> > > > MTV mobile hat die ersten WhatsApp-Tarife in der Schweiz

MTV mobile hat die ersten WhatsApp-Tarife in der Schweiz

Veröffentlicht am: von

WhatsAppErst gestern Abend berichteten wir über eine neue Partnerschaft zwischen dem kriselnden Instant-Messaging-Dienst WhatsApp und dem Mobilfunkanbieter E-Plus. Darin hieß es, dass man in Kürze ein „attraktives Mobilfunkprodukt“ vorstellen werde. Wie dieses aussehen könnte, dürfte man jetzt wohl in unserem Nachbarland sehen. Der Schweizer Mobilfunkanbieter MTV mobile stellte heute sein neues Tarif-Portfolio bestehend aus vier verschiedenen Tarifen vor.

Alle Tarife enthalten eine eigene WhatsApp-Option. Diese nimmt den über WhatsApp verursachten Datentraffic aus dem im Vertrag enthaltenen Inklusiv-Volumen aus. Textnachrichten, Fotos und Videos, die über den Messenger verschickt werden, werden nicht auf das im Vertrag inkludierte Volumen angerechnet. Ist der Vertragsinhaber trotzdem gedrosselt, laufen die WhatsApp-Daten mit der maximalen Geschwindigkeit durch das Netz. Doch damit nicht genug: Auch im Ausland soll sich WhatsApp kostenlos nutzen lassen. MTV mobile schenkt hier in den beiden teuersten Tarifen „swiss“ und „world“ insgesamt 100 MB – jedoch nur in Ländern der Ländergruppe 1. Das ist immerhin fast ganz Europa. Ob der Mobilfunkbetreiber auch die jährliche Gebühr von WhatsApp übernimmt, ist nicht bekannt. Ja nach Tarif inkludiert MTV mobile im Inland zwischen 500 MB bis 10 GB pro Monat und schickt die Daten je nach Verfügbarkeit mit Geschwindigkeiten zwischen 42 und 100 MBit/s auf das Smartphone. Ist das Volumen aufgebraucht, gibt es für einen Schweizer Franken pro Tag ein Gigabyte Traffic täglich hinzu. Maximal bezahlt aber 15 CHF im Monat extra.

Den kleinsten Tarif gibt es schon für 15 Schweizer Franken monatlich, was etwa 12,50 Euro entspricht. Der Vertrag enthält bereits eine netzinterne Telefon-Flatrate sowie eine SMS-Flat in alle Netze der Schweiz. Telefoniert wird für 45 Schweizer Rappen pro Minute, umgerechnet 37 Cent. Der dickste WhatsApp-Tarif schlägt mit 60 Schweizer Franken im Monat zu Buche. Dafür gibt es eine All-Net-Flat, ein dickes Datenvolumen von zehn Gigabyte, zusätzliche 100 MB im Ausland sowie eine beschränkte Auslands-Flatrate für Sprachtelefonie. Und das für umgerechnet knapp 50 Euro im Monat. Einziges Manko: Der Tarif ist nur für Jugendliche gedacht, lässt sich dafür aber bis zum Alter von 30 Jahren buchen.

Wie die E-Plus-Tarife in Deutschland aussehen werden, bleibt abzuwarten.

mtv mobile whatsapp tarif schweiz-k
In der Schweiz gibt es bereits die erste WhatsApp-Option bei Mobilfunk-Verträgen.

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3601
Die Schweiz eben - in sehr vielen Sachen Deutschland vorraus.
#2
customavatars/avatar195376_1.gif
Registriert seit: 14.08.2013
Hamburch
Oberbootsmann
Beiträge: 931
Und in einigen hinterher!

Nette Idee irgendwie. Das passt ja zu dem Beitrag, dass durch Facebook verursachter Traffic ausgenommen werden soll. Das ist schon einmal der erste Schritt in diese Richtung. Für den Nutzer finde ich es gut (für mich jedoch uninteressant, da ich nicht genug schreibe oder Bilder tausche).
#3
customavatars/avatar57855_1.gif
Registriert seit: 11.02.2007
Hannover
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
Ein eigenständiges Whatsapp wäre mir lieber als die derzeitige verwurstung der Marke.

Wen interessiert denn der Traffic den Whatsapp verursacht? Musik und Videos mit maximal 12MB, Bilder werden eh fast schon tot "optimiert".

Der Traffic den Whatsapp verursacht sind Peanuts und nicht wert dafür einen Vertrag andrehen zu lassen...

Was kommt als nächstes? Auf jeder Coke ein Code für 50MB Freivolumen für Whatsapp?

Whatsapp geht vor die Hunde! Aber vorher den (noch) guten Namen ausnutzen um möglichst viel Geld rauszuquetschen.
#4
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1029
Zitat Kuddel88;21903686
Und in einigen hinterher!

Nette Idee irgendwie. Das passt ja zu dem Beitrag, dass durch Facebook verursachter Traffic ausgenommen werden soll. Das ist schon einmal der erste Schritt in diese Richtung. Für den Nutzer finde ich es gut (für mich jedoch uninteressant, da ich nicht genug schreibe oder Bilder tausche).


In welchen hinterher?
#5
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1029
Zitat Kuddel88;21903686
Und in einigen hinterher!


In welchen Dingen? ;)
#6
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1029
Zitat Ripcord;21906435
Ein eigenständiges Whatsapp wäre mir lieber als die derzeitige verwurstung der Marke.

Wen interessiert denn der Traffic den Whatsapp verursacht? Musik und Videos mit maximal 12MB, Bilder werden eh fast schon tot "optimiert".

Der Traffic den Whatsapp verursacht sind Peanuts und nicht wert dafür einen Vertrag andrehen zu lassen...

Was kommt als nächstes? Auf jeder Coke ein Code für 50MB Freivolumen für Whatsapp?

Whatsapp geht vor die Hunde! Aber vorher den (noch) guten Namen ausnutzen um möglichst viel Geld rauszuquetschen.


Mein Whatsapp Traffic liegt bei rund 1.5-2GB im Monat, tendenz steigend.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]