> > > > Audi integriert Kraftstoffpreise der Markttransparenzstelle in Infotainment-System

Audi integriert Kraftstoffpreise der Markttransparenzstelle in Infotainment-System

Veröffentlicht am: von

audiSeit Mitte September bietet die sogenannte Markttransparenzstelle für Kraftstoffe nahezu in Echtzeit die Preise, die an den deutschen Tankstellen für Diesel und Co. verlangt werden.

Bislang waren diese Informationen in aller erster Linie über Browser oder Smartphone-Applikation - vier solcher Programme haben wir bereits getestet - abrufbar, nun bringt Audi die Daten aber auch direkt ins Auto. Nach eigenen Angaben können alle aktuellen „A3-Varianten und die meisten anderen Modelle“ über den hauseigenen „Audi connect“-Dienst auf die Preise zugreifen. Damit entfällt zum einen der Griff zum Smartphone, zum anderen lässt sich über die integrierte Navigationslösung eine Route zur gewünschten Tankstelle berechnen. Dabei lassen sich die Zapfstellen anhand verschiedener Kriterien sortieren, unter anderem nach Preis oder Entfernung. Somit lassen sich auch Tankstellen anzeigen, die an oder in der Nähe einer bereits berechneten Route liegen.

Voraussetzung für die Nutzung des neuen Dienstes ist neben „Audi connect“ auch das Infotainment-System „MMI Navigation plus“. Detailliere Angaben zu den Zapfstellen, wie sie einige Smartphone-Programme liefern, stehen über Audis Lösung jedoch nicht zur Verfügung.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11229
Hauptsache die Leute denken trotzdem nach.

Wahrscheinlich verlassen sich aber die meisten wie beim Navi blind auf das, was das Auto ihnen mitteilt.

Dann fahren die Leute zig Kilometer bis zur Tankstelle wo man 1 Cent pro L günstiger Tankt und haben durch den weiteren Weg dorthin insgesamt nur Verlust gemacht...
#2
customavatars/avatar139851_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3920
Naja ich glaub schon das Audi den Durchschnittsverbrauch mit der Entfernung und der Ersparnis pro Liter verrechnet und dann Tankstellen empfiehlt bei
denen es sich wirklich lohnt. Wenn nicht, wird es paar Monate später mit einer neuen Firmware eingebaut und beim nächsten Kundendienst aufgespielt ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]