> > > > Start von VDSL-Vectoring rückt näher

Start von VDSL-Vectoring rückt näher

Veröffentlicht am: von

 

hardwareluxx news newDem deutschen DSL-Netz steht der nächste Geschwindigkeitsschub bevor. Denn sechs Wochen nach der Freigabe seitens der EU-Kommission sowie der Bundesnetzagentur haben die Netzwerktechnikhersteller Lantiq und Keymile gemeinsam bekanntgegeben, dass erstmals eine größere Anzahl an sogenannten Linecards an einen „wichtigen Telekommunikationsanbieter“ ausgeliefert worden sei.

Diese Bauteile sind Bestandteil eines Digital Subscriber Line Access Multiplexer, kurz DSLAM, und fassen die Leitungsports zusammen. Mit den neuen, nun ausgelieferten Modellen, die den Unternehmen zufolge größtenteils bereits verbaut wurden, sind diese entsprechend DSLAM-kompatibel zu VDSL-Vectoring, das über Kupferkabel Übertragungsraten von bis zu 100 MBit/s im Down- und 40 MBit/s im Upload ermöglichen soll. Um welche Linecard-Abnehmer es sich konkret handelt, ist allerdings unbekannt. Zu den potentiellen Kandidaten zählt die Deutsche Telekom, die sich massiv für Vectoring eingesetzt hat.

Denn zum einen kann das Bonner Unternehmen seinen Kunden so höhere Geschwindigkeiten anbieten, zum anderen erlangt es mehr Kontrolle über sogenannte Teilnehmeranschlussleitung. Bislang können Konkurrenten diese Mieten und so umfangreiche Dienste für die eigenen Kunden anbieten, die Vectoring-Technik erfordert aber vereinfacht dargestellt, dass ein Anbieter alle Leitungen zwischen DSLAM und jeweiligen Hausanschluss haben muss. Kritiker hatten deshalb vor einer Re-Monopolisierung des Festnetz gewarnt, konnten die zuständigen Aufsichtsbehörden jedoch nicht von ihren Befürchtungen überzeugen.

In der Praxis dürften die Vorteile allerdings überwiegen. Denn nicht nur, dass die maximale Übertragungsrate via Kupferkabel von derzeit 50 auf dann 100 MBit/s steigt, auch die höchstmögliche Reichweite nimmt zu. Während 50 MBit/s per VDSL derzeit lediglich bei Leitungslängen von maximal rund 200 Metern realisierbar sind, kann die gleiche Übertragungsrate per Vectoring auch per etwa dreimal so langen Strecken ermöglicht werden. Damit wächst der Kreis der Haushalte, die schnellere Anschlüsse erhalten können.

Wann genau entsprechende Tarife angeboten werden, ist aber noch ungewiss. Vermutet wird, dass der Startschuss zumindest bei der Deutschen Telekom spätestens im zweiten Quartal 2014 erfolgt. Wie vielen VDSL-Vectoring dann zur Verfügung steht, bleibt abzuwarten. Laut Lantiq und Keymile soll bis Ende 2013 die Marke von 1,5 Millionen Anschlüssen überschritten werden.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 08.07.2009
Oldenburg
Obergefreiter
Beiträge: 96
Gibt es eine Liste mit Vectoring-Ausbauorten?
#5
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6631
Also Vodafone Drosselt nicht. Hab ne 6Mbit Leitung und kann Saugen was ich will. Muss meistens die Server Warten da sind 400-500GB im monat nichts.
#6
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2038
Jop, bei uns ist dies der Fall. Zwar keine 100 MB/s aber schon besser. Normalerweise waren nur maximal 3000 möglich jetzt haben wir 9000 bis manchmal 11000er.
#7
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Ist aber kein VDSL..... .
#8
customavatars/avatar142639_1.gif
Registriert seit: 27.10.2010
Ingolstadt
Kapitän zur See
Beiträge: 3179
Zitat Zoba;21258534
Gibt es eine Liste mit Vectoring-Ausbauorten?


