> > > > EASA plant Handy-Nutzung auch während Start und Landung zu erlauben

EASA plant Handy-Nutzung auch während Start und Landung zu erlauben

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newZwei Wochen nachdem die amerikanische Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) mit sofortiger Wirkung das Verbot der Nutzung von elektronischen Geräten während des Start- und Landevorgangs in Flugzeugen aufgehoben hat, zog heute auch die Europäische Flugsicherheitsagentur (EASA) nach.

Bis Montag will man die neuen Richtlinien für die Nutzung entsprechender Geräte auf Flügen veröffentlichen. Die bisherige Regelung sah vor, dass Handys, Tablets, Notebooks und andere mobile Geräte während des gesamten Fluges im Flugmodus betrieben werden durften, jedoch für Start und Landung sowie für die Zeit auf dem Rollfeld abgeschaltet werden mussten. Größere Geräte mussten während Start- und Landung zudem sicher verstaut werden. Auf interkontinentalen Flügen mit kostenpflichtigem WLAN-Hotspot durfte zumindest das WLAN-Modul zeitweise eingeschaltet werden.

In Zukunft soll die Nutzung der Geräte in allen Phasen des Fluges erlaubt sein, sofern diese sich weiterhin im Flugmodus befinden und damit keine Verbindung zum Mobilfunknetz herstellen. Die angekündigten Änderungen sollen für alle Flugzeuge von europäischen Fluggesellschaften gelten.

Langfristig plant die Agentur sogar, Handy-Telefonate auf Flügen zu erlauben.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5111
Das war Verboten? O_O
Ohh... xD
#2
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Schön permanent vorm Handy sitzen, nicht dass noch wer auf die Idee kommt sich fortzupflanzen. Unsere Erde ist ja schon so überbevölkert. :wall:
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3854
Also fliegen bald ein paar Elektronik Teile durch den Raum - 3 2 1 Meins
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]