> > > > Lufthansa: Datendienste und SMS-Nutzung demnächst auf Langstrecken möglich

Lufthansa: Datendienste und SMS-Nutzung demnächst auf Langstrecken möglich

Veröffentlicht am: von

lufthansaSeit November dürfen Smartphones und Tablets auch während Start und Landung eingeschaltet und genutzt werden, sofern sich die Geräte im Flugzeugmodus befinden und es die Fluggesellschaft ausdrücklich genehmigt hat. Die endgültige Entscheidung obliegt diesen noch immer den. Deutschlands größte Airline wird demnächst auch die Nutzung von Daten- und SMS-Diensten während des Fluges ermöglichen. Die technischen Vorbereitungen soll die Lufthansa bereits mit dem Dienstleister Aeromobile abgeschlossen haben. Auf Langstreckenflügen von Frankfurt und München nach Nordamerika und den Nahen Osten soll künftig der SMS-Versand und die Datenübertragung über Flynet ermöglicht werden.

Für die Nutzung muss sich das Gerät lediglich mit dem Netzwerk verbinden, abgerechnet wird nach den üblichen Roaming-Gebühren des jeweiligen Mobilfunkbetreibers. Aeromobile verfügt hierfür über eine Partnerschaft mit 240 internationalen Funkbetreibern, darunter sind auch die Deutsche Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus. Laut Aeromobile sollen im Laufe des Jahres über 100 Flugzeuge der bestehenden Flotte mit dem Mobilfunkdienst ausgerüstet werden. Telefonie-Dienste sollen hingegen technisch unterdrückt werden und weiterhin nur mit den festinstallierten Satellitentelefonen möglich sein. Für die Nutzung müssen die Geräte auf lautlos gestellt werden. Die ersten acht Maschinen des Typs Airbus A330 sollen bereits mit der Technik ausgestattet sein.

lufthansa a330 k
Auf Langstreckenflügen der Lufthansa können demnächst auch SMS über das Smartphone verschickt werden.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4591
Gibt es eigentlich irgend eine Person die ihr Gerät bei Start und Landung jeweils aus gemacht hat?

Seit ich ein Handy besitze stelle ich das bei betreten des Flugzeuges in den Flugzeugmodus und fertig...
#2
Registriert seit: 25.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 201
Es ist auch unnötig die Geräte abzuschalten. Der Hintergrund für die Anweisung ist, dass man sich bei Notfallmanövern Verletzungen zuziehen kann, wenn mann nicht aufrecht sitzt, sondern sich über sein Notebook beugt. Auchz ein Tablet kann ein sehr unangenehmes Geschoss werden. aufrecht zu sitzen und nicht mit Geräten zu hantieren kann lebensverlängernt sein, ob sie an oder auch sind ist hingegen vollkommen egal.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]