VDSL-Verfügbarkeit & -Ausbaustatus | Telekom

Rechts "VDSL 100 Ausbau geplant" ankreuzen und dann suchen. Sind hauptsächlich mittelgroße Städte. Z.B. Fulda und Baden-Baden. Eines haben aber alle Ausbauorte gemeinsam: Wer schon VDSL50 kriegt, wird vorerst NICHT in den Genuss von VDSL 100 kommen. In Fulda ist das sehr spaßig zu sehen: In der Stadt und den umliegenden Ortschaften gibt's immer mal große, zentrale Flecken, in denen kein VDSL 100 angezeigt wird. Und das sind EXAKT die Stellen, an denen derzeit VDSL 50 verfügbar ist (über Indoor-Ausbau im HVt). Alte VDSL-DSLAMs werden also vorerst nicht umgerüstet. ;)
#9
Registriert seit: 20.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 108
Die sollten lieber mal in ganz Deutschland mind. 16 MBit's Flächendeckend ausbauen und nicht immer nur die schnellsten.Ob man nun mit 50 oder 80 MB macht den Braten nicht Fett. Zwischen 1MB und 16 MB ist aber ein Himmelweiter unterschied aber so was Intresiert ja wieder keinen :motz:.
#10
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2542
Ja Wunderbar.. Die Remonopolisierung des TK Netztes ist im Vollen Gange..
Erst Vectoring, 2016 dann die Abkündigung von Analog Telefon, 2020 wohl der Wegfall von ISDN.. Schöne Welt mit Vodafone, Telefonica und Red T an der Spitze. Achja Traffic muss natürlich prorisiert werden, das 2 Klassen Netz kann kommen. Und ja die liebe Telekom und Konsorten wird eure Mails und alles an Traffic mitloggen und kann die Daten dann gleich via BND Knotenpunkte weiterreichen. Aber die meisten wollen es ja scheinbar so

@Deadspace:
Per Gesetz sind 1Mbit/s gefordert, Deutschland ist im Netzausbau und der Verfügbarkeit sowie dem Thema FTTH auf Platz 33, selbst Länder wie Island oder Polen sind weiter als Deutschland.Wir haben 1,1% des Gesamtmarktes erschloßen, das ist eine Regelrechte Frechheit. Die großen 3 sollten lieber das Netz zusammen ausbauen und den kleinen TK Anbietern nicht noch Steine in den Weg legen.. Erinnert mich sehr an unseren *hust* Freien *hust* Strommarkt

Spiegel hat etwas sehr gutes dazu geschrieben.. Wirtschaftlich schaufelt Deutschland und Frau Merkel allen sich das Grab:
Schmalband-Deutschland: Warum unser Internet immer noch zu langsam ist - SPIEGEL ONLINE

FTTH Council Ranking:
http://www.ftthcouncil.org/p/bl/et/blogid=3&blogaid=15
#11
customavatars/avatar142639_1.gif
Registriert seit: 27.10.2010
Ingolstadt
Kapitän zur See
Beiträge: 3179
So schlimm ist's nun auch wieder nicht. Hier bei Fulda werden teilweise echte Kuhkäffer mit Vectoring ausgebaut. Kann man auf der Karte schön sehen, wenn man reinzoomt und sich im Umkreis ein bisschen umschaut.

Und auch in den hochgelobten USA gibt's genügend Leute, die sich auf Schmalband verlassen müssen. Südkorea und Japan sind auch nicht vergleichbar, weil zig Mal enger bebaut (das haben bergige Länder mit hoher Bevölkerungsdichte nun mal so an sich), sowie mit anderen Bauvoraussetzungen. Die Japaner vor allem verkabeln ja gerne alles über Dachleitungen. Da macht's kein Problem, schnell ne Glasfaser rüberzuschmeißen. Hier in Deutschland, wo alles unterirdisch liegt, ist das ein vielfaches teurer.
#12
Registriert seit: 08.07.2009
Oldenburg
Obergefreiter
Beiträge: 96
Komisch, bei Easybell konnte ich letztens noch 50mbit nehmen - jetzt nicht mehr?! Oo
#13
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1650
Zitat SpeedX4;21258755
Also Vodafone Drosselt nicht. Hab ne 6Mbit Leitung und kann Saugen was ich will.



noch nicht ... abwarten - ich wette bis spätestens Ende nächsten Jahres haben alle DSL Anbieter die Drosselung vertraglich festgeschrieben. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]