> > > > Steve Ballmer eröffnet Microsoft Center in Berlin - wir waren dabei

Steve Ballmer eröffnet Microsoft Center in Berlin - wir waren dabei

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Fast genau fünf Monate nach dem offiziellen Baustart hat Microsoft am heutigen Vormittag seine neue Berlin-Zentrale eröffnet. Das weltweit erste Microsoft Center, so der Titel des historischen Baus Unter den Linden, soll dabei nicht nur die eigenen Produkte interessierten Endverbrauchern näher bringen, sondern auch eine Schnittstelle zwischen Microsoft auf der einen und Partnern, Politik und Gesellschaftsvertretern auf der anderen Seite werden.

Im Mittelpunkt steht aber die Unterstützung junger Unternehmen, die von den Kontakten des Konzerns sowie dessen Produkten profitieren sollen. Schon vor Monaten konnten sich Startups für dieses besondere Programm, für das Microsoft Ventures Accelerator verantwortlich ist, bewerben.

Microsoft-Chef Steve Ballmer bei seiner Eröffnungsrede

Genutzt haben die Möglichkeit am Ende 360 von Ihnen, die mehrere Runden überstehen mussten. Am Ende entschied man sich dann für neun Startups, die ab der kommenden Woche zunächst für vier Monate Ausrüstung, Know-how sowie Büroraum zur Verfügung gestellt bekommen. Zu den genauen Kriterien, die erfüllt werden mussten, äußerte sich der Software-Konzern nicht im Detail. Preis gab man nur, dass die Idee des Startups global anwendbar sein müsse. Die Auswahl selbst habe man am Ende aber nicht allein getroffen, sondern auch auf die Erfahrung renommierter Risikokapitalgeber und Startup-Spezialisten zurückgegriffen. Mehrfach betont wurde hingegen, dass Microsoft selbst sich nicht finanziell an den ausgewählten Unternehmen beteiligt habe. Zudem sei es keine Vorgabe, für Microsoft-Plattformen zu entwickeln, auch wenn man dies selbstverständlich begrüßen würde.

9 von 360 Bewerbern werden gefördert

Lobende Worte für das Venture-Accelerator-Programm fand Noch-Microsoft-Chef Steve Ballmer. Der scheidende Vorstandsvorsitzende erklärte in seiner langen Rede, dass nicht jede Idee auch in einem fertigen Produkt münden würde. Auch sei es nicht unüblich, dass sich der Erfolg in Form von Gewinnen erst nach Jahren einstellen würde - einen Seitenhieb auf Twitter und den Börsengang konnte er sich dabei nicht verkneifen. Microsoft selbst, so Ballmer, sei auf Basis einer einzelnen Idee entstanden. Heute wie damals ist und war es wichtig, dass man nicht in einem zu kleinen Rahmen denke, so der Manager weiter. Darüber hinaus müsse man immer die Frage stellen, welches Problem gelöst werden soll. Während die Start-ups die entsprechende Antwort selbst liefern müssen, soll und will Microsoft in vielen anderen Punkten helfend unter die Arme greifen, beispielsweise bei Fragen des Vertriebs.

Die Gewinner und Verantwortlichen

Eines der Startups, das einen Platz im neuen Microsoft-Center erhalten hat, ist Cringle. Das mehrköpfige Team will mit seiner gleichnamigen Applikation den Geldtransfer zwischen Privatleuten vereinfachen. Im Gespräch führte Mitbegründer Joschka Friedag das Beispiels gemeinsame Taxifahrt an. Bislang, so Friedag, würde man danach unter einander aufteilen, meist ginge es dabei um kleinere Beträge, die in Bar bezahlt würden. Mit Cringle könne dies hingegen ohne Bargeld erfolgen, der entsprechende Betrag wird über die App einfach per Banküberweisung gezahlt. Besonderen Wert legt man dabei darauf, dass die notwendigen Bankdaten verschlüsselt auf deutschen Serven gespeichert würden, in Zeiten von Prism und Co. kein unwichtiger Punkt.

Ob diese Idee aber tatsächlich „the next billion dollar thing“ wird, muss sich zeigen. Die Microsoft-Verantwortlichen sind auf jeden Fall sicher, dass man ein solches in Berlin schaffen könne.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]