> > > > Weihnachtsgeschäft bringt keine Trendwende für HTC

Weihnachtsgeschäft bringt keine Trendwende für HTC

Veröffentlicht am: von

htc 2013Obwohl der Handel das Weihnachtsgeschäft nicht nur in Deutschland und Europa als durchaus positiv bezeichnet hat, dürfte man bei HTC mit dem vierten Quartal 2013 nicht sonderlich zufrieden sein.

Denn der Abwärtstrend, der schon seit Monaten klar zu erkennen ist, hat sich in den letzten Wochen des vergangenen Jahres bestätigt. So zumindest können die vorläufigen Quartalszahlen, die das Unternehmen vor wenigen Stunden veröffentlicht hat, gedeutet werden. Denn gegenüber dem Vorjahreszeitraum ging der Umsatz um rund 20 Prozent von 60 auf 42,89 Milliarden Taiwan-Dollar - etwa 1,05 Milliarden Euro - zurück.

Gleichzeitig brach der Nettogewinn um mehr als zwei Drittel ein: Im vierten Quartal 2012 konnte man hier eine Milliarde Taiwan-Dollar ausweisen, nun sollen es gerade einmal 0,31 Milliarden - 7,6 Millionen Euro - sein. Während man sich beim Überschuss im Vergleich zum dritten Quartal 2013 klar verbessern konnte (in diesem Zeitraum musste man den ersten Vierteljahresverlust seit Börsengang hinnehmen), ging der Umsatz um gut 8 Prozent zurück.

Zu den Gründen der weiter anhaltenden Verschlechterung sowie zu den Absatzzahlen hat sich das Unternehmen nicht geäußert. Dies dürfte jedoch in wenigen Wochen nachgeholt werden, wenn die endgültigen Quartalsergebnisse vorgelegt werden. Diese weichen erfahrungsgemäß jedoch nicht von den vorläufigen Werten ab.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar116659_1.gif
Registriert seit: 18.07.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1605
Sry falsche Ausdrucksweise Software = gleich Updates = FLOP

Zitat monosurround;21657413
Was heißt Software Flop? Sense ist mir um einiges lieber als touchwizz oder Optimums UI. Updates müssen halt kommen!
#7
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Aber naja, anderseits interessiert es die meisten Kunden auch nicht, welche Android Version auf ihrem Handy ist und Updates erst recht nicht.
Also ich glaube, dass es an etwas anderem liegt, aber ich weiß einfach nicht, was...
#8
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
Größer ist nicht unbedingt besser! Was um einiges besser wäre, ist ein Smartphone so um 4,2-4,5" Display Diagonale mit microSD Kartenslot und Austauschbaren Akku und dazu mit High End Hardware und natürlich mit Alu-Body so wie HTC One (nicht so einem wie bei One mini sieht ja fürchterlich billig aus)!
#9
Registriert seit: 19.03.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 203
Hoffentlich ist an den in Gerüchten auftauchenden Spezifikationen des One2 / One², oder wie es auch immer heißen wird, etwas dran. Denn die klingen erstmal nicht soo schlecht. Wenn HTC es dann noch schafft ein One2 Mini (4,3-4,5") mit guter Hardware, ähnlich dem Xperia Z1 mini, auf den Markt zu bringen und mit ihrer Updatepolitik ausm Arsch kommen, dann könnte es wieder bergauf gehen. *hoff*
Ich bin sehr auf die diesjährigen Messen aller CES, MWC und IFA gespannt. :)
#10
Registriert seit: 30.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 58
HTC hat es sich bei Windows Phone versaut mit billig lackierten Gehäusen wo man Nokia nachmachen wollte. Die Farbe ging bei den Teilen recht flott ab. Bei Nokia ist der Kunststoff komplett in einer Farbe.
Exklusiv Apps um seine eigene Plattform zu pushen ist auch sehr Mau ausgefallen. Nokia hat da einfach viel mehr gemacht. HTC deckt mit 2 Windows Smartphones aber auch nicht den ganzen Markt ab. Nokia hat in sämtlichen Preisklassen etwas zu bieten.
Bei Android hört man auch nur noch HTC One oder etwas von One mini.

HTC sollte sich auch besser nur auf ein OS konzentrieren und dann da von Einsteiger bis Highend alles anbieten. Den Punkt mit den Updates sollte man auch dringend bearbeiten.
Ich glaube wenn HTC dies tun würde, dann könnte ich mir gut vorstellen, dass es mit dem Unternehmen doch noch was wird.
#11
Registriert seit: 29.02.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 2010
Zitat Wirti;21658226
Größer ist nicht unbedingt besser! Was um einiges besser wäre, ist ein Smartphone so um 4,2-4,5" Display Diagonale mit microSD Kartenslot und Austauschbaren Akku und dazu mit High End Hardware und natürlich mit Alu-Body so wie HTC One (nicht so einem wie bei One mini sieht ja fürchterlich billig aus)!


Sehe ich ähnlich. Auch wenn ich Wechsel AKku und SD SLot beim S3 bisher nie brauchte, würde ich dennoch nicht darauf verzichten wollen. Besser Optionen haben die man nicht nutzt, als umgekehrt.
Desweiteren sollte man auch nicht außer Acht lassen, das auch die unbedarfte Kundschaft ohne Bedarf an den 2 Optionen sich bei Techfreaks, Empfehlungen einholt und da lautet das Urteil schnell, HTC nein danke und diese Ansicht breitet sich aus, so bildet sich ein Image im positiven wie negativen Sinne.
#12
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 808
Demnächst kommen die vorläufigen Zahlen von Samsung raus, der einzigen Firma, die mit Androidtelefonen Geld verdient...
#13
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4659
smalM, Samsung beliefert Apple, Nokia und andere große Unternehmen. Außerdem hat Samsung noch WP8 im Portfolio.... es sei denn, die Zahlen wären ausschließlich der Handysparte zu zu ordnen.
#14
customavatars/avatar71435_1.gif
Registriert seit: 26.08.2007
Mecklenburg
MSI-Fan
Beiträge: 1804
Kein Wunder. Die haben ja auch bessere Update-Möglichkkeiten auf neuere android-Versionen als HTC.

Ich hab vor 12 Monaten ein HTC one V als Firmenhandy bekommen. Schickes Handy, aber HTC gibt kein Software-Upgrade heraus. Das Teil muss auf Version 4.0 bleiben. Das Ding hat vor einem Jahr 250-300 Euro gekostet. Zu Weihnachten hab ich meiner Frau für knapp 300 Euro ein neues Samsung S4 mini geholt, also die selbe Preisklasse. Updatemöglichkeit auf Android 4.4 wurde von Samsung angekündigt. Für mich ist klar, wo es bei HTC hapert...
#15
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
Also HTC One das Gegenstück zu S4 bekommt 4.4 auch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]