> > > > Lufthansa: Datendienste und SMS-Nutzung demnächst auf Langstrecken möglich

Lufthansa: Datendienste und SMS-Nutzung demnächst auf Langstrecken möglich

Veröffentlicht am: von

lufthansaSeit November dürfen Smartphones und Tablets auch während Start und Landung eingeschaltet und genutzt werden, sofern sich die Geräte im Flugzeugmodus befinden und es die Fluggesellschaft ausdrücklich genehmigt hat. Die endgültige Entscheidung obliegt diesen noch immer den. Deutschlands größte Airline wird demnächst auch die Nutzung von Daten- und SMS-Diensten während des Fluges ermöglichen. Die technischen Vorbereitungen soll die Lufthansa bereits mit dem Dienstleister Aeromobile abgeschlossen haben. Auf Langstreckenflügen von Frankfurt und München nach Nordamerika und den Nahen Osten soll künftig der SMS-Versand und die Datenübertragung über Flynet ermöglicht werden.

Für die Nutzung muss sich das Gerät lediglich mit dem Netzwerk verbinden, abgerechnet wird nach den üblichen Roaming-Gebühren des jeweiligen Mobilfunkbetreibers. Aeromobile verfügt hierfür über eine Partnerschaft mit 240 internationalen Funkbetreibern, darunter sind auch die Deutsche Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus. Laut Aeromobile sollen im Laufe des Jahres über 100 Flugzeuge der bestehenden Flotte mit dem Mobilfunkdienst ausgerüstet werden. Telefonie-Dienste sollen hingegen technisch unterdrückt werden und weiterhin nur mit den festinstallierten Satellitentelefonen möglich sein. Für die Nutzung müssen die Geräte auf lautlos gestellt werden. Die ersten acht Maschinen des Typs Airbus A330 sollen bereits mit der Technik ausgestattet sein.

lufthansa a330 k
Auf Langstreckenflügen der Lufthansa können demnächst auch SMS über das Smartphone verschickt werden.