zumindest die beiden wichtigsten Personalien sollen im Laufe des morgigen Tages bekannt gegeben werden. Ob Microsoft sich dann auch zur Zukunft anderer Wechselwilliger äußert, bleibt abzuwarten.

Update: In einem offenen Brief hat Microsoft-Chef Satya Nadella die vermuteten Veränderungen bestätigt. Sowohl Tony Bates als auch Tami Reller werden das Unternehmen verlassen. Während Bates seinen Abgang mit der Suche nach neuen Herausforderungen begründet, gibt es seitens Reller keinen Kommentar. Nadalla hingegen sieht das Unternehmen durch den Umbau auf einem guten Weg, dementsprechend dürfte er mit den Abgängen nicht unzufrieden sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]