> > > > EU-Kommission und Bundesnetzagentur geben Startschuss für VDSL-Vectoring

EU-Kommission und Bundesnetzagentur geben Startschuss für VDSL-Vectoring

Veröffentlicht am: von

telekomDie Bundesnetzagentur und die EU-Kommission gaben nun grünes Licht für VDSL-Vectoring. Mit dieser Technologie sind über normale VDSL-Leitungen nun anstatt bis zu 50 Mbit/s bis zu 100 Mbit/s möglich. Mit Vectoring würde beispielsweise die Deutsche Telekom auch in Ballungszentren ohne FTTH- oder FTTB-Ausbau eine Konkurrenz für den Kabel-Anbietern darstellen. Diese bieten schon seit geraumer Zeit Anschlüsse von bis zu 100 Mbit/s über die Kabel-TV Leitungen die ehemals der Deutschen Bundespost gehörten an. Beim Vectoring kann jedoch technisch-bedingt nur genau ein Anbieter pro Kabelverzweiger seine Leitungen verlegen. Deswegen forderte die Bundesnetzagentur die Telekom bereits auf, Musterverträge anzufertigen um den Konkurrenten Zugriff auf die Leitungen zu gewähren. Bereits jetzt muss die Telekom den anderen Anbietern Zugriff auf ihr Netz gewähren, damit ein Wettbewerb gewährleistet ist. Dies resultierte aus der Privatisierung der Deutschen Bundespost wobei die Deutsche Telekom das DSL-Netz erhielt und die Kabelbetreiber das TV-Kabelnetz. Manche Gegner dieser Entwicklung haben die Befürchtung dass aufgrund dessen, dass pro Kabelverzweiger nur noch ein Unternehmen physisch seine Leitungen verlegen kann eine re-Monopolisierung stattfinden wird.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1340
Zitat iToms;21076656
Mit dieser Technologie sind über normale VDSL-Leitungen nun anstatt bis zu 50 Mbit/s bis zu 100 Mbit/s.


Da fehlt glaub ich ein "möglich" am Ende :)
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3758
Und wann gibt es passende Tarife?
Wobei bei VOIP Zwanv das eh unmöglich macht.
#3
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25441
Auch ohne Vectoring sind bereits 100Mbit über VDSL2 möglich, nur halt nicht bei der Telekom. ;)
#4
customavatars/avatar152833_1.gif
Registriert seit: 04.04.2011

Gefreiter
Beiträge: 45
Also bei mir im Studentenwohnheim sind mehr als 300 Mbit/s möglich. :)
#5
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25441
Hat nur mit der News und VDSL gar nichts zu tun. :vrizz:
#6
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
Ich sehe es kommen. Steigender Preise und Drosselung. Astrein. VDSL-Vectoring ist die schlechteste Möglichkeit für den Kunden, die beste um ohne großen Aufwand mehr Geld einzukassieren und die Gegner fernzuhalten.

Danke Bundesnetzagentur! Danke.

#7
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2551
Ach für sowas brauche ich die EU-Kommission also? Ohne käme ich billiger und mein Internet wäre trotzdem nicht langsamer...
#8
customavatars/avatar142639_1.gif
Registriert seit: 27.10.2010
Ingolstadt
Kapitän zur See
Beiträge: 3200
Zitat Mr.Mito;21076927
Auch ohne Vectoring sind bereits 100Mbit über VDSL2 möglich, nur halt nicht bei der Telekom. ;)


Aber nur bei sehr kurzen TALs. Das kannst du total vergessen sobald du 100 Meter oder mehr vom DSLAM weg bist und auch noch ein Dutzend weitere Leitungen mit VDSL50 neben deiner laufen. Und die wenigstens Leute haben einen Outdoor-DSLAM direkt vor der Haustür stehen.

Hier bei mir wird fleißig VDSL ausgebaut, Ende 2014 soll dann Vectoring kommen. Welche Gebiete mit Vectoring ausgebaut werden, kann man sich hier anschauen:

VDSL-Verfügbarkeit & -Ausbaustatus | Telekom

("VDSL 100 Ausbau geplant" anwählen und dann reinzoomen und gucken)

Die großen Städte werden auf jeden Fall nicht ausgebaut... ;)


Nu ja, Vectoring oder nicht... ich hab keinen Bock gehabt bis 2014 zu warten und hab mir stattdessen die 100 Mbit/s über UM geholt. Bis jetzt null Probleme, immer Fullspeed und keine Drosselung im Vertrag. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]