> > > > Netflix plant Expansion in den deutschsprachigen Raum

Netflix plant Expansion in den deutschsprachigen Raum

Veröffentlicht am: von

netflixIst von Streaming-Diensten die Rede, wird schnell Netflix genannt. Denn das Unternehmen, das in den USA als Marktführer im Bereich Video-on-Demand gilt, bietet einen umfangreichen Katalog sowie in den Augen vieler eine faire Preisgestaltung.

Außerhalb der USA steht der Dienst aber bislang nur in Südamerika, Kanada, im Vereinigten Königreich sowie in den Niederlanden zur Verfügung, Deutschland wurde trotz zahlreicher Gerüchte in der Vergangenheit bislang nicht bedacht. Nun aber könnte Netflix schon bald in Konkurrenz zu Lovefilm, Watchever und Co. antreten, denn dass Unternehmen plant eine Expansion in den deutschsprachigen Raum.

Darauf deutet zumindest eine Ausschreibung auf der eigenen Homepage hin. Gesucht wird laut dieser der Leiter der PR-Abteilung für neue europäische Märkte, der im besten Fall neben Englisch unter anderem auch Deutsch und Französisch beherrscht. Vor dem Hintergrund, dass Netflix-Chef Reed Hastings im vergangenen Jahr einen deutlich Ausbau des Geschäfts angekündigt hat, erscheint ein Start in Deutschland angesichts der Stellenanzeige als sehr wahrscheinlich.

Zuletzt sorgte der Dienst in der vergangenen Woche für Schlagzeilen. Denn gemeinsam mit Sony gab man bekannt, dass noch in diesem Jahr mit dem Ausliefern von Video-Streams in 4K-Auflösung begonnen werden soll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar34886_1.gif
Registriert seit: 06.02.2006
Münster (Westf)
Hardwarejunkie
Beiträge: 3139
Spotify habe ich schon, neuer TV und Netflix wäre dann eine sehr schöne Fortführung vom Streaming von Medieninhalten. :)
#3
customavatars/avatar171099_1.gif
Registriert seit: 06.03.2012
Paderborn
Bootsmann
Beiträge: 759
Würde das illegale Downloaden bestimmt deutlich eindämmen.
#4
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1151
Zitat Amr0d;21704537
Würde das illegale Downloaden bestimmt deutlich eindämmen.


Auf jeden Fall, aber Fiber fehlt noch ..
#5
customavatars/avatar26865_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 458
Ich wäre sofort dabei. Vorrausgesetzt man hat Zugang zu dem englischen Kontent...
#6
customavatars/avatar181247_1.gif
Registriert seit: 25.10.2012

Matrose
Beiträge: 22
Wenn Netflix dann auch Zugriff auf den englischsprachigen Content ohne Probleme und terminlich genau wie in den anderen Ländern erlaubt / anbietet, dann freue ich mich, dass das Abonnement endlich "legal" für mich ist und ohne Proxy genutzt werden kann.
#7
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4909
Ich weiss es gibt google etc, aaaber:
Kann mir mal jemand in einem satz sagen warum Netflix besser sein soll als Watchever, Maxdome, etc?
#8
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2458
Größeres Angebot mit englischem Ton und fairem Preismodell.
Ich weiß, für einen Satz fehlt das Verb :p
#9
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1746
juhu. endlich ohne proxy gucken

und warum netflix besser ist? die produzieren sogar selbst content ;)
#10
customavatars/avatar75684_1.gif
Registriert seit: 26.10.2007
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 494
Es wird Zeit... warum hat das blos so lange gedauert, an den guten Alternativen in DE kann es ja nicht liegen :D
#11
Registriert seit: 31.07.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 296
Wäre wirklich endlich Zeit.
Bei der monatlichen Gebühr und deren riesige Auswahl würde ich ohne zu überlegen einen Account erstellen.
Hoffen wir, dass ein Österreich Release wenig später oder noch schöner gleichzeitig zum Deutschen Release einhergeht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]