> > > > Streit um den Rundfunkbeitrag: Sixt will gegen BR vorgehen

Streit um den Rundfunkbeitrag: Sixt will gegen BR vorgehen

Veröffentlicht am: von

sixtErst am Montag hatte Sixt rechtliche Schritte gegen die finanzielle Mehrbelastung durch den neuen Rundfunkbeitrag angekündigt. Nun plant der Autovermieter die nächste Klage, die sich direkt gegen den Bayerischen Rundfunk richten soll. Dieser soll in seiner Replik auf die Klageankündigung unzulässigerweise interne Unternehmens-Informationen veröffentlicht haben.

In seiner Stellungnahme gab man an, dass Sixt im ersten Quartal 2012 rund 70.000 Euro weniger bezahlen musste als im ersten Monatsviertel nach der Umstellung. 40.000 Euro davon seien der Gebührenreform zuzuschreiben. Diese Zahl wurde später allerdings auf etwa 11.000 Euro deutlich nach unten korrigiert. Auch ließ man wissen, dass Sixt seine Rundfunkbeträge nicht mehr für jede einzelne Filiale entrichten müsse und außerdem ein Fahrzeug pro Vermietstation beitragsfrei wäre. Weiterhin soll die Rundfunkanstalt des Freistaates Zahlen zu den von Sixt angemeldeten Autos genannt haben.

„Wir halten das für nachgerade skandalös“, äußerte sich Firmenchef Erich Sixt gegenüber der deutschen Presseagentur dpa empört. Der Bayerische Rundfunk habe interne Unternehmensdaten veröffentlicht, die man als börsennotierter Konzern aus Wettbewerbsgründen niemals selbst veröffentlicht hätte. Die Rechtsabteilung des Autovermieters solle nun mögliche Schritte gegen den Sender prüfen.

Die Gegenseite ließ unterdies verlauten, dass man lediglich auf die von Sixt selbst veröffentlichten Zahlen reagiert hätte und man zu keiner Zeit wettbewerbsrelevante Zahlen genannt habe.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4.67

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 10.03.2004
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1094
Du hast mir aber zuerst das Schippchen weggenommen *heul*
Mehr fällt mir dazu leider nicht ein.
Auch wenn ich es richtig finde das mal jemand gegen den Rundfunkbeitrag zu Felde zieht. Nur die Art und Weise ...
#2
customavatars/avatar136297_1.gif
Registriert seit: 20.06.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1441
Es geht ja nicht gegen den Rundfunkbeitrag, sondern gegen das Veröffentlichen von sensiblen Unternehmensdaten.
#3
Registriert seit: 10.03.2004
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1094
Die Klage gegen den BR ist doch nur um etwas Druck zu machen.
#4
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Aber da sieht man mal die Ausmaße von der ganzen Rundfunksache und da fragt man sich schon wo die Gelder hinfließen die da gezahlt werden und wer sich da alles was vom Kuchen abschneidet aber wir sind ja nur die die dummen Deutschen die bei jeden scheiß kuschen und gerne Bezahlen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Bing-Vorhersage: Deutschland gewinnt die Fußball Europameisterschaft 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EM2016

Mit einem kräftezehrenden Auftaktspiel für Frankreich und Rumänien begann am gestrigen Abend in Paris die Fußball Europameisterschaft 2016. Wie schon in der Bundesliga und der letzten Weltmeisterschaft oder gar dem Eurovision Songcontest trifft Microsofts Suchmaschine Bing erneut ihre... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon erhält Übertragungsrechte für Fußball-Bundesliga

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DFL

Die Lücke zwischen Fußball-Bundesliga und Start der Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Versteigerung der Übertragungsrechte der Saisons 2017/18 bis 2020/21 genutzt. Insgesamt wurden 17 Pakete unter den Meistbietenden verteilt, zumindest in einem Punkt gab es eine... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]