> > > > Verbraucherschützer haben auch Vodafone im Visier

Verbraucherschützer haben auch Vodafone im Visier

Veröffentlicht am: von

vodafoneNach der Deutschen Telekom ist mit Vodafone nun der zweite große Telekommunikationsanbieter binnen weniger Tage aufgrund seiner Tarife in den Fokus von Verbraucherschützern geraten.

Laut Focus geht es dabei um die LTE-Zuhause-Tarife, deren Klauseln von der Verbraucherzentrale Sachsen kritisiert werden. Konkret dazu äußern wollte man sich bislang nicht, gegenüber dem Nachrichtenmagazin blieb man vage: „Wir beobachten derzeit intensiv die Telekom-Wettbewerber, inwieweit sie bei Internetangeboten via LTE-Mobilfunk das Volumen drosseln, es dennoch aber Flatrate nennen“, so Katja Henschler von der Verbraucherzentrale Sachsen. Zumindest auf den ersten Blick sind derartige Aussagen auf der Vodafone-Homepage nicht zu entdecken, hier sind Übertragungsraten und das ungedrosselte Datenvolumen klar dargestellt. Der Begriff Flat wird darüber hinaus lediglich in Bezug auf Telefongespräche verwendet.

Bei der Deutschen Telekom war dies bis zur Mitte der vergangenen Woche anders. Der Bonner Konzern hatte bis dahin im Zusammenhang mit seinen „Call & Surf Comfort via Funk“ von einer Internet-Flatrate gesprochen, obwohl die Übertragungsgeschwindigkeiten nach dem Überschreiten eines bestimmten Datenvolumens gedrosselt werden. Aufgrund der Abmahnung der Verbraucherzentrale Sachsen hatte das Unternehmen den Begriff entfernt, auf jegliche Stellungnahme aber verzichtet.

Auch Vodafones LTE-Tarife sollen überprüft werden

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 24.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 358
Endlich tut sich bei dem ganzen Drosselwahn mal was! Wird auch Zeit das dort mal ein Riegel vorgeschoben wird.
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3780
Wieder so ein naives Kiddy.
Da wird sich nix dran ändern.
Das geht schon lange.
#3
customavatars/avatar175926_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1605
Denke ich auch das sich nix ändern wird, höchstens ändern die den Namen, das wars dann auch schon.
#4
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Münsterland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1657
Zitat Snake7;21544814
Wieder so ein naives Kiddy.
Da wird sich nix dran ändern.
Das geht schon lange.


Aber sonst ist bei dir da oben alles gut durchblutet???:rolleyes:
#5
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Vorranging dürften sich erst einmal nur die Namen ändern, aber da wird es bestimmt den ein oder andern geben, der dann doch lieber wieder mit einer Flatrate werben will und diese dann halt auch gibt (zum entsprechenden Preis).
#6
customavatars/avatar77066_1.gif
Registriert seit: 12.11.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3167
Das sorgt endlich mal für mehr Transparenz für unbedarfte 0815 Smartphone Nutzer, die sich über einen Tarif "mit Internet Flat" freuen und keinen Peil haben wann gedrosselt wird.

Solche Menschen werden sich nämlich in Zukunft die Frage stellen "wieviel sind XY MB eigentlich ?" und müssen sich daher mehr mit der Sache beschäftigen, was ich prinzipiell gut finde.

Dann bleiben auch Fragen aus die einem die Kinnlade runterklappen lassen aus. z.B. "Ich hab nen Internetstick mit 1 GB Download und hab nur 3 Stunden lang Serien geschaut und auf einmal ist mein Volumen bei null ... ich hab doch nix downgeloaded wieso ist mein Volumen schon verbraucht ?!?"

Die Anbieter sollte es eigentlich auch freuen.
So werden sich einige für (deutlich teuerere) Tarife mit mehr Inklusiv MB entscheiden was die Kassen klingeln lässt.

Telefon und SMS Flat bekommt man mittlerweile ja hinterher geworfen. Aber Internetvolumen, das wird in Gold aufgewogen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]